Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Manhattan meets Buffalo Khol Kajal Eyeliner 3

Das ist ein Kajal mit "beschränkter Haftung". ;-) Da nutzt auch die schöne Farbe nix...

Anzeige

Für Pinkmelon durfte ich dieses Mal den Manhattan meets Buffalo Khol Kajal Eyeliner 3 testen. Hier nun mein Testbericht. Bei Manhattan meets Buffalo handelt sich um eine Limited Edition, die ab Mai 2011 für ca. sechs Monate im Handel erhältlich ist. Enthalten sind 1,5 g, er kostet 3,25 EUR.

* Mein Eindruck *

Die Farbe gefällt mir sehr gut. Der Kajal ist braun mit einem Tick ins Rötliche. So ein Braun habe ich in meiner Sammlung noch nicht. 😉 Auch gefällt mir die Konsistenz der Mine. Sie ist nicht zu hart, sondern eher weich. Dennoch ist sie nicht zu weich, sondern gerade genau richtig. Man kann mit dem Kajal wirklich präzise schminken. Er gibt auch nicht zu viel oder zu wenig Farbe ab.

Jetzt kommen wir zum ABER: Die Haltbarkeit ist meiner Meinung nach leider ein Flop. Bereits nach ein paar Stunden verschwindet die Farbe am Oberlid. Es scheint, als würde sie langsam immer schwächer werden. Am Unterlid verflüchtigt sie sich ganz und wandert langsam aber sicher gen Wange. Dabei hinterlässt sie viele kleine feine Krümel.

Auf der Wasserlinie habe ich ihn nicht getestet. Ich kann insgesamt jedoch keine Kaufempfehlung aussprechen, auch wenn die Farbe schön ist.

* Mein Fazit *

Das ist ein Kajal mit „beschränkter Haftung“. 😉 Da nutzt auch die schöne Farbe nix…

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Kajal

Dieser Artikel wurde seitdem 1324 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXpräzises Auftragen ist möglich
XXXXXMine gleitet sanft über die Haut
XXXXXMine hat eine geschmeidig-weiche Konsistenz
XXXXXgute Farbabgabe
XOOOOgute Haftfestigkeit

Gesamtwertung: 4,2 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige