Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

essence blush brush

Für mich eine lohnenswerte Anschaffung, da er bei meiner Rougesammlung wirklich schöne Alltagslooks schafft, aber ich denke nicht, dass das auf jeden zutrifft! Abhängig von der eigenen Rougesammlung!!

Anzeige

Als essence bei mir das Standardsortiment umgestellt hat, habe ich gleich mal den neuen blush brush mitgenommen, um ihn auf Herz und Nieren zu testen, da ich bisher immer mit der Qualität der Pinsel von essence (vor allem für den Preis) sehr zufrieden war.

Der Pinsel befindet sich beim Kauf in einer dünnen, aber dennoch robusten Kunststoffhülle. Diese dient aber nur zum Schutz im Laden, da der Pinsel sehr schwer raus- und auch wieder reingeht. Ich verwende sie daher nicht für die dauerhafte Aufbewahrung, da mir das zu mühselig ist. Bei mir steht der Pinsel einfach in einem Glas.

So jetzt mal zum Pinsel selbst.
Er ist etwa 12,5cm lang. Der Stil ist aus schwarzem, glattem und etwas glänzendem Kunststoff.
Die Pinselhaare, die sehr wahrscheinlich aus synthetischem Haar sind, sind in einem intensiven, dunkeln Pink gefärbt. Die Spitzen sind schwarz gefärbt, so dass der Pinsel im Laden ganz gut in Auge fällt und auch zwischen lauter schwarzen Pinseln ins Auge sticht. Das finde ich aber ganz nett.
Die Haare sind abgeschrägt und eher flach gebunden, so dass der Pinsel eine breitere und eine schmalere Seite hat. Die breitere Seite ist die, die auch schräg verläuft.

Da der Stil dieses Pinsels eher schmal ist, aber nicht zu schmal (Durchmesser etwa 1,5cm) liegt er recht gut in der Hand.
Er ist auch lang genug, sodass der Stil auf der Hand aufliegen kann, was mir persönlich schon bei den meistens Pinsel wichtig ist, weil ich dann besser arbeiten kann.
Auch dass der Stil eher glatt gearbeitet ist, macht keine Probleme. Dadurch besteht nämlich dennoch nicht die Gefahr, dass der Pinsel rutschig in der Hand liegen würde oder so. Man bekommt definitiv einen sehr guten und stabilen Griff darum.

Der Pinsel ist sehr weich und fluffig, wodurch er leider nicht ganz so viel Widerstand hat. Es ist aber ausreichend Widerstand vorhanden, dass man mit dem Pinsel das Rouge nicht nur normal mit entlangmalen auftragen kann, sondern auch indem man es eher auftupft. Dies ist also trotz des eher geringen Widerstands möglich.

Da der Pinsel so weich ist, fühlt sich der Auftrag sehr angenehm an. Der Pinsel ist weder kratzig noch piekt er. Er ist auf der Haut sehr weich und angenehm, was ich sehr mag.

Man kann mit seiner Hilfe das Rouge ganz gut aufnehmen, aber nur dann, wenn er nicht zu fest gepresst ist, da er sonst einfach zu stark nachgibt und somit kaum Produkt aufnehmen kann.
Dementsprechend ist er für eher weicheres Rouge gemacht, da dieses dadurch dann nicht so staubt, da der Pinsel ja nur zart darüber fährt.
Darum ist es auch hilfreich, wenn man ein Rouge hat, das eher stärker pigmentiert ist, da man dann nicht so oft darüberfahren muss. Es geht auch mit schwach pigmentiertem Rouge, aber dafür muss man eben recht oft drüber gehen.
Die Kombination aus schwach pigmentiert und fest gepresst ist für den Pinsel aber eine absolute Schwierigkeit, die er meiner Meinung nach nicht bewältigen kann, egal wie sehr man sich bemüht.

Was ich aber gut finde ist, dass der Pinsel nur wenig Farbe schluckt und fast alles was er aufnimmt auch wieder abgibt. Das finde ich positiv, da man so eben weniger Produkt verschwendet.
Er nimmt bei mir auch bei weicheren und gut pigmentierten Blushes genau die richtige Menge auf, um einen dezenten Alltagslook damit zu schminken. Daher muss ich nicht jedes Mal erst den Pinsel abklopfen oder vorsichtig tupfen, damit ich nicht sehr nach Abendstyling oder Weggehen ausschaue, wenn ich zum Beispiel in der Stadt unterwegs bin.

Positiv ist mir auch aufgefallen, dass der Pinsel schon ein bisschen ausblendet, während man das Produkt aufträgt, man also nicht so sehr den Rougebalken vom Auftrag sieht und somit später weniger Arbeit hat. Der Pinsel ist auch zum Ausblenden vom Rouge sehr gut gemacht. Am besten natürlich, wenn gar keine Farbe drauf ist, wenn man aber bereits damit das Rouge aufgetragen wurde, fährt man einfach 2-3 Mal mit dem Finger über den Pinsel, so dass er noch etwas ausstaubt und dann so gut wie kein Produkt mehr vorhanden ist, dann geht das ebenfalls sehr gut ohne noch wesentlich Farbe aufzubringen.
Wenn das Rouge schimmert bzw. zarten Glitter enthält, sorgt dieser Pinsel auch dafür, dass man diesen schön, aber dennoch dezent, auf den Wangen erkennen kann und er halt damit für den „Glow“ sorgt.
Für den Auftrag von gebackenen Blushes ist er auch super (ich trage meine immer nur trocken auf, da ich hier intensive Farben habe, daher kann ich zum Thema Nassauftrag in dieser Hinsicht nichts sagen).

Der Pinsel hat bei mir seitdem ich ihn habe, noch kein einziges Haar verloren. Weder beim ersten Testfühlen, noch beim Waschen (und das habe ich jetzt schon ein paar Mal gemacht), noch beim Auftragen oder Aufnehmen des Produktes.
Auch ansonsten stört ihn waschen absolut nicht. Nach dem Waschen hat er immer noch ohne Probleme dieselbe Form und fühlt sich auch genauso an. Er wird dadurch also nicht strapaziert oder ähnliches.

Der Preis liegt bei 2,75€.

Der Pinsel gehört, was die Verarbeitung angeht, schon zu den qualitativ hochwertigeren, da er absolute keine Haare verliert und waschen ihn auch absolut nicht mitnimmt.
Was den Widerstand angeht ist es eine Geschmackssache. Da ich einige Rouges habe, für die er geeignet ist, freue ich mich über die Anschaffung. Aber nachdem der Pinsel ja meiner Meinung nach in der Regel die Leute anspricht, die auch insgesamt günstigere Produkte kaufen, denke ich nicht, dass diese damit so große Freude haben, da im niedrigeren Preissegment die Rouges entweder fester gepresst sind oder aber nicht so stark pigmentiert.

Ich komme zu dem Ergebnis, dass der Pinsel top geeignet ist für das Ausblenden von Rouge, sowie den Auftrag von weichen, farbintensiven Rouges, sowie gebackenen. Mittelmäßig arbeitet er bei farbintensiven und festgepressten Rouges oder aber nicht so farbintensiven, dafür aber locker gepresst.
Versagt hat er bei mir bei der Kombination aus festgepresst und farblich recht schwach.

Somit sollte jeder Mal für sich überlegen in welche Richtung die eigene Rougesammlung geht und ob sich eine Anschaffung lohnt. Für mich hat sie sich gelohnt, da er bei meiner Rougesammlung wirklich schöne Alltagslooks schafft, aber ich denke nicht, dass das auf jeden zutrifft!

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Rouge-Pinsel

Dieser Artikel wurde seitdem 3185 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXhandlich
XXXXXgenau die richtige Menge an Rouge wird aufgetragen
XXXXOvielfach einsetzbar
XXXXXliefert natürliches Ergebnis
XXXXOsehr gute Qualität

Gesamtwertung: 4,6 von 5,0

Eine Antwort zu “essence blush brush”

  1. Diniweeni

    ich frage mich gerade, wie man den beitrag nicht hilfreich finden kann, lol.
    sehr schöne review!
    ich habe mir vor kurzem mein erstes blush gekauft und mir dafür den pinsel geholt- als absoluter anfänger komme ich super mit ihm klar 😀

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige