Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

ASTOR NailArtist Nagellack, Farbe: Play the Graffiti (LE)

Ein schicker Topcoat mit einer besonderen Optik. Der Nagellack lässt sich nur ungleichmäßig verteilen. Nach drei Tagen löst er sich teilweise ab und das Entfernen ist sehr kompliziert.

Anzeige

Allgemeine Informationen
Die Flasche Nagellack (6 ml) in der Version „Play the Grafitti” von Astor kostet bei Rossmann 3,- €.
Es handelt sich hier um einen Topcoat mit schwarzen und weißen Partikeln in verschiedenen Größen und Formen.
Nach dem ersten Öffnen ist der Nagellack 30 Monate haltbar.

Meine Erfahrungen
In der Flasche sieht man hauptsächlich eine schwarze Masse, die von einigen weißen Partikeln durchsetzt ist.
Ich habe bei mir einen normalen, hellen Nagellack als Unterlack verwendet und dann den Topcoat aufgetragen. Die Partikel verteilen sich sehr ungleichmäßig. Man muss mehrfach ansetzen und dann zusätzlich mit dem Pinsel noch ein paar Partikel positionieren, damit das Ergebnis nicht zu lückenhaft wird.
Auf der rechten Hand habe ich probiert, den Pinsel für wenige Sekunden auf den Nagel zu halten. Dadurch werden viel mehr Partikel abgegeben und diese sind auch halbwegs gleichmäßig verteilt. Im Nachhinein gefiel mir dann aber die „weniger Partikel“ Version besser. Dies muss jeder für sich selbst entscheiden. An sich ist es ausreichend, wenn man nur eine Schicht lackiert.

Ich bin mit dem Pinsel sehr zufrieden. Die Kappe liegt bequem in der Hand und der Pinsel fächert leicht aus. Bei mir hat der Pinsel immer ausreichend Lack aufgenommen, leider aber nur ungleichmäßig abgegeben. Das kann aber durchaus an der Zusammensetzung des Topcoats liegen.

Nach wenigen Minuten ist alles getrocknet und die Partikel sitzen fest. Ohne einen weiteren klaren Topcoat spürt man die Partikel aber sehr deutlich. Insbesondere wenn man nach ganz vorne am Nagel lackiert hat, können einige Partikel über den Nagelrand hinaus stehen und sehr störend wirken.

Ich hatte nach knapp zwei Tagen die ersten Partikel (insbesondere die schwarzen Streifen), die sich lösten. Auch der Klarlack an sich stand an einigen Stellen ab.
Nach etwas Gartenarbeit (mit guten Handschuhen) an Tag 3 hatte ich zwei Fehlstellen im Lack, und zwar mitten auf dem Nagel und nicht irgendwo am Rand. Hier war der Topcoat inklusive dem Unterlack komplett weg. Danach war klar, dass ich den Lack entfernen musste.

Das Entfernen ist etwas, das man mit viel Geduld, Zeit und Unmengen von Nagellackentferner und Wattepads angehen sollte. Ich musste extrem viel Kraft aufwenden, um die Partikel bzw. den Nagellack vom Nagel zu lösen. Auch Einweichen half hier wenig. Der Unterlack war immer zuerst weg und dann hatte ich den Effektlack noch vollständig auf dem Nagel. Das war sehr anstrengend und nervtötend.

Vor dem nächsten Auftragen werde ich mir sehr gut überlegen, ob ich das wirklich jetzt brauche, weil die Optik zwar ganz nett ist, aber nach drei Tagen sind schon zahlreiche Lackfehler vorhanden. Zudem haben mich die Schwierigkeiten beim Entfernen recht negativ beeindruckt.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Effektlack

Dieser Artikel wurde seitdem 2708 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXOOOlässt sich gleichmäßig & leicht verteilen
XXXXOtrocknet schnell
XXXXOverleiht den Nägeln ein schönes Finish
XXXOOgute Haftfestigkeit
XXXOOsehr gute Qualität

Gesamtwertung: 3,2 von 5,0

2 von 2 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 1x toller Schreibstil
  • 1x kurz & prägnant
  • 0x sehr ausführlich
  • 0x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 2x gute Bildqualität
  • 0x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.