Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

essence nailart special effect topper, Farbe: 07 soft touch

Wer hier auf einen anderen Effekt hofft, als bei einem normalen mattierenden Lack, wird eher enttäuscht, da die Unterschiede wirklich nur minimal ausfallen. Ansonsten ist es für mich ein durchschnittliches Produkt.

Anzeige

Vor kurzem habe ich mir aus dem neuen essence Sortiment den special effect topper aus der nailart Serie in der Farbe „soft touch“ (Nummer 07) gekauft.
Den Lack gibt es meines Wissens nach nur im ganz großen Sortiment, das es fast nur bei Müller gibt. Zumindest habe ich ihn in letzter Zeit nicht bei dm gesehen, der ja nur das große Sortiment führt.

Der Lack befindet sich in einem ca. 6,5 cm hohen, runden Glasfläschchen, das an sich durchsichig ist. Das Ettikel sorgt aber für eine Milchglasoptik.
Der Deckel ist eher breit und aus schwarzem, mattem Kunststoff. Dadurch, dass der Deckel recht breit ist, liegt er nicht ganz so schön in der Hand, man kann aber dennoch ganz gut mit ihm arbeiten.
Der Pinsel ist etwas flach gebunden und fächert recht schön auf. Somit kann man mit dem Lack recht zügig und dennoch präzise die Nägel lackieren.
Es sind 8ml enthalten.

Bei diesem Überlack handelt es sich nicht um einen ganz normalen Überlack, sondern um einen Effektlack. Er dient also nicht dazu, die Farbe zum Leuchten zu bringen, sondern er soll laut essence einen soft touch erzeugen.
Also ich selbst würde soft touch mal so definieren: Das Finish ist vorrangig matt, hat aber dennoch einen dezenten Glanz. Das stelle ich mir so unter dem Namen vor, weil sonst wäre es ja entweder ein mattierender Überlack oder eben ein normaler Überlack.

So nun also zu dem Effekt. Ich habe den Lack mit Soft-Touch Effekt mal mit einem normalen mattierenden Überlack verglichen. Ich sehe keine großen Unterschiede. Bei Lacken ohne Schimmer, sehen beide Farben nach dem Lackieren mit den unterschiedlichen Topcoats genau gleich aus.
Lediglich bei schimmernden/glitternden Lacken sieht man einen dezenten Unterschied. Man sieht beim Soft-Touch-Lack im Vergleich zum Matt-Lack den Schimmer bzw. Glitter etwas definierter. Die Farbe sieht also nicht an allen Stellen genau gleich aus, sondern hat eben leichte farblich Akzente. Das ist beim Matt-Lack nicht so. Hier ist alles gleich und man sieht keine farblichen Akzente.
Es ist also festzuhalten, dass man zwischen Soft-Touch und Matt nur bei schimmernden oder glitternden Lacken einen Unterschied vermerken kann, der aber nicht all zu groß ist.

Der Lack lässt sich schön gleichmäßig verteilen. Er trocknet auch sehr eben und hat danach weder Streifen noch Bläschen.

Die Trockenzeit finde ich ok. Es dauert ein paar Minütchen, bis der Lack gut angetrocknet ist und höchsten 15 Minuten bis er mit einer Schicht Lack darunter weitestgehend trocken ist.

Der Halt von Farblacken wird durch den Lack nicht wesentlich verlängert. Er hält höchstens einen Tag länger als ohne Topcoat. Aber es ist ja auch an sich nicht seine Aufgabe den Lack länger haltbar zu machen.

Beim Entferner muss man nicht mehr Zeit oder Produkt einrechnen als sonst, wenn man die gleiche Anzahl an Schichten hat, da der Topcoat sich problemlos entfernen lässt.

Der Preis liegt bei 1,75€.

Ich finde nicht, dass man sich diesen Lack anschaffen muss, wenn man bereits einen mattierenden Überlack besitzt, da die Unterschiede wirklich nur minimal ausfallen.
Wer aber noch keinen mattierenden Lack besitzt, kann sich diesen ruhig mal anschauen, da es an sich kein schlechtes Produkt ist.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Effektlack

Dieser Artikel wurde seitdem 2395 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXlässt sich gleichmäßig & leicht verteilen
XXXXOtrocknet schnell
XXXXXverleiht den Nägeln ein schönes Finish
XXXOOgute Haftfestigkeit
XXXXOsehr gute Qualität

Gesamtwertung: 4,2 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige