Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

alverde Maximize Volume Lashes Mascara, Farbe: 10 black

Meiner Ansicht nach werden die Herstellerversprechen nicht erfüllt: Man bekommt kein zusätzliches Volumen (wenn man nicht viele Schichten tuscht) und die Wimpern werden verklebt…

Anzeige

Für pinkmelon.de durfte ich die letzten Wochen die alverde Mascara Maximize Volume Lashes testen. Zu kaufen gibt es sie bei dm für ca. 4,- Euro. Es sind 8 ml Mascara enthalten. Das Produkt ist 6 Monate nach Anbruch haltbar.

Hersteller verspricht:
„- optimales Volumen und Dichte
– die Bürste definiert und trennt die Wimpern präzise
– kein Klumpen, kein Bröseln, kein Verkleben, kein Abschmieren“

Bestandteile:
„Wasser, Apfelsaft, Bienenwachs, Glycerin, Candelillawachs, Galactoarabinan, Natriumsalz der Stearoylmilchsäure, Jojobaöl, Pullulan, Palmitinsäure, Stearinsäure, Tonmineral, Fettsäurester, Glycerinmonostearat, Talk (Mineral), Sorbit, Lävulinsäure, Kokosglucoside, Xanthan, p-Anissäure, Natriumlävulinat, Trehalose, Gummi arabicum, Duftstoff, mineralisches Pigment“

Allgemeines:
Die Wimperntusche liegt sehr gut und leicht in der Hand. Sie lässt sich leicht auf- und zuschrauben. Der Abstreifmechanismus funktioniert gut, sodass der Überschuss gut abgestreift wird. Das Gummibürstchen ist relativ groß und zugespitzt. Außerdem lässt es sich biegen (am Ansatz). Ich bin mir leider bis jetzt unschlüssig, wozu das gut sein soll… Ich finde es nicht besonders hilfreich.

Praxistest:
Ich habe mit dem Produkt keine Probleme beim Auftrag: Damit können eine oder mehrere Schichten aufgetragen werden, ohne besonders zu kleckern. Da ich aber relativ kurze Wimpern habe, passiert es bei allen Mascaras, dass was daneben geht. Liegt also in den meisten Fällen nicht an dem angewendeten Produkt.
Die Mascara gibt genug Farbe ab: Die Wimpern sehen bereits nach einer Schicht schön schwarz aus. Leider sind bei nur einer Schicht das versprochene Volumen und die Dichte überhaupt nicht sichtbar. Man muss dann ein zweites und evtl. sogar drittes Mal nachlegen. Das führt dann wiederum dazu, dass die Wimpern verkleben und sie durch die Schwärze der Mascara den Schwung nicht mehr halten können und unschön absinken…

Wer aber von Natur aus schön volumenöse und lange Wimpern hat, dem sollte eigentlich für ein akzeptables Ergebnis auch nur eine Schicht reichen, denke ich mal. Was bei mir eben nicht der Fall ist…
Leider musste ich auch feststellen, dass die Mascara nicht komplett durchtrocknet… Ich finde das Gefühl von schweren feuchten Wimpern ziemlich unangenehm. Bei mir hat sie aber trotzdem nicht geschmiert, was bei öligen Lidern evtl. anders aussehen könnte. Da sie nicht komplett durchtrocknet, bröselt sie auch nicht.
Das Abschminken funktioniert problemlos, ich mache es mit normaler Reinigungsmilch und ohne viel zu rubbeln.

Fazit:
Meiner Ansicht nach werden die Herstellerversprechen nicht erfüllt: Man bekommt kein zusätzliches Volumen (wenn man nicht viele Schichten tuscht) und die Wimpern werden verklebt… Zwar bröselt und schmiert die Mascara nicht, aber sie trocknet auch nicht 100% durch…

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Mascara

Dieser Artikel wurde seitdem 4581 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXlässt sich einfach auftragen
XXXXXgibt nicht zu viel oder zu wenig Masse ab
XOOOOFormel trocknet schnell
XOOOOWimpern verkleben nicht
XXXOOFormel ist wischfest

Gesamtwertung: 3,0 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige