Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Urban Decay Born To Run Eyeshadow Palette

Alles in allem bin ich absolut verliebt in diese Palette!

Urban Decay Born To Run Eyeshadow Palette - Verpackung und Palette

Allgemeine Informationen

Hallo ihr Lieben!

In den letzten Wochen habe ich mich mal wieder einem Schmuckstück von Urban Decay gewidmet, und zwar der „Born to Run“ Palette, die ich euch nun vorstellen möchte. Mit ganzen 21 enthaltenen Lidschatten ist man hier für jeden Anlass versorgt, preislich liegt das Produkt bei knapp 50,- Euro – das ist zwar eine Menge, aber die Palette ist definitiv jeden Cent wert!

Urban Decay Born To Run Eyeshadow Palette - Palette

Herstellerversprechen

„Ob Job, Weekend, Party oder Urlaub – Handtasche und Gepäck können nie kompakt und leicht genug sein! Genau das macht die Born To Run Eyeshadow Palette von Urban Decay das ganze Jahr über besonders wertvoll: Ihre 21 topmodischen Lidschatten-Nuancen zaubern immer und überall in Sekundenschnelle jeden gewünschten Look. Von (täuschend) keusch über (echt!) seriös bis (raffiniert) sündig sind Ihre Möglichkeiten unbegrenzt! Die samtige Formel ermöglicht dabei ein müheloses Auftragen, tollen Tragekomfort und zuverlässigen Halt; der integrierte Panorama-Schminkspiegel garantiert absolute Präzision.“

Meine persönliche Erfahrung mit der Lidschattenpalette

Optik & Verpackung

Die Optik ist hier – wie bei jeder Urban Decay Palette – wieder absolut ansprechend. Die Palette selbst wird in einer schwarzen Kartonverpackung geliefert, diese ist mit dem Urban Decay Logo bedruckt, auf der sich noch viele kleine Bildchen verstecken, die zum eigentlichen Design der Palette perfekt passen. Auf der Rückseite findet man die enthaltenen Farben mit Namen und Bildern, sodass man sich einen Überblick verschaffen kann. Die Vorderseite der Palette selbst ist dann wieder mit tollen Urlaubsbildern bestückt, ob nun ein Sonnenuntergang, das Meer oder eine Schneelandschaft – hier ist alles dabei und spiegelt das „Born to Run“ Motto der Palette perfekt wieder. Die Palette lässt sich gut öffnen und schließen, im Inneren ist dazu ein großer Spiegel, dadurch ist man immer gut ausgerüstet und auch bereit, sich unterwegs mal aufzuhübschen.

Urban Decay Born To Run Eyeshadow Palette - Palette geöffnet

Die Farben

Die Palette hat ganze 21 Farben, die ich nun beschreiben möchte.

Die erste Reihe startet mit Breakaway, einem leicht schimmernden Beigeton, danach folgt Stranded, einer meiner Lieblingstöne aus der Palette. Hierbei handelt es sich um ein wunderschönes Kupfer-Gold mit metallischem Schimmer. Die nächste Farbe in dieser Reihe ist Blaze, ebenfalls eine meiner Favoriten. Hier bekommt man wieder einen goldenen Schimmerton, der sich perfekt für den Augeninnenwinkel eignet. Die vierte Farbe ist Weekender – ein mattes Beige-Braun, welches ich gerne zum Ausblenden verwende. Danach folgt Still Shot – auf den ersten Blick war diese Farbe eine meiner Favoriten, ein ultramattes Aprikot. Die vorletzte Farbe aus dieser Reihe, Riff, ist ein warmes Mittelbraun, ebenfalls matt. Den Schluss bildet hier Good as Gone, ein dunkles Braun mit Schimmerpartikeln.

Die Farben sind alle recht gut pigmentiert, besonders Blaze und Stranded sind absolut farbintensiv, ob mit oder ohne Base. Die restlichen Farben lassen sich durch eine Base noch etwas deckender und gleichmäßiger aufs Auge bringen, ich kann aber auch ohne Base gut mit ihnen arbeiten und bin dann mit dem Ergebnis absolut zufrieden. Die schwächste Pigmentierung hat aus dieser Reihe Still Shot, hier muss man schon etwas öfter im Pfännchen rühren, damit die Farbe gut auf dem Auge rauskommt, aber auch das ist noch in Ordnung und deutlich besser als bei vielen anderen Lidschattenpaletten.

Urban Decay Born To Run Eyeshadow Palette - Swatches

Die zweite Reihe beherbergt eher knalligere Farben, während in der ersten Reihe viele neutrale Töne enthalten waren. Die Reihe beginnt direkt mit einem Hingucker, denn Hell Ride ist ein intensives Pflaume mit einem matten Finish. Weiter geht es mit Baja, ebenfalls matt, diesmal aber in einem knalligen Orange. Die dritte Farbe ist Accelerate, ein schimmerndes Kupfer-Braun. Guilt Trip folgt als vierte Farbe und steht den anderen in nichts nach, bei diesem wunderschönen Lila mit einem blauen Unterton hat man zudem noch ein metallisches Finish, welches die Farbe noch schöner macht. Die nächste Farbe ist von der Pigmentierung alleine der absolute Wahnsinn, Ignite entfacht das Feuer der Liebe für diese Palette mit einem metallischen Bronze-Gold. Smog ist die vorletzte Farbe der Reihe und ähnlich wie Ignite, allerdings etwas kühler. Die letzte Farbe aus der Palette ist ein dunkleres Grün. Bei Wanderlust wurde wieder metallischer Schimmer eingesetzt.

Die zweite Reihe der Palette übertrifft die Pigmentierung der ersten Reihe noch einmal, die Farben sind ausnahmslos perfekt pigmentiert, super deckend und sie lassen sich alle toll verarbeiten! Man darf nur nicht zu viel Produkt aufnehmen, sonst gibt es einen leichten Fallout. Besonders die Pigmentierung der matten Farben Baja und Hell Ride ist absolut überwältigend und mehr als überdurchschnittlich für matte Töne. Ich bin begeistert!

Die dritte und letzte Reihe beginnt mit Wildheart, einem intensiven, eher dunkleren Pink mit einem leicht metallischen Finish. Punk ist die zweite Farbe der Reihe und ein super dunkles, mattes Braun mit einer unglaublich guten Pigmentierung. Danach folgt Double Life, ein ebenfalls top pigmentiertes, rostiges Braun. Jet ist die vierte Farbe in der Reihe und ein ganz leicht schimmerndes Schwarz. Als nächstes folgt Drift, eine meiner Lieblingsfarben, nämlich ein metallisches anthrazit-grau, das den Augen ein mystisches Funkeln verleiht. Die vorletzte Farbe war für mich die absolute Überraschung der Palette, da ich normalerweise nicht viel mit grünlichen Tönen anfangen kann. Radio ist allerdings ein Grün-Blau mit einem metallischen Schimmer und einer top Pigmentierung und konnte somit mein Herz im Sturm erobern, da es auch aufgetragen einfach klasse aussieht. Die letzte Farbe der Palette ist ebenfalls wunderschön, Big Sky ist ein helles Grün mit vielen wunderschönen Schimmerpartikeln.

Urban Decay Born To Run Eyeshadow Palette - Swatches

Die Pigmentierung der Farben aus der dritten Reihe ist wieder toll, besonders Double Life und Punk sind ultrastark pigmentiert und hundertprozent deckend. Bei den meisten Tönen dieser Reihe kann man ohne Probleme mit gutem Gewissen auf eine Base verzichten, lediglich Big Sky und Jet lassen sich damit leicht intensivieren.

