Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Artistry Automatic Eyeliner Pencil, Farbe: Midnight Blue

Was von außen gut aussieht, ist im Inneren leider nicht immer so gut.

Anzeige

Für Pinkmelon testete ich den Automatic Eyeliner Pencil von Artistry, dieser beinhaltet einen Halter und ein Refill.

Der Stift kommt in einem schwarzem Umkarton mit goldener Aufschrift. Dieser ist wirklich sehr groß, dafür dass er nur einen Stift enthält –  in die Verpackung würden leicht zwei davon reinpassen. Die Verpackung des Refills ist genauso gehalten, aber nur etwa halb so lang. Das Refill wird durch ein durchsichtiges Plastikröhrchen geschützt, dieses lässt sich leicht öffnen und das Refill ist in Form eines Stiftes gehalten, mit goldenem Logo und Farbbezeichnung. Der Inhalt von 0,23g erscheint mir hier erstaunlich wenig.

Der Stift ist in glänzendem Schwarz mit goldenem Logo gehalten. Insgesamt macht das Produkt auf mich einen hochwertigen Eindruck. Der Stift lässt sich an beiden Enden öffnen, auf der einen Seite ist Platz für das Refill und auf der anderen ist ein kleiner Applikator. Diesen kann man aber raus nehmen und durch ein zweites Refill ersetzen.

Das Einsetzen des Refills ist ganz einfach: Man schiebt es einfach in die dafür vorgesehene Öffnung und hört ein beruhigendes Einschnappen, das bestätigt, dass das Refill fest im Halter sitzt. Nach dem Einsetzen wackelt das Refill nicht.

Bei der Farbe Midnight Blue handelt es sich, wie der Name schon vermuten lässt, um ein ganz dunkles Blau mit feinem blauem Schimmer. Die Farbabgabe auf dem Handrücken ist sehr gut und die Mine fühlt sich angenehm an.
Am Auge habe ich hier aber sofort Probleme gekriegt: Die Mine fühlt sich etwas zu hart an und gibt kaum Farbe ab. Man muss schon kräftig drücken und dabei am besten das Lid straffen, bis man überhaupt einen Hauch Farbe aufs Auge bekommt.


Für mich war es immer eine Geduldsprobe dieses Produkt anzuwenden, denn das kräftige Drücken und immer hin- und herfahren des Stiftes machen einen präzisen Auftrag so gut wie unmöglich.
Wie viele Anlaufversuche ich auch unternommen habe, es war nie mehr als ein rauchiges Ergebnis aus diesem Produkt rauszuholen und der blaue Schimmer war auch verschwunden.
Die Ausweichmöglichkeit, den Stift auf der Wasserlinie zu benutzen, schlug leider auch fehl, denn hier gibt das Produkt überhaupt keine Farbe ab.

Hat man den Auftrag erst einmal bewältigt, sollte man am besten nichts mehr anfassen oder verwischen, die Farbe ist sonst mit einem Wisch komplett weg.

Ich konnte bei diesem Produkt keine Nachteile für meine Augen feststellen.

Mein Fazit: Die Idee an sich finde ich gut: Man kann gleich zwei Farben in einem haben und es ist praktisch zum Mitnehmen. Die Farbe „Midnight Blue“ kann ich persönlich aber leider nicht empfehlen, der Auftrag ist hier sehr schwer und das gewünschte Ergebnis konnte ich trotzdem nicht erreichen. Außerdem verbraucht sich das Produkt sehr schnell, denn nach zwei Wochen habe ich schon fast die Hälfte weg.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Kajal

Dieser Artikel wurde seitdem 1581 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XOOOOpräzises Auftragen ist möglich
XXOOOMine gleitet sanft über die Haut
XOOOOMine hat eine geschmeidig-weiche Konsistenz
XOOOOgute Farbabgabe
XOOOOgute Haftfestigkeit

Gesamtwertung: 1,2 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige