Jetzt registrieren!
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Finde die besten Produkte

Anzeige

Urban Decay Born To Run Eyeshadow Palette

Schöne, teils sehr gut pigmentierte Farben, die sich fast alle problemlos auftragen lassen. In dieser Palette ist für jeden etwas dabei.

Anzeige

Urban Decay Born To Run Eyeshadow Palette - Verpackung und Palette

Allgemeine Informationen

Für Pinkmleon durfte ich die tolle Urban Decay Born to run Eyeshadow Palette testen. Vielen Dank!

In der Palette sind 21 Lidschatten mit je 0,80 Gramm enthalten. Der Preis der Palette liegt bei 49,00 €. Zu kaufen gibt es sie z. B. im Douglas Onlineshop www.douglas.de oder auf www.urbandecay.de.

Nach Anbruch 24 Monate haltbar.

Herstellerversprechen

„Ob Job, Weekend, Party oder Urlaub – Handtasche und Gepäck können nie kompakt und leicht genug sein! Genau das macht die Born To Run Eyeshadow Palette von Urban Decay das ganze Jahr über besonders wertvoll: Ihre 21 topmodischen Lidschatten-Nuancen zaubern immer und überall in Sekundenschnelle jeden gewünschten Look. Von (täuschend) keusch über (echt!) seriös bis (raffiniert) sündig sind Ihre Möglichkeiten unbegrenzt! Die samtige Formel ermöglicht dabei ein müheloses Auftragen, tollen Tragekomfort und zuverlässigen Halt; der integrierte Panorama-Schminkspiegel garantiert absolute Präzision.“

Quelle: www.douglas.de

Anzeige

Inhaltsstoffe

„Stillshot Ingredients (Ingrédients): Talc, Boron Nitride, Ethylene/Acrylic Acid Copolymer, Alumina, Caprylic/Capric Triglyceride, Sodium Dehydroacetate, Phenoxyethanol, Sorbic Acid, Zinc Stearate, PTFE. [+/- (May contain/Peut contenir): Mica, CI 75470 / Carmine, CI 77891 / Titanium Dioxide, CI 19140 / Yellow 5 Lake, CI 77491 / Iron Oxides].

Blaze Ingredients (Ingrédients): Caprylic/Capric Triglyceride, Talc, Zinc Stearate, Ethylene/Acrylic Acid Copolymer, PTFE, Sodium Dehydroacetate, Phenoxyethanol, Alumina, Sorbic Acid, Silica, Tin Oxide. [+/- (May contain/Peut contenir): Mica, CI 77891 / Titanium Dioxide, CI 77491, CI 77492, CI 77499 / Iron Oxides, CI 77400 / Copper Powder, CI 75470 / Carmine, CI 77742 / Manganese Violet, CI 42090 / Blue 1 Lake, CI 77400 / Bronze Powder, CI 77510 / Ferric Ammonium Ferrocyanide, CI 77510 / Ferric Ferrocyanide, CI 19140 / Yellow 5 Lake, CI 77288 / Chromium Oxide Greens].

Accelerate, Baja, Big Sky, Breakaway, Double Life, Drift, Good as Gone, Guilt Trip, Hell Ride, Ignite, Jet, Punk, Radio, Riff, Smog, Stranded, Wanderlust, Weekender, Wildheart Ingredients (Ingrédients): Talc, Caprylic/Capric Triglyceride, Zinc Stearate, PTFE, Ethylene/Acrylic Acid Copolymer, Polyethylene Terephthalate, Calcium Aluminum Borosilicate, Calcium Sodium Borosilicate, Sodium Dehydroacetate, Phenoxyethanol, Synthetic Fluorphlogopite, Silica, Sorbic Acid, Alumina, Polyurethane-33, Tin Oxide, Acrylates Copolymer, Polybutylene Terephthalate, Polylactic Acid, Polymethyl Methacrylate, Stearic Acid, Calcium Stearate, Magnesium Stearate. [+/- (All shades may contain /Toutes les couleurs peuvent contenir): Mica, CI 77891 / Titanium Dioxide, CI 77491, CI 77492, CI 77499 / Iron Oxides, CI 77742 / Manganese Violet, CI 77007 / Ultramarines, CI 77163 / Bismuth Oxychloride, CI 75470 / Carmine, CI 77400 / Bronze Powder, CI 77400 / Copper Powder, CI 77000 / Aluminum Powder, CI 42090 / Blue 1 Lake, CI 77288 / Chromium Oxide Greens, CI 77510 / Ferric Ferrocyanide, CI 77510 / Ferric Ammonium Ferrocyanide, CI 19140 / Yellow 5 Lake, CI 19140 / Yellow 5, CI 77289 / Chromium Hydroxide Green].

SHADES BREAKAWAY, DRIFT, HELL RIDE, STILLSHOT, STRANDED, AND WILDHEART CONTAINS CARMINE“

Quelle: www.urbandecay.de

Urban Decay Born To Run Eyeshadow Palette - Palette geöffnet

Meine persönliche Erfahrung mit der Lidschatten-Palette

Das Packaging der Born to run Eyeshadow Palette ist ein echter Hingucker. Der Umkarton ist recht schlicht gehalten, doch die Palette selbst sticht direkt ins Auge. Zu sehen: verschiedene Orte und Sehenswürdigkeiten, die bei mir sofort Erinnerungen wecken. Die Palette ist recht schwer, liegt aber sehr gut in der Hand. Der ziemlich starke Magnetverschluss sorgt dafür, dass die Palette sich nicht von alleine öffnet – perfekt für unterwegs. Öffnen lässt sich die Palette gut. Im Inneren befindet sich der riesige Spiegel. In der rechten Ecke findet man das Logo des Herstellers und den Namen der Palette. Der Spiegel ist gerade für unterwegs optimal. So muss man nicht extra einen einpacken, sondern hat immer einen dabei.

Ein Pinsel wurde dieser Palette nicht beigelegt. Mich persönlich stört es nicht, da ich immer meine eigenen nutze.

Urban Decay Born To Run Eyeshadow Palette - Palette geöffnet, oben ohne Blitz, unten mit
Palette geöffnet, oben ohne Blitz, unten mit

Kommen wir auch schon zu den Farben. Die Palette beinhaltet 21 Farben. Darunter matte, schimmernde und metallische. Die meisten Farben sind sehr gut pigmentiert und lassen sich super verblenden. Die matten Farben sind meist eher schwächer in der Pigmentierung, lassen sich aber fast alle gut aufbauen. Einige Farben sind im Pfännchen leicht krümelig, erzeugen aber kein Fallout. Alle Farben lassen sich trocken, als auch feucht auftragen. Vier Nuancen sind allerdings eher etwas fleckig im Auftrag, egal ob der Pinsel trocken oder angefeuchtet ist. Die schimmernden, wie auch metallischen Farben, lassen sich auch sehr gut mit dem Finger auftragen. Die Intensität kommt dann so richtig zum Vorschein. Eine gute Base, die leicht klebt, ist allerdings nicht verkehrt.

Die einzelnen Farbnuancen:

Obere Reihe:

• Breakaway: ein in der Palette matt wirkender, cremiger Ton. Ich dachte, dass diese Nuance gut zum Setten oder vorbereiten des Lids ist. Allerdings sieht man beim Swatch und auf dem Auge, dass es sich um einen leicht silber schimmernden Lidschatten handelt. Feucht aufgetragen kommen die feinen Schimmerpartikel stärker zum Vorschein. Krümelt nicht, Pigmentierung gut.

• Stranded: ein goldener Ton, der leicht ins Rosé geht. Setzt schöne Akzente durch den vorhandenen Schimmer. Der Auftrag ist sehr gut. Sollte mit einer guten Base aufgetragen werden. Krümelt im Pfännchen leicht, Fallout entsteht nicht. Pigmentierung sehr gut.

• Blaze: im Pfännchen wirkt die Nuance Hellgold, leicht metallisch, welches ins Apricot geht. Beim Swatch und auf dem Auge erkennt man den leichten Schimmer. Die Farbe geht aufgetragen eher ins helle Rosa. Lässt sich sehr gut verblenden und hat keinerlei Fallout. Die Pigmentierung ist gut.

• Weekender: ein nudiger, matter Ton, der sich perfekt zum Setten oder vorbereiten des Lids eignet. Im Pfännchen leicht krümelig. Es entsteht aber kein Fallout. Pigmentierung ist gut.

• Still Shot: ist matt, wirkt im Pfännchen sehr knallig. Aufgetragen ein heller Pfirsichton. Fest gepresst, lässt sich schwer aufnehmen. Die Pigmentierung ist sehr schwach.

• Riff: ein schönes helles Braun. Laut Hersteller soll die Nuance Mikro-Glitzer enthalten. Ich kann keinerlei Glitzer erkennen, weder in der Palette noch beim Auftrag. Für mich ist es ein einfacher matter Ton, der vielseitig eingesetzt werden kann. Lässt sich gut auftragen und aufbauen. Krümelt nicht und hat kein Fallout. Pigmentierung okay. Feuchter Auftrag nicht zu empfehlen, wird sehr fleckig.

• Good as Gone: dunkles Braun, welches feine goldene Schimmerpartikel enthält. Im Pfännchen ist der Schimmer fast gar nicht zu erkennen. Lässt sich sehr gut aufnehmen und krümelt nicht. Lässt sich relativ schwer verblenden, nimmt Zeit in Anspruch. Kein Fallout. Die Pigmentierung ist gut. Feucht aufgetragen wird die Nuance schnell fleckig.

Urban Decay Born To Run Eyeshadow Palette - Swatch oben mit Base // Swatch unten ohne Base
Swatch oben mit Base // Swatch unten ohne Base

Mittlere Reihe:

• Hell Ride: ein beeriger, matter Ton, der sich schwer auftragen und aufbauen lässt. Ist von der Pigmentierung her eher schwach. Benötigt mehrere Schichten, wodurch der Lidschatten dann fleckig wirkt. Krümelt nicht und beschert kein Fallout.

• Baja: ein mattes, kräftiges, leicht dunkles Orange. Im Pfännchen sehr fest gepresst. Lässt sich sehr schwer aufnehmen. Swatch eher weniger gut pigmentiert. Auf dem Auge ist die Pigmentierung etwas besser. Lässt sich gut verblenden, muss aber mit mehreren Schichten aufgebaut werden.

• Accelerate: wirkt im Pfännchen Dunkelbraun und leicht rötlich. Beim Swatch und Auftrag geht die Nuance ins Bronze. Der feuchte Auftrag macht Accelerate metallisch und schimmernd. Krümelt nicht und hat auch kein Fallout. Die Pigmentierung ist sehr gut.

• Guilt Trip: wirkt im Pfännchen lila und leicht metallisch. Der Swatch bringt leichtes silbernes Schimmern zum Vorschein. Lässt sich mit dem Pinsel gut aufnehmen. Braucht einige Schichten, um gut zu decken. Pigmentierung gut aber nicht sehr gut. Krümelt nicht und hat auch beim Auftrag kein Fallout. Feucht aufgetragen kommt das metallische Finish sehr gut zur Geltung.

• Ignite: schon im Pfännchen wirkt die Nuance sehr metallisch und schimmernd. Wirkt im Pfännchen Gold. Beim Swatch erkennt man aber dann den leicht rosé Einschlag. Feucht aufgetragen changiert der Lidschatten ein wenig.

• Smog: helles Gold, welches kleine goldene Schimmerpartikel enthält. Je nach Lichteinfall wirkt die Nuance bronzefarben. Lässt sich leicht auftragen, wirkt aber sehr pudrig. Krümelt im Pfännchen nur minimal. Fallout entsteht beim Auftrag nicht. Pigmentiert ist Smog sehr gut.

• Wanderlust: ein sehr metallisches dunkles Grün mit kleinen goldenen Schimmerpartikeln. Fühlt sich beim Swatch sehr buttrig an. Krümelt kein bisschen und erzeugt auch kein Fallout. Die Pigmentierung ist sehr gut. Feucht aufgetragen kommt das metallische Finish noch besser zum Vorschein. Lässt sich sehr gut verblenden. Der Auftrag gelingt bei mir am besten mit dem Finger.

Dritte Reihe:

• Wildheart: wirkt im Pfännchen fuchsiafarben und schimmert leicht. Beim Swatch und Auftrag wirkt die Nuance etwas heller und schimmert pink. Lässt sich gut verblenden, muss aber aufgebaut werden. Die Pigmentierung ist eher mittelmäßig. Feucht aufgetragen wird die Farbe schnell fleckig. Krümelt nicht und hat beim Auftrag kein Fallout.

• Punk: mattes Dunkles Braun, welches minimal ins Rötliche geht. Der Auftrag ist sehr fleckig und gestaltet sich mit Pinsel oder Finger sehr schwierig. Krümelt nicht und hat auch kein Fallout. Eignet sich für mich sehr gut um einen Eyeliner Strich zu ziehen.

• Double Life: ein buttriges sehr gut pigmentiertes Rostbraun mit metallischem Finish. Der Auftrag ist super leicht und mit einer Schicht sehr deckend. Die Farbe krümelt nicht und erzeugt kein Fallout. Um Akzente mit der Nuance zu setzen, nutze ich den Finger. Feucht aufgetragen kommt das metallische Finish noch mehr zur Geltung.

• Jet: wirkt im Pfännchen matt schwarz. Ist beim Swatch aber leicht schimmernd und geht ins violett. Der Auftrag gelingt mit dem Pinsel gut. Auch das Verblenden hat mich überrascht. Man muss etwas Zeit investieren, aber dann hat man schön ausgerauchte feine Ränder. Eignet sich sehr gut als Lidstrich am oberen Lid oder um den unteren Wimpernkranz zu verdichten. Im feuchten Zustand wirkt die Nuance schwarz. Krümelt nicht und erzeugt keinerlei Fallout.

• Drift: wirkt im Pfännchen grau mit lila Schimmer. Der Swatch wie auch der Auftrag ist leicht metallisch und geht eher ins Graubraune. Je nach Lichteinfall kann man zeitweise auch den lila Schimmer erkennen. Krümelt nicht und hat kein Fallout. Die Pigmentierung ist sehr gut. Feucht aufgetragen kommt das metallische Finish besser zur Geltung.

• Radio: ein Grün, welches meiner Meinung nach leicht ins Petrol geht. Silbernen Schimmer erkenne ich nur minimal, besser bei Sonnenlicht zu sehen. Hat kein Fallout und krümelt nicht. Sehr gute Pigmentierung. Der Auftrag mit dem Pinsel oder dem Finger gelingt problemlos. Farbe lässt sich leicht verblenden und muss nicht aufgebaut werden.

• Big Sky: Schimmert im Pfännchen kaum, wirkt eher metallisch. Beim Swatch erkennt man den irisierenden Schimmer besser. Ein sehr schöner Farbton, wie ich finde. Wirkt grün, blau und mal grau. Lässt sich gut auftragen und hat eine gute Pigmentierung. Krümelt leicht im Pfännchen, hat aber keinerlei Fallout.

Ich habe mittlerweile alle Farben getestet und auch viele AMUs ausprobiert. Ich habe festgestellt, dass ich mit locker gebundenen Pinseln besser arbeiten kann und einige Lidschatten nicht so krümeln. Eine gute Base ist bei der Born to run Palette allerdings pflicht. Die schimmernden und metallischen Farben halten so besser und kommen viel besser zur Geltung. Schimmernde Farben trage ich gerne mit den Fingern auf, da ich das Produkt so auf die gewünschte Stelle pressen kann. Die Farben passen alle gut zusammen. Für verschiedene Looks ist etwas in der Palette enthalten. Ob Smokey Eyes, ein dezenter Nude-Look oder etwas Auffälliges für den Abend. Einige Nuancen nehmen etwas mehr Zeit in Anspruch, da sie leider sehr fleckig beim Auftrag werden. Um diese Farben aufzubauen, braucht es echt Zeit und Geduld. Die matten Farben sind eher schlechter pigmentiert, nehmen also auch einiges mehr an Zeit in Anspruch. Diese Farben können aber sehr gut aufgebaut werden. Verblenden lassen sich fast alle Farben super und ziemlich schnell. Breakaway kann auch super als Highlighter unter dem Brauenbogen verwendet werden. Zu Breakaway hätte ich mir noch eine ähnlich helle Farbe ohne Schimmer gewünscht. Dieser Farbton würde sich ohne Schimmer super zum Setten eignen.

Urban Decay Born To Run Eyeshadow Palette - AMU 1: Weekender, Guilt Trip, Double Life, Smog und Jet
AMU 1: Weekender, Guilt Trip, Double Life, Smog und Jet

Bei den hier abgebildeten AMUs habe ich immer eine Base verwendet. Das AMU hielt immer den gesamten Tag, ohne an Intensität zu verlieren. Auch rutschte der Lidschatten nicht in die Lidfalte. Die Schimmerpartikel einzelner Nuancen hielten sehr gut auf dem Auge. Die Farben Jet, Wanderlust, Punk und Radio eignen sich auch sehr gut für einen feinen Lidstrich. Feuchtet man den Pinsel an, erhält man ein intensiveres Ergebnis.

Abschminken lässt sich der Lidschatten am Abend mit einem Abschminktuch oder auch mit einem Mikrofasertuch nur mit Wasser. Das AMU wird schnell rückstandslos entfernt.

Urban Decay Born To Run Eyeshadow Palette - AMU 2: Radio, Jet, Weekender, Accelerate, Drift
AMU 2: Radio, Jet, Weekender, Accelerate, Drift

Mein Fazit zur Urban Decay Born To Run Eyeshadow Palette

Eine wirklich schöne Palette, die ihren Preis auf jeden Fall wert ist. Die 21 Farben eignen sich für viele Looks. Auch auf Reisen lässt sich die Palette gut einsetzen, da sie alle Farben dabei hat. Lediglich eine helle Farbe ohne Schimmer hätte ich mir gewünscht. Die Pigmentierung ist bei den schimmernden und metallischen Farben sehr gut. Bei den matten Nuancen ist die Pigmentierung eher schwach. Aber die meisten matten Farben lassen sich prima aufbauen. Vier Farben sind beim Auftrag sehr fleckig. Da braucht man etwas Übung und Geduld. Verblenden lassen sich die Farben fast alle sehr gut und schnell.  Für ein intensiveres metallisches oder schimmerndes Finish kann man die Farben feucht auftragen. Was ich perfekt finde, ist, dass ich bei keiner Farbe Fallout hatte. Einige Farben krümeln im Pfännchen etwas, erzeugen aber wirklich kein Fallout. Ich kann die Palette wirklich empfehlen und würde sie mir definitiv nachkaufen. Allerdings besitze ich ziemlich viele Paletten, sodass sich diese wohl nur sehr langsam aufbrauchen lässt. Und keine Sorge, nach 24 Monaten sind die Lidschatten nicht kaputt oder unbrauchbar. Lidschatten kann man viele Monate nach der Haltbarkeitsangabe verwenden.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Eyeshadow

Dieser Artikel wurde seitdem 530 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOleichte Verteilbarkeit
XXXXXangenehmes Hautgefühl
XXXXOgute Farbabgabe
XXXXXgute Haftfestigkeit
XXXXXsetzt sich nicht in der Lidfalte ab

Gesamtwertung: 4,6 von 5,0

Verpackung: 5,0 - Preis: € € €  - Würde das Produkt wieder kaufen: Ja

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige