Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Max Factor Kohl Kajal, Farbe: 020 Black

Empfehlenswerter Kajal, von guter Qualität und mit guter Farbabgabe. Ist nicht hart, schmiert nicht. Die Haftfestigkeit ist gut, obwohl die Farbe am Abend nur noch schwach zu sehen ist.

Anzeige

Hallo meine Lieben!

Ich stelle euch heute den Max Factor Kohl Kajal, Farbe: 020 Black vor. Man kann ihn in allen Drogerien für um die ca. 5 Euro holen. Enthalten sind 4 g. Das Produkt sollte innerhalb von 36 Monaten verbraucht werden.

Inhaltsstoffe:
Cyclopentasiloxane, Ozokerite, Trimethylsiloxysilicate, Mica, Paraffin, Polyethylene, Phenyl Trimethicone, Cyclohexasiloxane, Propylparaben, Dicalcium Phosphate, Lecithin, Tocopherol, Ascorbyl Palmitate, Citric Acid, [+/- CI 77499, CI77891, CI 77491, CI 77510, CI 77492]

Herstellerversprechen:
„Unser leicht verblendbarer Kohl Kajal ist dein Geheimrezept für einen fesselnden sexy Blick. Der ultrasofte Stift ist perfekt für den besonders empfindlichen Augenbereich. Fest genug, um eine präzise Kontur zu schaffen. Weich genug für Schattierungen auf den Lidern oder am unteren Wimpernrand. Ideal für sexy Smokey Eyes.“

Anwendungsempfehlung:
„1. Sieh nach unten und ziehe den äußeren Augenwinkel vorsichtig mit dem Zeigefinger nach außen. Nun die Farbe vorsichtig entlang des Wimpernkranzes auftragen.
2. Benutze Kohl Kajal und mehrere Schichten Mascara für perfekt defnierte Augen.
3. Um den Look weicher erscheinen zu lassen, trage Lidschatten über dem Lidstrich auf. Um die Farbe zu intensivieren den Lidstrich auf den Lidschatten setzen.
4. Verblende die Linie mit einem Kosmetikstäbchen oder einem „Weichzeichner“ für einen rauchigeren Look.“

Meine Erfahrungen mit dem Produkt:
Dieser Kajal ist relativ klein und nicht so lang, wie man es von den meisten Kajalstiften kennt. Aber sonst ist er ziemlich gewöhnlich. Die Kappe lässt sich gut verschließen. Der Verschluss ist aber nicht fest genug, damit man den Kajal bedenkenlos in die Tasche reinwerfen kann.

Die Konsistenz ist relativ weich, aber nicht schmierig. Man muss nicht stark drücken, um eine gute Farbabgabe zu bekommen. Die Farbe ist dann wirklich schwarz. Die Mine ist nicht besonders dick, sodass ganz dünne Linien gezogen werden können. Auch dickere Linien sind kein Problem, man muss eben schichten bzw. ein bisschen fester drücken.

Obwohl dieser Kajal relativ weich ist, ist er, wie oben bereits erwähnt, nicht schmierig. Natürlich, wenn man ihn anschließend mit dem Finger verreibt, verschmiert er. Sonst „fliest“ er nicht davon, auch nicht an sehr heißen Tagen. Anderseits lässt er sich aber gut verblenden, am besten mit einem Pinsel. Beim Verblenden verliert die Farbe leicht an Intensivität. Auch hier muss man evtl. schichten, bevor man verblendet (hängt davon ab, wie schwarz man es mag).

Die Haftfestigkeit ist gut, der Kajal hält bei mir den ganzen Tag, auch wenn die Farbe am Abend nur noch schwach zu sehen ist.

Das Anspitzen klappt sehr gut, die Mine bricht nicht, auch wenn man den Kajal bereits fallen gelassen hat (habe es zumindest bis jetzt noch nicht gehabt).

Da ich den Kajal nur am Wimperkranz auftrage, weiß ich nicht, wie er sich auf der Wasserlinie verhalten wird. Da ich sehr sensible Augen habe, traue ich mich nicht, dies auszuprobieren. Sorry!

Fazit:
Empfehlenswerter Kajal, von guter Qualität und mit guter Farbabgabe. Ist nicht hart, schmiert nicht. Die Haftfestigkeit ist gut, obwohl die Farbe am Abend nur noch schwach zu sehen ist.Alles in allem bin ich zufrieden.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Kajal

Dieser Artikel wurde seitdem 3348 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXpräzises Auftragen ist möglich
XXXXXMine gleitet sanft über die Haut
XXXXXMine hat eine geschmeidig-weiche Konsistenz
XXXXXgute Farbabgabe
XXXXXgute Haftfestigkeit

Gesamtwertung: 5,0 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige