Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

oder

Pinkmelon durchsuchen

Anzeige

Ciaté Chalkboard Manicure

Eine nette Spielerei mit einigen Mängeln - die Idee ist prima, die Qualität allerdings könnte besser sein.

Eins muss man Ciaté ja lassen: Sie hinken Trends nicht hinterher, machen nicht einfach nur stumpf andere Trends nach, sondern sie geben die neuen Trends vor! Der neueste Clou: die Chalkboard Manicure (deutsch: Tafel Maniküre). Meine Schulzeit liegt zwar schon einige Tage zurück (ähem…. Mein Abi habe ich vor genau 11 Jahren gemacht – ohwei), aber das hielt mich nicht davon ab, die Kreidekunst mal auszuprobieren.

Das Set befindet sich in einer dekorativen, festen Pappverpackung, die sich aufklappen lässt – sehr schick! Auf der Rückseite sieht man auf einen Blick, wie die Maniküre funktioniert. Das Ganze findet man aber auch noch detailliert (und u.a. auch auf deutsch ;)) in dem beigelegten Heftchen. Ebenfalls im Päckchen befindet sich ein matter, schwarzer Lack, ein matter Überlack und vier Malstifte in Gelb, Hellblau, Weiß und Pink.

Laut Beschreibung soll man zu Anfang zwei Schichten des schwarzen, matten Lacks auf die Nägel auftragen. Zwei Schichten empfinde ich aber als zu wenig. Zwar ist der schwarze Lack bereits nach zwei Schichten deckend, doch der Lack selbst ist recht zäh und mit zwei Schichten ist die Nageloberfläche etwas zu uneben, wie ich finde. Mit drei Schichten ist aber dann eine gute Grundlage geschaffen.
Wenn der schwarze Lack gut durchgetrocknet ist, kann der eigentliche Spaß beginnen. Mit den Stiften kann man die Nägel nach Herzenslust bemalen. Wenn euch euer Werk nicht gefällt, könnt ihr eure Bemalung einfach mit etwas Wasser abwischen und von vorn beginnen – eben ganz wie auf einer Tafel. 😉

Sobald euch euer Tafelwerk gefällt, versiegelt ihr den ganzen Spaß einfach mit dem beiliegenden, matten Überlack. Übrigens trocknet der Überlack recht schnell. 😉

Ja, ich weiß, ich bin nicht sonderlich malbegabt, aber ich habe mir die größte Mühe gegeben, ehrlich. 😉 Spaß macht es übrigens gewaltig, auf den Nägeln rumzumalen, wirklich eine lustige Geschichte.

Was ich allerdings bemängeln muss, ist die Haftfestigkeit. Bereits am nächsten Tag hatte ich an einem Nagel eine kleine Macke. Dafür, dass die Maniküre etwas aufwändiger ist, ist das schon ein wenig enttäuschend. Trotzdem ist mir der Spaß das wert und die Optik finde ich richtig klasse und außergewöhnlich. Ich bin ja mal gespannt, wann die ersten Firmen da nachziehen. 😉

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Effektlack

Dieser Artikel wurde seitdem 2319 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXOOlässt sich gleichmäßig & leicht verteilen
XXXXOtrocknet schnell
XXXXOverleiht den Nägeln ein schönes Finish
XXOOOgute Haftfestigkeit
XXXOOsehr gute Qualität

Gesamtwertung: 3,2 von 5,0

Produkt kaufen

4 von 6 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 4x toller Schreibstil
  • 2x kurz & prägnant
  • 0x sehr ausführlich
  • 0x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 4x gute Bildqualität
  • 3x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 2x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 2x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

2 Antworten zu “Ciaté Chalkboard Manicure”

  1. Sekhmet

    Super Testbericht, vielen Dank ! LG Sekhmet

  2. Nerorose

    Man kann doch sicher einen anderen Lack verwenden als den schwarzen oder? Dann hält das ganze vielleicht länger ;)Süße Nägel 🙂

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.