Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

BeYu Star Lipstick, Farbnummer: 87

OMG ! Barbie lebt..! Oh nein, dass war ja doch nur ich im Spiegel.

Anzeige

Ich testete die letzten 2 Wochen den Star Lipstick der Marke BeYu in der Farbnummer 87.

Allgemeines zum Lippenstift
Die Verpackung des Lippenstiftes finde ich nun nicht wirklich spektakulär. Er kommt in einer typischen länglichen, schmalen Lippenstiftform daher. Er ist oben und unten gerade und ist nicht abgerundet oder sonstiges. Die Verpackung selber ist außen, sowie innen silbern, verspiegelt. Das hat den hässlichen Nebeneffekt, dass die Hülle schnell total unansehnlich aussieht. Man hat immer irgendwie fettige Hände oder Creme- und Make-Up-Reste an den Händen und patscht damit seinen Lippenstift an. Man ist dadurch irgendwie ständig dabei, den Lippenstift abzuwischen oder nachzupolieren. Ich finde dies ziemlich lästig und die äußere Aufmachung spricht mich dadurch absolut nicht an. Auf der Unterseite des Lippenstiftes ist noch ein Aufkleber mit der Farbnummer und anderen Herstellerinfos zu erkennen. Diese Angaben sind aber zum Teil so minimalistisch klein geschrieben, dass ich sie nicht lesen kann. Ich finde es schade, dass der Lippenstift nur eine Farbnummer besitzt, aber keinen Namen. Namen prägen sich immer besser ein und machen das Produkt auch besonders und spezieller. Die Lippenstiftmine selber ist abgeschrägt und spitz zulaufend, was den Auftrag sehr genau macht. Ich würde sie als ein kräftiges Rosa beschreiben.

Ergebnisse bei der Benutzung
Der Lippenstift als solches erinnert mich geruchstechnisch an irgendwas. Ich kann es leider nicht ganz genau zuordnen, würde aber sagen, dass es dem Geruch von dieser Clownsschminke bzw. Faschingsschminke nahe kommt. Nicht wirklich schlimm, da es auf den Lippen nahezu nicht mehr wahrnehmbar ist.

Die Konsistenz des Lippenstiftes ist meiner Meinung nach perfekt. Der Lippenstift selber ist fest und man braucht keine Angst haben, dass er in der Hülle praktisch zerläuft, wie wir es von einer Konkurrenzmarke kennen. Trotzdem ist er aber noch so cremig, dass er total angenehm und leicht aufzutragen ist. Ich bin in dem Punkt sehr angetan. Der Farbauftrag wirkt schön gleichmäßig. Es sieht nicht zugespachtelt aus, obwohl überall Farbe aufgetragen ist. Die Deckkraft des Lippenstiftes ist sehr gut. Wobei man sagen muss, dass man den Lippenstift sowohl zart – dezent, als auch knallig auftragen kann. Tupft und streicht man leicht über die Lippen sind sie in einem zarten, leicht aufhellenden Rosaton gehalten. Trägt man ihn aber ganz normal auf und fährt ein paar mal über die Lippen, sieht man aus wie Barbies Schwester. Ein krasses, auffälliges Barbierosa prangt auf meinen Lippen. Die Farbe auf den Lippen entspricht dem Farbeindruck des Lippenstiftes in der Hülle auf jeden Fall.

Pflegende Eigenschaften konnte ich nicht feststellen. Ich hatte aber auch nicht den Eindruck, dass der Lippenstift meine Lippen ausgetrocknet hat. Trotzdem würde ich empfehlen eine Lippenpflege oder Lippenbasis darunter zu tragen. Jeder Lippenstift neigt ja irgendwo dazu, sich die kleinen bösen Lippenfalten oder trockeneren Hautstellen auszusuchen und es sich genau dort gemütlich zu machen. Das Ergebnis auf den Lippen ist ein leicht glossiges Finish, was sich allerdings über die Zeit etwas aus dem Staub macht. Ein leichter Glanz bleibt jedoch erhalten. Die Lippen sehen gesund und gepflegt aus.

Die Haltbarkeit war so lala. Ich weiß nicht ob ich so ein Schleckermäulchen bin oder ob meine Lippen einfach sagen: „Lippenstift? NÄ ! Nicht mit uns ! Weg mit dem Kram !“ Aber bei mir hält kein Lippenstift mehr als 2 Stunden. Beim Essen büßt man den Lippenstift beinahe komplett ein. Durch dieses leicht glossige Finish ist ja auch ein gewisser Fettanteil enthalten, der sich unweigerlich überall absetzt, bzw. hängen bleibt. Beim Härtetest im Restaurante und All-You-Can-Eat-Buffet, hielt er meinen Futter- und Trinkgelüsten leider nur kurz stand. Als ich so beiläufig auf mein Glas guckte dachte ich mir: „Huch? Hat Barbie hier gesessen und an meinem Gläschen genippt, als ich mir kurz das Näschen pudern war?“ Ich war nach jedem Schluck am Rumwischen, weil ich es unschön finde, Gläser zurückgehen zu lassen, auf denen Lippenstiftabdrücke dran sind. Das war wieder ein störrischer Minuspunkt für mich.

Fazit
Ein Lippenstift, der für eine Blasshaut wie mich einfach zu auffällig ist. Für einen Abend, mit entsprechendem Make-Up vielleicht ein Hingucker, aber im Alltag schlecht umzusetzen. Zumindest für jemanden wie mich und ich mag es eigentlich recht knallig. Die Farbe erinnert mich wirklich total an meine Barbies damals. Oder an diese typischen 80er Jahre Lippen in stechendem Rosa. Mich hat der Lippstift nur mit seiner Textur überzeugen können. Design, Haltbarkeit und Farbe sind bei mir leider durchgefallen. Schade drum! Meine Mama hingegen liebt diesen Lippenstift heiß und innig und guckt mich immer schon böse an, wenn ich ihn zu Testzwecken aus ihrem Kosmetiktäschchen rausschmuggeln musste. Bereits am zweiten Tag war er in ihrem Besitzt und ich musste mir eine Erlaubnis zum Testen holen. -lach- So findet er wenigstens seine Liebe, die jedem Kosmetikprodukt nun mal zusteht.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Lippenstift

Dieser Artikel wurde seitdem 2369 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOhat eine angenehme Konsistenz
XXXXOäußerlich sichtbare Farbe entspricht Farbeindruck nach Auftrag
XXXXOgute Deckkraft
XXXOOriecht nicht muffig, bitter oder seifig
XXOOOgute Haftfestigkeit

Gesamtwertung: 3,4 von 5,0

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.