Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

oder

Pinkmelon durchsuchen

Anzeige

Urban Decay Naked Basics Palette

Eine sehr schöne, kompakte Lidschatten-Palette, mit der man unzählige Varianten schminken kann. Ich kann sie jedem empfehlen, der in eine kleine, aber gut pigmentierte Palette investieren will.

Heute möchte ich eine kleine Review über die erste der Naked Basics Paletten schreiben. Ich habe sie mir vor einigen Monaten gekauft, als Urban Decay bei Douglas Einzug hielt.
Für die Palette, es sind 6 Lidschatten erhalten, habe ich ca. 28€ bezahlt, bzw. hatte ich noch einen Gutschein dafür. Aber in der Regel liegt der Preis eben bei 28€.

Die Palette hat die Maße 10,5 x 5,5 cm, sie ist gerade mal 1cm hoch. Sie ist wirklich klein und handlich und gut verstaubar.
Die Verpackung ist in einem warmen Braun gehalten mit einer dunkelbraunen, fast schwarzen Schrift. In einfachen klaren Buchstaben steht darauf: Urban Decay Naked Basics. Eben einfach basic. 😉

Die Verpackung scheint aus stabilerem Plastik mit einer gummiartigen Schicht zu sein.
Mir gefällt das Aussehen wirklich gut!

Folgende Farben enthält die Naked Basics Palette:
Venus, Foxy, W.O.S (Walk of Shame), Naked2, Faint und Crave

Venus:
Venus ist die einzige Farbe, die nicht komplett matt ist. Es geht eher in Richtung Satin-Finish, also es ist ein wenig Schimmer dabei, aber wirklich wenig und sehr subtil – der perfekte Ton, um über der Braue oder im Augeninnenwinkel zu highlighten.
Ach ja, Venus erinnert mich an glänzendes Vanilleeis!

Urban Decay beschreibt Venus so: „Ein sanftes, halb-mattes Weiß.“

Foxy:
Hier fange ich gleich mal mit der Beschreibung von Urban Decay an:
„Ein matter, cremiger Buisquit-Ton!“

Ja, diese Beschreibung trifft sehr gut auf Foxy zu. Man kann sie gut als komplette Farbe für das bewegliche Lid nehmen oder natürlich nur für den vorderen Teil. Den verschiedenen Varianten sind keine Grenzen gesetzt!

W.O.S:
W.O.S eignet sich als Grundierung und Basicfarbe über das gesamte Lid bis hin zur Braue. Außerdem eignet sie sich sehr gut als Blendefarbe, je nachdem welche anderen Farben man noch benutzt. W.O.S ist ein unkomplizierter Ton, der, obwohl er matt ist, überhaupt nicht fleckig ist. Allerdings liegt das auch an der hellen Farbe.
Es ist ein schöner Nude-Ton, der perfekt zu meiner Hautfarbe passt und meine rötlichen Augenlider schön ausgleicht, auch ohne Base.

Urban Decay sagt: „Ein sehr helles, mattes Nude.“

Naked 2
Auch dieser Ton ist wunderschön, matt und sehr unkompliziert. Es handelt sich hier um einen kühleren Braunton, der sich auch recht einfach verblenden lässt.
Ich mag diesen Ton besonders gerne an Tagen, an denen ich kaum Zeit habe. Einfach eine hautfarbene Base auftragen und Naked2 in der Lidfalte aufgetragen, mit einem fluffigen Pinsel – fertig.

Urban Decay beschreibt Naked2 so: „Ein mattes Taupe!“

Faint:
Hier handelt es sich um einen warmen braunen Ton, der auch wunderschön in der Lidfalte zu Geltung kommt.
Hier muss ich aber schon mehr Zeit zum Verblenden einplanen. Schnell aufgetragen, kann er doch recht fleckig wirken. Das kann aber auch an meinen Schlupflidern liegen, bei der vielen Haut ist er eben nicht so einfach aufzutragen. Schön ist er aber.

Urban Decay beschreibt ihn so: „Ein warmes, mattes Braun.“

Crave:
Urban Decay beschreibt ihn so: „Das dunkelste, matteste Braun-Schwarz.“.

Okay, das Braun finde ich nur gut, wenn ich ihn sehr, sehr spärlich auftrage und ganz arg verblende. Dann wirkt er bei mir trotzdem noch fleckig und ich muss noch etwas von ihm auftragen und dann ist das Braun nicht mehr braun, sondern schon eher schwarz.
Es ist der Ton, den ich am wenigsten bzw. gar nicht benutze. Wenn dann ziehe ich mit ihm einen Lidstrich, indem ich einen schrägen Pinsel anfeuchte.

Ich bereue den Kauf der Naked Basics Palette überhaupt nicht, auch wenn ich sie gar nicht so oft benutze.
Der Preis ist für mich vollkommen in Ordnung, vor allem wenn man sich den Preis auf die Lidschatten umrechnet. Urban Decay ist nunmal eine etwas höherpreisige Marke und man bekommt eine wirklich gute Qualität.
Die Pigmentierung ist bei allen Farben ausgesprochen gut, ich kann auch keinen größeren Fall-Out als bei anderen Lidschatten feststellen.
Zudem hat mich die Haftfestigkeit der Lidschatten voll überzeugt, selbst ohne eine Base halten sie bei mir, trotz öliger Lider, gut. Natürlich benutze ich trotzdem immer eine Base, einfach weil die Farben dann intensiver und voller wirken.

Auf den Bildern mit den Swatches habe ich oben eine hautfarbene und darunter eine weiße Base aufgetragen, weiter unten dann eben ohne Base.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Eyeshadow

Dieser Artikel wurde seitdem 970 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXleichte Verteilbarkeit
XXXXXangenehmes Hautgefühl
XXXXXgute Farbabgabe
XXXXXgute Haftfestigkeit
XXXXXsetzt sich nicht in der Lidfalte ab

Gesamtwertung: 5,0 von 5,0

Produkt kaufen
Empfehlungsrate: 100%

3 von 3 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 2x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 2x sehr ausführlich
  • 0x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 3x gute Bildqualität
  • 2x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Urban Decay ist aktuell Pinkmelon-Partner
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.