Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Lancôme Hypnôse Precious Cells Mascara, Farbe: Black Purple

Schönes, natürliches Ergebnis mit tollem Schwung für die Wimpern. Ein wenig mehr Drama wäre von meiner Seite allerdings wünschenswert. Der lilane Effekt könnte auch stärker sein.

Anzeige

Ich habe die neue Hypnôse Precious Cells Mascara von Lancôme getestet, die ab April 2011 im Rahmen der Hypnôse Noirs Perles Kollektion von Lancôme erhältlich ist.

Die Mascara befindet sich in einer edlen, schwarzen Verpackung mit goldenem Lancôme-Aufdruck inklusive der typischen Lancôme-Rose. Auf der anderen Seite des Deckels befindet sich der Produktname. In der Mascara befinden sich 6,5ml für einen Preis von 28,50€.

Lancôme verspricht stärker, dichter und voluminöser aussehende Wimpern und einen reduzierten Wimpernverlust beim Abschminken.

Das Bürstchen der Mascara lässt sich sehr leicht herausziehen. Zum Vorschein kommt ein gerades Bürstchen, das je nach Blickwinkel anders aussieht: von der einen Seite sind die Häärchen recht lang, von der anderen Seite sind sie eher kurz.
Die Farbe der Mascara ist ein sehr dunkles Violett – „Black Purple“, wie der Name schon sagt.

Die Mascara lässt sich sehr leicht auftragen – ich fange mit der kurzhaarigen Seite an und verteile so etwas mehr Produkt auf den Wimpern. Danach „kämme“ ich mit der langhaarigen Seite das Produkt durch meine Wimpern und verteile es so etwas besser.
Egal mit welcher Seite man tuscht: das Bürstchen gibt genau die richtige Menge an Mascara ab. Die Trocknungszeit ist nicht kürzer oder länger als bei anderen Mascaras.

Das Ergebnis mit der Mascara ist sehr natürlich: die Wimpern bekommen Schwung, sehen stärker und dichter aus. Sie verkleben nicht, aber sie wirken auch nicht länger. Die dunkelviolette Farbe sieht man allerdings auf meinen Wimpern nicht mehr. Hier wirkt die Mascara normal schwarz.

Die Mascara ist – sobald sie wirklich trocken ist – wischfest und bleibt von morgens bis nachts dort wo sie sein soll: auf den Wimpern. Beim Abschminken macht sie auch keine Zicken: sie lässt sich tatsächlich ohne viel Wimpernverlust entfernen.

Insgesamt hat mir die Mascara recht gut gefallen. Sie liefert ein schönes, natürliches Ergebnis für den Alltag. Für den Abend wünsche ich mir allerdings mehr Länge, mehr Volumen, mehr Drama.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Mascara

Dieser Artikel wurde seitdem 2564 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXlässt sich einfach auftragen
XXXXXgibt nicht zu viel oder zu wenig Masse ab
XXXXXFormel trocknet schnell
XXXXXWimpern verkleben nicht
XXXXXFormel ist wischfest

Gesamtwertung: 5,0 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige