Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

IsaDora Lash Booster Mascara Volume & Definition, Farbe: 60 Super Black

Wimpernwunder - ja oder nein? Hier kommt die Antwort..

Anzeige

Schon lange suche ich nach der perfekten Mascara, die einfach das Gesamtpaket für mich und meine Wimpern mitbringt. Volumen, Länge und Schwung soll sie mir bringen, dabei aber nicht klumpen, sondern die einzelnen Wimpern gut definieren. Jede Wimper sollte gut mit Farbe umschlossen sein, die Bürste darf weder zu groß noch zu klein sein. Ja, die Anforderungen sind groß.. mal sehen wie sich die Lash Booster Mascara von Isadora in meinen beiden Testwochen geschlagen hat.

Die Optik ist schonmal sehr schick, komplett in spielgelndes Silber gefasst und mit dem Markenschriftzug in mattem Silber bedruckt.
In weißer Schrift kann man den Namen der Mascara, 6 Monate Haltbarkeit, die Inhaltsmenge von 7 ml und die Inhaltsstoffe entnehmen. Die Form ist nicht außergewöhnlich, deshalb liegt sie auch gut in der Hand. Das Bürstchen lässt sich etwas schwer aus dem Behälter ziehen, dies könnte aber unterstützen, dass nicht zu viel Tusche daran hängenbleibt. Von einem Überschussabstreifer ist mir hier aber nichts bekannt. (:

Die Bürste bei dieser Mascara ist aus Gummimaterial, daher ist sie auch sehr flexibel. Nichts für jedermann.. ich kam bisher mit diesen neuartigen Bürstchen allerdings immer ganz gut zurecht. Die Borsten sind nach meinen Eindrücken eher weitstehend angeordnet, aber versetzt. Zwischen den einzelnen Reihen, die klar zu erkennen sind, sind also kleine Abstände. Die Gummifasern sind auch nicht ganz fein, sondern eher kräftig – unten etwas breiter und nach oben hin schmaler zulaufend. Im Ganzen lässt sich über das Bürstchen sagen, dass es eine relativ normale Länge hat und eher schmal gehalten ist. Was mir noch aufgefallen ist: Die Gummifasern reichen nicht bis zur Spitze vor, wie man es sonst kennt, sondern vorne sind ein paar mm frei. Trotzdem behält das Bürstchen eine spitz zulaufende Form wie man auf den Fotos erkennen kann.

Nun zum Auftrag: Durch die schmale Form lassen sich die unteren Wimpern problemlos tuschen. Keine Gefahr, dass man sich das Auge aussticht. 😀 Bei den oberen gestaltet sich das Tuschen schon etwas schwieriger. Man kommt zwar mit der Bürste sehr gut an den Wimpernansatz, allerdings ist das vollständige Tuschen bis in die Wimpernspitzen für mich fast unmöglich und man muss diesen Schritt öfter wiederholen. Dabei würde ich mich allerdings nur noch auf die Spitzen konzentrieren, sonst könnte es zum Verklumpen kommen.

Im Endergebnis lässt sich sagen, dass die Mascara meinen Wimpern auf jeden Fall Volumen schenkt und sie auch definiert (womit die Herstellerversprechen erfüllt sind), allerdings beschränkt sich das Volumen auf den Ansatz und im Ganzen sieht es etwas spärlich aus. Mit dem Schwung hat es auch nicht so recht klappen wollen… die Trocknungszeit ist gut und auch ein paar Tränchen hält sie stand, überzeugt bin ich aber trotzdem nicht. Für den Preis von knapp 14 € kann ich persönlich sie leider nicht weiterempfehlen. Die Suche nach der perfekten Mascara geht somit für mich weiter. (:

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Mascara

Dieser Artikel wurde seitdem 1966 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXOOlässt sich einfach auftragen
XXXOOgibt nicht zu viel oder zu wenig Masse ab
XXXXOFormel trocknet schnell
XXXXOWimpern verkleben nicht
XXXXOFormel ist wischfest

Gesamtwertung: 3,6 von 5,0

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.