Generell haut mich die Qualität der Farben absolut vom Hocker – ich habe die erste Reihe geswatcht und war bereits hin und weg von der guten Pigmentierung und der tollen Deckkraft, aber die zweite und dritte Reihe hat noch einmal die Messlatte für zukünftige Produkt erhöht – die Pigmentierung der meisten Farben ist tadellos, nur einige benötigen etwas Unterstützung durch eine Base. Die Farben lassen sich ohne Probleme auftragen, schön verblenden, ohne das sie viel Intensivität verlieren und dazu halten sie den ganzen Tag, ohne in die Lidfalte zu krabbeln. Etwas Fallout hat man bei richtig gut pigmentierten Farben immer und so ist es auch in dieser Palette, so dass man, gerade bei intensiveren Augen Make-Ups für den Abend, danach ein paar Partikel von der Wange fegen muss. Dennoch bin ich absolut begeistert und total verliebt in diese Palette – Urban Decay hat sich mal wieder selbst übertroffen!

Um euch zu zeigen, wie die Farben im Einsatz wirken, habe ich natürlich auch einige Make-Ups geschminkt, auf die ich kurz eingehen möchte.

Beim ersten Augen-Make-Up habe ich mich für einen intensiven Look entschieden. Das bewegliche Lid habe ich mit Wildheart angepinselt, die Lidfalte mit einer Mischung aus Drift und Guilt Trip abgedunkelt. Um das Ergebnis zu intensivieren, habe ich Drift und Guilt Trip feucht aufgetragen, das hat auf jeden Fall geklappt, auch wenn mir das Ergebnis nicht ganz so gut gefällt, da ich noch nicht so oft mit feuchten Lidschatten gearbeitet habe und nicht genau wusste, wie ich nun einen hübschen Übergang schaffe, weshalb das ganze etwas „unverblendet“ aussieht.

Das zweite Augen Make-Up ist mein persönlicher Favorit. Hier habe ich mich für Radio auf dem kompletten Lid und dem unteren Wimpernkranz entschieden, das Ganze habe ich dann im Innenwinkel mit Big Sky etwas aufgehellt – eine absolute Traumkombination und die Farben sind so perfekt, dass das Augen Make-Up in zwei Minuten erledigt war.

Beim dritten Make-Up wollte ich etwas Natürlicheres und so habe ich mich für Stillshot auf dem beweglichen Lid entschieden und Baja genutzt, um das Ganze etwas abzudunkeln. Im Innenwinkel strahlt dann Stranded.

Das letzte AMU sollte ebenfalls sehr natürlich und alltagstauglich werden, somit bildet Ignite die Grundlage auf dem beweglichen Lid und abgedunkelt habe ich ganz leicht mit Jet. Im Innenwinkel kam dann wieder Stranded zum Einsatz.

Urban Decay Born To Run Eyeshadow Palette - vier Augen Make-Ups

Mein Fazit zur Urban Decay Born To Run Eyeshadow Palette

Alles in allem bin ich absolut verliebt in diese Palette, der Preis ist natürlich relativ hoch, aber dafür hat die Palette alles, was man sich nur wünschen kann. Die Farben sind super pigmentiert, halten den ganzen Tag und man findet eigentlich für jeden Anlass die richtige Nuance. Ich bin total begeistert und kann die „Born to Run“ Palette nur weiterempfehlen!

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Eyeshadow

Dieser Artikel wurde seitdem 242 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXleichte Verteilbarkeit
XXXXXangenehmes Hautgefühl
XXXXXgute Farbabgabe
XXXXXgute Haftfestigkeit
XXXXXsetzt sich nicht in der Lidfalte ab

Gesamtwertung: 5,0 von 5,0

Verpackung: 5,0 - Preis: € € € €  - Würde das Produkt wieder kaufen: Ja

Produkt kaufen
Empfehlungsrate: 85%

1 von 2 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 1x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 1x sehr ausführlich
  • 0x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 1x gute Bildqualität
  • 1x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 1x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Urban Decay ist aktuell Pinkmelon-Partner
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.