Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

KIKO Deep Black Kajal (LE)

Dekorativer Stift mit schlechter Leistung - leider... Nicht empfehlenswert.

Anzeige

Diesen Kajal habe ich von Pinkmelon zur Verfügung gestellt bekommen und zwei Wochen lang getestet.
Er kostet ca. 7,90€ und hat 1,5g Produkt. Besonders hier finde ich, dass es kein üblicher Stift ist, den man anspitzen oder herausdrehen muss. Es ist eine dicke, keilförmige Mine, die fest sitzt.

Verpackung:
Eine längliche Pappverpackung ist um den Stift herum. Der Stift selbst ist aus schwarzem Plastik mit einer dicken, festen Mine oben dran und einem durchsichtigen Plastikdeckel.

Herstellerversprechen:
„Kajal mit weicher, zart schmelzender Textur, ideal zum Unterstreichen des Blicks mit einem sofort deckenden, langhaltenden Strich. Die Pigmentkonzentration schenkt einen extra schwarzen Strich, der dem Blick Tiefe verleiht. Die Formel ist nach dem Auftragen sofort verblendbar, um einen intensiven und verführerischen Smokey Eyes Look zu erzeugen. Sobald er fixiert ist, bleibt der Strich perfekt, ohne Verschmieren oder Ausbleichen. Die konisch geformte Spitze gleitet flüssig und kompakt, für eine einfache Anwendung und eine Farbabgabe in High Definition. […] Der Deep Black Kajal ist extrem vielseitig und gestattet es, einen raffinierten und definierten Look oder einen intensiven Smokey Eyes Effekt zu erzeugen. Der cremige und flüssig gleitende Strich hält lange, schenkt dem Blick Tiefe und unterstreicht die Form und Farbe der Augen.[…] Quelle: www.kikocosmetics.de

Erfahrung:
Der Stift liegt sehr gut in der Hand und fühlt sich schön sanft beim Auftrag an.
Die Mine ist tiefschwarz, beim Auftrag ist es jedoch nur noch das ganz normale Schwarz, welches günstige Kajals auch besitzen.

Er lässt sich tatsächlich gut verwischen und verblenden und erzeugt einen schönen Smokey Eyes Effekt. Man kann ihn aber auch sehr präzise auftragen. Wobei ich mich da frage wie lange das noch geht, aufgrund der unveränderlichen Form der Mine, die immer dicker auslaufen wird.

Was ich enttäuschend fand, ist die Haftfestigkeit, die es auch kaum erlaubt den Kajal vielfältig einzusetzen. Auf der Wasserlinie hält er nicht nur sehr schlecht und gibt auch keine schöne tief schwarze Farbe ab, er sitzt mir nach einigen Stunden sogar unter dem unteren Wimpernkranz in der Falte und das erzeugt eine Art Waschbärlook, was ich nicht gerne habe.

Also benutze ich ihn nur noch als Lidstrich am oberen Wimpernkranz, wobei er hier mit Base einen Tag durchhält. Was ich hier sehr mag ist, dass der Strich nicht zu hart wirkt. Ansonsten ist er abends schon ziemlich verblasst und von „deep black“ kann da nicht mehr die Rede sein.
Der Hersteller gibt an, er würde nach dem „Verarbeiten“ perfekt sitzen und nicht Verschmieren oder Ausbleichen. Das kann ich leider nicht bestätigen. Wie schon gesagt, er verblasst etwas und wenn ich mit dem Finger nochmal drüber wische, verschmiert er auch. Sehr enttäuschend.

Was ich als positiv befand, ist die Ergiebigkeit. Ich habe ihn fast jeden Tag getragen und trotzdem ist die Mine vorne kaum abgenutzt.

Fazit:
Ich finde die Mine nicht grade praktisch, sondern einfach nur dekorativ.
Man kann ihn nicht auf der Wasserlinie auftragen, ohne eine Katastrophe auszulösen.
Die Haftfestigkeit ist leider so enttäuschend, dass auch der tolle sanfte Lidstrich, den er erzeugt, es nicht wieder wett machen kann.
Die Herstellerversprechen werden bei mir nicht eingehalten.
Leider kann ich ihn von meiner persönlichen Meinung ausgehend, nicht weiterempfehlen.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Kajal

Dieser Artikel wurde seitdem 1737 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOpräzises Auftragen ist möglich
XXXXXMine gleitet sanft über die Haut
XXXXXMine hat eine geschmeidig-weiche Konsistenz
XXXXOgute Farbabgabe
XOOOOgute Haftfestigkeit

Gesamtwertung: 3,8 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige