Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

KIKO Sugar Mat Nail Lacquer, Farbe: 632 True Red

Dieser leuchtend rote Sugar-/Sandlack überzeugt durch eine schöne Optik und ein interessantes Gefühl sowie durch das einfache Lackieren. Die Haftfestigkeit könnte aber besser sein.

Anzeige

Der Sugar Mat Nail Lacquer von Kiko mit der Nr. 632 trägt den Namen „True Red“, was ich äußerst passend finde.

Verpackung, Preis und Haltbarkeit:
Er befindet sich im eckigen Glasfläschchen und hat wie die anderen Sugar-Lacke von Kiko auch einen schwarz-grauen Deckel mit etwas angerauter Oberfläche. Das Fläschchen selbst ist eckig und umfasst 11ml.
Die Haltbarkeit ist mit 36 Monaten angegeben.
Regulär kostet der Lack 4,90 Euro. Ich habe ihn im Sale für günstige 1,50 Euro gekauft.

Herstellerversprechen:
Kiko verspricht einen Lack mit Sand-Effekt und mattem Finish, der durch die Sandtextur einen dreidimensionalen Effekt erzielt. Außerdem verspricht Kiko einen einfachen Auftrag.

Inhaltsstoffe:
Auf dem Fläschchen sind alle Inhaltsstoffe abgedruckt. Das finde ich gut und findet man nicht oft bei Nagellack. Leider sind sie mit einem Foto nicht einzufangen.

Mein Eindruck – Konsistenz, Anwendung und Trocknungszeit:
Der Sugarlack selbst ist eher flüssig, lässt sich aber wirklich sehr einfach und ohne Verlaufen oder Tropfen lackieren. Der Pinsel ist mittelbreit, fächert aber sehr gut auf, sodass ein gleichmäßiges und schönes Ergebnis gelingt. Der Lack deckt nach einer Schicht schon gut und wird nicht streifig. Perfekt sind meiner Ansicht nach zwei Schichten.
Die Trocknungszeit war ok – kein Blitztrockner, aber doch eher schnell. Topcoat habe ich danach logischerweise nicht verwendet, um den Sandeffekt zu erhalten.

Mein Eindruck – Farbe und Haftfestigkeit:
Die Farbe gefällt mir gut. Es ist ein wirklich knalliges Feuerwehrrot – ohne Koralle-, Orange- oder Pinkeinschlag. Einfach nur rot, sodass der Farbname gut gewählt ist. Der Farbton unterscheidet sich auch nur minimal vom äußeren Farbeindruck des Fläschchens.
Durch den Sandeffekt erhält der Nagel eine interessante Optik, die man auch fühlen kann. Es fühlt sich einfach ein bisschen rau an, aber man bleibt mit den Nägeln nicht irgendwo hängen oder so. Das Finish ist direkt nach dem Auftrag noch recht glänzend, im Laufe des Tragens wird der Lack aber matter und der Sandeffekt fühlt sich glatter an.
Ein Nachteil des Lackes ist für mich, dass er sehr leicht Spuren hinterlässt. Das heißt, wenn man irgendwo entlang schabt, passiert es relativ schnell, dass man mit dem (vollständig getrockneten) Lack einen roten Strich hinterlässt. Ein bisschen schade und das macht ihn für mich eher nicht alltagstauglich, zumindest nicht, wenn man mit Papier arbeitet. 😉
Die Haftfestigkeit war ok, aber nicht überragend. Nach zwei Tagen hatte ich Tipwear und ganz leichte Absplitterungen. Er wäre für mich noch einen Tag zu tragen gewesen, aber ich wollte dann wechseln. Dennoch hatte ich mir von der Haftfestigkeit etwas mehr erhofft.
Der Lack ließ sich leicht entfernen und hat auf meinen Nägeln (mit Unterlack) keine Verfärbungen hinterlassen.

Fazit:
Ich mag diesen Lack, weil die Trocknungszeit gut ist, der Preis super war, der Effekt gut aussieht und die Farbe mir gut gefällt. Dass er Streifen hinterlässt, finde ich dennoch schade.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Effektlack

Dieser Artikel wurde seitdem 2949 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXlässt sich gleichmäßig & leicht verteilen
XXXXOtrocknet schnell
XXXXXverleiht den Nägeln ein schönes Finish
XXXOOgute Haftfestigkeit
XXXXOsehr gute Qualität

Gesamtwertung: 4,2 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige