Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Lidschattenpinsel (Schlecker)

Zum Teeumrühren geeignet ;) , zum Schminken meiner Meinung nach aber sicher nicht (auch wenn er schön weich ist).

Anzeige

Ich habe mir den Lidschattenpinsel von Schlecker in den Sommerferien zugelegt.
Vom optischen Eindruck hat er mich angesprochen. Nicht weil er so speziell aussehen würde oder so, sondern weil er einen recht groß gefecherten Pinselkopf hat.
Ich wollte schon immer mal einen breiteren Lidschattenpinsel probieren. Dies war der erste dieser Art, den ich im Drogeriebereich (und somit zu einem recht günstigen Preis).

Der Pinsel ist ca. 15,5cm lang und hat einen schwarzen Kunststoffstil.
Der Stil hat am Ende eine glatte Kante (wie wenn man bei einer Gurke ein Stück runterscheidet 😉 ). Die Kante, die dadurch entsteht, ist zwar nicht scharf, aber trotzdem meiner Meinung nach nicht schön verarbeitet.
Der Pinsel liegt nicht gut in der Hand, da er Gussnähte hat, die dafür störend sind.
Die Haare sind schwarz und aus synthetischem Haar (ich weiß leider nicht genau aus welchem).
Der Pinselkopf ist ca. 1cm lang und 1,5cm breit.
Die Haare sind superweich, was zu einem sehr angenehmen Gefühl auf dem Lid führt. Das war es aber an positiven Eigenschaften meiner Meinung nach leider auch schon.

Die Farbaufnahme ist mießerabel und beim Auftrag mit diesem Pinsel wird der Lidschatten fleckig.
Dies ist besonders bei dunklen Farben der Fall.
Damit der Pinsel Farbe aufnimmt, muss man mehrfach über den Lidschatten gehen.
Dies wird auch nicht besser, wenn der Pinse schon etwas Farbe aufgenommen hat.

Zusätzlich verliert er dabei Haare, wie auch bei jeder anderen Tätigkeit damit.
Wenn man nur ganz sanft drüber streicht, verliert der Pinsel Haare. (Vor dem Erstellen des 3. Bildes habe ich einmal vorsichtig über den Pinsel gestrichen und das Ergebnis ist wohl eindeutig!)

Wenn man den Lidschatten auf dem Auge aufträgt verliert er auch Haare, die man dann wieder vom Lid sammeln muss – nicht akzeptabel wie ich finde (wenn ein Pinsel ab und zu mal beim Schminken ein oder zwei Haare verliert ist das ja kein Ding, aber wenn er jedes mal 10 Haare verliert…für mich absolut unmöglich!).

Ich habe mich auch nicht getraut diesen Pinsel auch nur ein einziges mal zu waschen, weil ich Bedenken hatte, dass er sich dabei komplett auflöst.

Das Einzige, was ich noch an dem Pinsel ok finde, war der Preis. Aber auch nur dann, wenn er qualitativ besser wäre.
Er hat um die 2€ gekostet und ich finde, dass selbst das für die diesen Pinsel zu viel verlangt ist.

Ich werde ihn mir sicher nicht wieder kaufen und ich habe ihn nur deshalb noch nicht entsorgt, weil man ihn gut zweckentfremden kann (mit dem Stil kann man z.B. ganz toll seinen Tee umrühren , wenn grade kein Löffel zur Hand ist ;)).
Es gibt zu diesen Preisen meiner Meinung nach soviel bessere Pinsel, auch wenn sie etwas schmaler sind. Ich persönlich finde jeder Cent ist für diesen Pinsel zuviel ausgegeben!

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Eyeshadow-Pinsel

Dieser Artikel wurde seitdem 2081 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXOOhandlich
XXXXOfühlt sich angenehm auf den Lidern an
XOOOOsorgt für perfektes Auftragen von Eyeshadow
XOOOOsehr gute Qualität
XOOOOwürde ich mir wieder kaufen

Gesamtwertung: 2,0 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige