Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

essence love & sound nail polish, Farbe: 01 make life a festival & 03 glastonberry (LE)

Die Lacke erfüllen alle Herstellerversprechen und sind qualitativ nur zu empfehlen. Absolute Kaufempfehlung, insofern Farbe und Finish gefallen!

Anzeige

essence love & sound nail polish, Farbe: 01 make life a festival & 03 glastonberry (LE)

Hallo liebe Leserinnen,
ich darf wieder ein paar Produkte aus einer essence Trend Edition testen, dieses Mal aus der LOVE & SOUND TE. Den Anfang mache ich mit zwei der insgesamt vier Nagellacken, die alle einen eher gedeckten Farbton und ein sogenanntes desert matt Finish haben – aber dazu später mehr.

1. Preis:
Die Lacke enthalten 8ml und sollen ca. 1,79€ kosten.

2. Herstellerversprechen:
„Colourful life! Die vier trendigen, langanhaltenden „love & sound“-Nagellacke in Apricot-Orange, Blau, Berry und Hellgrün kreieren einen spannenden „desert sand“ Effekt auf den Nägeln. Das sandig-matte Finish passt perfekt zu jedem Indie-Outfit.

Erhältlich in 01 make life a festival, 02 blue-chella, 03 glastonberry und 04 feel the vibe.”

essence love & sound nail polish, Farbe: 01 make life a festival & 03 glastonberry (LE)

3. Pinsel & Auftrag:
Die Lacke haben einen graden und mittelbreiten Pinsel, der leicht auffächert. Der Auftrag ist absolut problemlos und mit 2 bis 3 Pinselstrichen erleigt.

4. Trockenzeit:
Wie die meisten Struktur- und auch matten Lacke trocknen auch diese hier sehr schnell. Auch mit 2 Schichten ist man nach 15 bis 30 Minuten mit der kompletten Maniküre fertig, je nachdem wie schnell man lackiert. Der Vorteil an Sandlacken (und an matten Lacken) ist auch, dass man sieht, sobald der Lack trocken ist, da sich das Finish erst dann wirklich zeigt. Wenn man das rauhe Finish erkennt, braucht der Lack nur noch ein paar Minuten, bis er komplett durchgetrocknet ist.

essence love & sound nail polish, Farbe: 01 make life a festival & 03 glastonberry (LE)

5. Farbe, Finish & Deckkraft:
Die Lacke unterscheiden sind lediglich in der Farbe. Wie von essence beschrieben, handelt es sich bei 01 make life a festival um einen Apricot- und bei 03 glastonberry um einen Beerenton, den ich als mauve bezeichnet hätte. Es ist auf jeden Fall ein Lilaton mit Grau- oder Brauneinschlag. Beide Farben fallen für mich noch in die Kategorie „Pastell“, auch wenn sie keinen extrem hohen Weißanteil haben. Es sind einfach recht gedeckte Farbtöne, die mir beide sehr gut gefallen und die man auch mit vielen anderen Farben kombinieren kann. Zumindest von meiner Kleidung her hatte ich das Gefühl, dass ich fast alles zu diesen Farben tragen kann. Ganz besonders glastonberry finde ich farblich super schön.

essence love & sound nail polish, Farbe: 01 make life a festival & 03 glastonberry (LE)

Was das Finish angeht, erhält man genau das, was essence verspricht – ein feines mattes Sandfinish. Die Körnung ist eher gering und die Körnchen selbst sehr klein, wodurch das Sandfinish nur dezent ist. In Kombination mit der matten Trocknung erinnert mich das Finish an Lacke mit einem „Ledereffekt“. Mir persönlich gefällt dieses Finish gar nicht, aber das ist ja Geschmackssache. Das Finish entspricht in jedem Fall dem Herstellerversprechen.

essence love & sound nail polish, Farbe: 01 make life a festival & 03 glastonberry (LE)

 

Da mir das Finish nicht zusagt, ich die Farben der Lacke aber wirklich toll finde, habe ich auf dem Nagelrad ausprobiert, wie sich die Lacke mit einer dicken Schicht „Gel“ Top Coat machen. Die Oberfläche wird leicht geglättet, aber komplett verschwindet die raue Oberfläche nicht. Mit einem Design oben drauf wird es allerdings weniger auffällig sein.

Die Deckkraft der Lacke ist super, eine Schicht hätte von der Deckkraft her auf den meisten Nägeln gereicht. Um ein gleichmäßiges Finish zu erhalten, rate ich aber doch zu einer zweiten Schicht.

essence love & sound nail polish, Farbe: 01 make life a festival & 03 glastonberry (LE)

6. Haftfestigkeit:
Ich habe beide Lacke jeweils 4 Tage getragen und hatte nur an ein paar Fingern vereinzelt Tip Wear. Ich bin also mit der Haftfestigkeit sehr zufrieden. Sollten Macken entstehen, kann man diese bei Strukturlacken aber normalerweise auch sehr leicht ausbessern, ohne dass man die Übergänge stark erkennt.

7. Entfernen:
Das Entfernen der Lacke war erstaunlich einfach. Man braucht nur ein bisschen mehr Druck als bei normalen Farblacken. Beide Lacke ließen sich, vermutlich wegen der feinen Körnung, deutlich leichter entfernen, als ich es von Sandlacken gewohnt bin.

8. Kaufempfehlung:
Auch wenn mir das Finish nicht gefällt, kann ich die Lacke qualitativ nur empfehlen. Die Farben sind nicht total außergewöhnlich, aber man findet sie auch nicht eben in jedem Standardsortiment. Wem Farbe und Finish zusagen, kann ich die Lacke nur wärmstens empfehlen, da sie von Auftrag, Trockenzeit und Haftfestigkeit her absolut überzeugt haben!

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Effektlack

Dieser Artikel wurde seitdem 1657 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXlässt sich gleichmäßig & leicht verteilen
XXXXXtrocknet schnell
XXXXXverleiht den Nägeln ein schönes Finish
XXXXXgute Haftfestigkeit
XXXXXsehr gute Qualität

Gesamtwertung: 5,0 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige