Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Urban Decay Distortion Eyeshadow Palette

Eine sehr vielseitige Palette, die in keiner Sammlung fehlen darf. Die Lidschatten sind durchgehend gut bis sehr gut und man kann tolle AMUs mit ihnen zaubern.

Urban Decay Distortion Eyeshadow Palette

Allgemeine Informationen

Ich hatte die Möglichkeit für Pinkmelon die neue Eyeshadow Palette von Urban Decay zu testen. Sie heißt Distortion, kostet um die 51€ und enthält 15 Farben. 5 dieser Farben werden auch „Reflex-Nuancen“ genannt.

Herstellerversprechen von Urban Decay

„Wir haben die Lidschatten-Palette neu erfunden: Wie? Ganz einfach: Mit dem Farb-Cocktail zum Selbermixen! Und wo wird’s gemacht: eine (oder mehrere) der 5 Reflex-Nuancen in der obersten Reihe über eine (oder mehrere) der 10 Nuancen darunter auftragen – schon ergeben sich 1001 Möglichkeiten für einmalige, edel schimmernde Farb-Kreationen mit genialem 3D-Effekt. Das Ergebnis ist immer wieder neu, immer wieder anders und passt sich ganz nach Wunsch an Stimmung, Look und Outfit an. Die Kombinations-Möglichkeiten der 5 Reflexfarben und 10 Basisfarben (9 davon NEU!) sind absolut unvorstellbar… und zaubern irre Effekte ohne Ende!“

geöffnete Urban Decay Distortion Eyeshadow Palette

Inhaltsstoffe

BLACKOUT:
Polyethylene, Diisostearyl Malate, Dimethicone, Triethoxycaprylylsilane, Caprylyl Glycol, Phenoxyethanol, Hexylene Glycol, Tetrasodium EDTA, Talc, Aqua / Water [+/- (May Contain/Peut contenir): CI 77499 / Iron Oxides].
BLEACH:
Talc, Diisostearyl Malate, Dimethicone, Zinc Stearate, Calcium Sodium Borosilicate, Synthetic Fluorphlogopite, Polyethylene Terephthalate, Caprylyl Glycol, Silica, Phenoxyethanol, Calcium Aluminum Borosilicate, Hexylene Glycol, Tin Oxide, Tetrasodium EDTA, Alumina, Aqua / Water, Polyurethane-11, Polylactic Acid, Isobutylphenoxy Epoxy Resin [+/- (All Shades May Contain /Toutes les couleurs peuvent contenir): Mica, CI 77891 / Titanium Dioxide, CI 77491, CI 77492, CI 77499 / Iron Oxides, CI 77742 / Manganese Violet, CI 77510 / Ferric Ferrocyanide, CI 75470 / Carmine, CI 77007 / Ultramarines, CI 77288 / Chromium Oxide Greens, CI 19140 / Yellow 5 Lake, CI 77163 / Bismuth Oxychloride, CI 19140 / Yellow 5, CI 77000 / Aluminum Powder
5.0/ FIRST OFFENSE/ HOT BOX/ OLD SMOKE/ ROGUE/ SHAG/ TERRITORIAL/ TRASH TALK/ SPACE/ VELVET/ SHIFTY/ BLUR/ MIND GAME:
Talc, Diisostearyl Malate, Dimethicone, Zinc Stearate, Silica, Caprylyl Glycol, Phenoxyethanol, Alumina, Hexylene Glycol, Triethoxycaprylylsilane, Tin Oxide, Polyethylene, Octyldodecyl Stearoyl Stearate, Tetrasodium EDTA, Aqua / Water, Polyethylene Terephthalate, Calcium Sodium Borosilicate, Synthetic Fluorphlogopite, Calcium Aluminum Borosilicate, Polylactic Acid, Isobutylphenoxy Epoxy Resin, Polyurethane-11 [+/- (All Shades May Contain /Toutes les couleurs peuvent contenir): Mica CI 77891 / Titanium Dioxide, CI 77491, CI 77492, CI 77499 / Iron Oxides, CI 77742 / Manganese Violet, CI 77288 / Chromium Oxide Greens, CI 77007 / Ultramarine, CI 77400 / Copper Powder, CI 75470 / Carmine, CI 77510 / Ferric Ferrocyanide, CI 19140 / Yellow 5 Lake, CI 42090 / Blue 1 Lake, CI 77163 / Bismuth Oxychloride, CI 77000 / Aluminum Powder].“
Quelle: www.urbandecay.de

geöffnete Urban Decay Distortion Eyeshadow Palette

 

Meine persönliche Erfahrung mit der Palette

Verpackung:

Die Palette kommt in einem Papumkarton, der alle wichtigen Informationen zum Produkt aufgedruckt hat. Die Palette selbst ist in Lila und Schwarz gehalten. Der Deckel ist von außen dreidimensional, holographisch und schimmert im Licht in allen Regenbogenfarben. Im Deckel befindet sich ein sehr großer Spiegel und die Lidschatten sind in drei Reihen zu je 5 Farben angeordnet. Alles in allem ist die Palette sehr hochwertig verarbeitet und rein von der Optik her schon ihren Preis wert. Nun schauen wir aber mal, wie die Lidschattenfarben so sind und ob der hohe Preis denn auch gerechtfertigt ist.

Farben:

Jede Farbe hat einen eigenen Namen, der zumeist recht auffällig und Urban Dekay typisch ist. Auf den ersten Blick fallen mir schon so einige tolle AMUs ein, die ich mit ihr zaubern könnte. Sollte man mal nicht so genau wissen was am besten passt, kann man sich auch an die angegeben Linien halten, die sich im Innern der Palette befinden. Sie zeigen sofort, welche drei Farben am besten aufeinander abgestimmt sind.

In der obersten Reihe befinden sich die sogenannten „Reflex-Farben“. Diese werden idealerweise über eine der 10 restlichen Farben aufgetragen. Dadurch soll sich eine völlig neue, schimmernder Farbkreation mit genialem 3D-Effekt ergeben.
Die Farben sind bereits ohne Base aufgetragen sehr intensiv und lassen sich mit Base nur wenig intensivieren. Der Vorteil mit Base ist jedoch, dass sie wesentlich länger auf dem Lid halten und auch nicht in die Lidfalte rutschen oder gar gänzlich verschwinden.

Swatches der Reflexfarben ohne Base
Reflexfarben ohne Base
Swatches der Reflexfarben mit Base
Reflexfarben mit Base

Bleach – hat eine sehr zarte und cremige Textur. Es ist ein weiß-gelber Ton mit sehr feinen goldenen Schimmerpartikeln. Die Deckkraft ist mittel und es entsteht kaum Fall-Out beim Auftrag, egal ob solo oder als Topper. Die Intensität wird mit Base noch verstärkt.

Shifty – Der zweite Ton der Reflex-Farben ist ebenfalls weiß, jedoch mit grünen Schimmerpartikeln. Die Textur ist nicht ganz so cremig wie bei Bleach und krümelt auch etwas mehr. Auch ist die Deckkraft wesentlich geringer wie bei Bleach.

Space – schimmert sehr stark blau-violett und besitzt keinen groben Glitzer. Er ist unglaublich buttrig in der Textur und lässt sich ohne Fall-out und sehr deckend auftragen. Die darunter aufgetragenen Farben wirken durch Space sehr kühl.

Mind Game – wirkt im Pfännchen eher unspektakulär. Trägt man ihn aber auf, kommt ein sehr intensives Lila zum Vorschein, was meiner Meinung nach noch einen leichten Blauanteil besitzt, weshalb es auch recht kühl erscheint. Die Deckkraft ist wieder eher im Mittelfeld angesiedelt und es entsteht kaum Fall-out beim Auftragen.

Blur – ist ein typisches Baby-Rosa mit intensivem Schimmer. Die Deckkraft ist recht gut und auch hier kann ich nur wenig Fall-out feststellen. Die Textur ist buttrig und lässt sich gut aufragen.

Swatches mittlere Reihe ohne Base
Mittlere Reihe ohne Base
Swatches mittlere Reihe mit Base
Mittlere Reihe mit Base

First Offense – Ein eher dunkles, jedoch auch sehr knalliges Orange. Es hat einen metallischen Schimmer und ist sehr gut pigmentiert.

Hot Box – ist meine absolute Lieblingsfarbe. Ein sehr dunkles, leicht schimmerndes Moosgrün. Sehr deckend und lässt sich auf dem Auge einfach und schnell verblenden.

5.0 – Ein leicht metallisches Mittelblau, was nicht ganz so gut pigmentiert ist. Es lässt sich aber einfach verblenden und passt super zu braunen Augen.

Rogue – schimmert sehr schön violett und ist aber von der Pigmentierung her nicht ganz so gut. Jedoch hat es einen recht hohen Fall-out, zumindest im Vergleich zu den anderen Farben.

Trash Talk – ist ein sehr schön schimmernder Rosaton, der mir total gut gefällt. Besonders meine braunen Augen werden sehr gut betont und er lässt sich sehr schnell und einfach verarbeiten.

Swatches untere Reihe ohne Base
Untere Reihe ohne Base
Swatches untere Reihe mit Base
Untere Reihe mit Base

Territorial – ist ein sehr schöner, schimmernder Bronzeton, ganz ohne groben Glitzer. Er gibt gut Farbe ab und es entsteht kaum Fall-out, beim Auftrag.

Blackout – Der einzige schon bekannte Ton in der gesamten Palette. Ein mattes Schwarz, ganz ohne Fall-out. Jedoch sollte man sehr vorsichtig mit der Farbe sein, da sie sehr gut pigmentiert ist. Schnell hat man zu viel auf dem Lid und bekommt dies dann nur noch sehr mühsam verblendet.

Old Smoke – Ein wunderschöner Taupe-Ton, wie ich finde. Leicht schimmernd und super einfach im Auftrag. Ideal für den Alltag.

Shag – Die, wie ich finde, einzige Basisfarbe mit recht grobem Glitzer. Farblich eher schwer einzuordnen, für mich ein Grau-Blau-Violett mit groben silbrigen Glitzerpartikeln. Leichter Fall-out ist erkennbar, aber wenn man vorsichtig im Auftrag ist, lässt er sich gut vermeiden.

Velvet – Ein wunderschönes Burgunderrot mit goldenen Glitzerpartikeln, die aber nicht ganz so grob sind, wie bei Shag. Sehr leicht zu verarbeiten und passend für jede Augenfarbe.

Farbkreationen:

 

Blackout + Bleach (Lassen sich beide gut auftragen und verbinden sich super miteinander. Durch Bleach schimmert Blackout sehr schön golden und lässt es besonders aussehen.)

Old Smoke + Shifty (Durch Old Smoke bekommt Shifty einen tollen rauchigen Unterton und beide harmonieren super miteinander.)

Hot Box + Space (Das warme, dunkle Grün bekommt durch Space einen recht kühlen Touch, was unheimlich toll wirkt.)

Farbkreationen ohne Base
Farbkreationen ohne Base
Farbkreationen mit Base
Farbkreationen mit Base

Velvet + Mind Game (Durch Mind Game bekommt Velvet einen tollen Lila-Schimmer, der das Ganze noch leicht kühl wirken lässt.)

First Offense + Blur (First Offense verändert sich durch Blur nur gering. Es bekommt aber einen leicht rosafarbenen Schimmer, der je nach Lichteinfall mal mehr, mal weniger zum Vorschein tritt.)

AMUs:

Für das Erste AMU habe ich Black Out in die Lidfalte eingeblendet, um dem fertigen AMU mehr Tiefe zu geben. Als nächstes habe ich Hot Box im hinteren Drittel meines Lides aufgetragen und leicht nach vorn hin ausgeblendet. Territorial habe ich auf das bewegliche Lid gegeben und am unteren und oberen Wimpernkranz habe ich 5.0 aufgetragen.

AMU mit Urban Decay Distortion Eyeshadow Palette
AMU 1

Auch für das zweite AMU habe ich Blackout in die Lidfalte eingeblendet, um mehr Tiefe zu erreichen. Auf das hintere Drittel habe ich Velvet gegeben und Shag auf das bewegliche Lid. Zusätzlich habe ich noch Rogue am oberen und unteren Wimpernkranz aufgetragen.

AMU mit Urban Decay Distortion Eyeshadow Palette
AMU 2

Für das dritte AMU habe ich Old Smoke in die Lidfalte eingeblendet. Rogue auf das hintere Drittel aufgetragen und Trash Talk auf das bewegliche Lid. Am unteren Wimpernkranz habe ich Rogue aufgetragen und zusätzlich noch das gesamte AMU mit Blur getoppt.

AMU mit Urban Decay Distortion Eyeshadow Palette
AMU 3

Für das letzte AMU habe ich Old Smoke in die Lidfalte geblendet. Hot Box habe ich auf das hintere Drittel aufgetragen und First Offens kam auf das bewegliche Lid. Auch am unteren Wimpernkranz habe ich Hot Box aufgetragen und zusätzlich noch alles mit Shifty getoppt.

AMU mit Urban Decay Distortion Eyeshadow Palette
AMU 4

Mein Fazit zur Urban Decay Distortion Eyeshadow Palette

Mir gefällt die Palette sehr gut, da sie mehr bietet als nur die gewohnten Braun- oder Rottöne, wie so viele Paletten. Besonders angetan hat es mir Hot Box. Ich liebe Grün und endlich habe ich eines, was meine Augen so richtig zum Strahlen bringt.
Die Reflex-Nuancen selbst finde ich zwar sehr schön, nutze sie aber eher selten, da sie für mich eher Highlights sind, die man so im Alltag nur sehr selten tagen würde. Ideal für eine Party aber nichts für das Büro. Die restlichen 10 Farben wiederum finde ich je nach Auftrageart und Intensität sehr alltagstauglich.
Alles in allem eine tolle Palette, die bei keinem Make-up Junkie fehlen darf.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Eyeshadow

Dieser Artikel wurde seitdem 262 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOleichte Verteilbarkeit
XXXXOangenehmes Hautgefühl
XXXXXgute Farbabgabe
XXXXXgute Haftfestigkeit
XXXXXsetzt sich nicht in der Lidfalte ab

Gesamtwertung: 4,6 von 5,0

Verpackung: 5,0 - Preis: € € €  - Würde das Produkt wieder kaufen: Ja

Produkt kaufen
Empfehlungsrate: 76%

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Urban Decay ist aktuell Pinkmelon-Partner
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.