Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

alverde Mascara Elegant Lash, Farbe: 10 Elegant Black

Ich kann diese Mascara nicht weiterempfehlen. Das Ergebnis ist sehr schwach: Kein Volumen und schlechte Haftfestigkeit...

Anzeige

Für Pinkmelon habe ich die letzten Wochen die alverde Mascara Elegant Lash in der Farbe: 10 Elegant Black testen dürfen. Sie enthält 9,5 ml und kostet knapp über 4 Euro. In meinem Fall ist die Mascara bis zum 01/2016 haltbar. Zudem enthält das Produkt keine rein synthetischen Konservierungsstoffe.

Herstellerversprechen:
„Die elegante Lösung für einen intensiven Augenaufschlag! Die eingearbeiteten Seidenfäden umhüllen die Wimpernhärchen und lassen diese sichtbar verlängern. Wertvolle Mineralien in Verbindung mit der exklusiven Bürste sorgen für eine unvergleichbare Farbintensität.“

Inhaltstoffe:
Wässrig-alkoholischer Mandelauszug (Bio-Alkohol)*, Eisenoxid, Stearinsäure, Bienenwachs*, Algin, Jojobaester, Jojobaöl*, Sojaöl*, Schellack, Glycerylstearate, Seidenproteine, Aloe Veraextrakt (ölig), Ultramarinblau, Mischung ätherischer Öle**
* Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau
** aus natürlichen ätherischen Ölen

Handlichkeit:
Bei diesem Produkt handelt es sich um eine normale Bürste (keine Gummibürste), die eine normale Länge und Breite (nicht zu dick bzw. zu lang) hat. Ich komme mit ihr super zurecht und komme auch dank der etwas zugespitzten Form an die Wimpern im Augeninnenwinkel gut ran.

Duft und Konsistenz:
Leider fällt sofort der für alverde Mascaras typische stechende Geruch auf. Es riecht stark erdig und zudem irgendwie sauer. Natürlich riecht man es nicht an den Wimpern, trotzdem finde ich, dass Duftstoffe in Mascaras überflüssig sind.
Die Konsistenz empfinde ich eigentlich als ganz normal: weder zu feucht noch zu klumpig. Leider bleibt davon nicht viel am Bürstchen haften, sodass der Auftrag dadurch erschwert wird, da man mehrmals schichten muss.

Auftrag und Abschminken:
Der Auftrag ist einerseits einfach, da ich mit der Bürstchenform ganz gut zurechtkomme, anderseits recht anstrengend, da man viele Male schichten muss, bis man ein einigermaßen akzeptables Ergebnis bekommt. Nach ein paar Minuten ist das Ganze schon trocken. Leider brennen meine Augen direkt nach dem Auftrag etwas, was aber nach einigen Minuten wieder verfliegt.
Das Ergebnis sieht sehr einfach aus. Ich habe zwar schwarze Wimpern, aber ohne Volumen und nur sehr wenig Verlängerung. Zudem bekommen die Wimpern gar keinen Schwung… und nach mehreren Stunden verlieren sie auch die natürliche Schwungform und hängen praktisch nur runter…. Positiv ist nur, dass die Mascara nicht bröckelt und keine Pandaaugen zaubert. Zudem werden die Wimpern nur minimal verklebt.

Einen normalen Arbeitstag steht sie auch nur kaum durch. Sie schwächt nach 2-3 Stunden stark ab und wird nach spätestens 8 Stunden unsichtbar. Das Abschminken funktioniert daher gut, da eben am Ende des Tages von der Tusche wenig übrigbleibt. Aber auch nach ein paar Stunden kann man die Mascara mit normalem AMU-Entferner leicht und restlos entfernen.

Fazit:
Ich kann diese Mascara nicht weiterempfehlen. Das Ergebnis ist sehr schwach: Kein Volumen und schlechte Haftfestigkeit…

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Mascara

Dieser Artikel wurde seitdem 2020 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXlässt sich einfach auftragen
XXOOOgibt nicht zu viel oder zu wenig Masse ab
XXXXXFormel trocknet schnell
XXXXOWimpern verkleben nicht
XXXOOFormel ist wischfest

Gesamtwertung: 3,8 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige