Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Kiko Sugar Mat Nail Lacquer, Farbe: 634 Lilac

Ein schöner rosa Sugarlack, leicht matt und ohne Glitzer. Der Lack entspricht nicht seinem Farbnamen, ist aber mädchenhaft schön und hat eine gute Haftfestigkeit.

Anzeige

Der Nagellack Nr. 634 mit dem Farbnamen „Lilac“ ist entgegen des Farbnamens, der ja eher einen zarten Lila- bzw. Fliederton verspricht, ein Rosaton, irgendwo zwischen „Mädchenrosa“ und zartem Altrosa, mit Wohlwollen vielleicht mit minimalem fliederfarbendem Einschlag. Es handelt sich um einen Sugar Coat/ Sandlack mit eher mattem Finish ohne Glitzeranteil.

Verpackung, Preis und Haltbarkeit:
Der Nagellack befindet sich im Kiko-typischen eckigen Glasfläschchen mit schwarzem, etwas angerautem Deckel, an dem der Pinsel befestigt ist. Man bekommt 11ml, die man innerhalb von 36 Monaten nach dem Öffnen verbrauchen sollte. Ich habe den Lack im Kiko-Shop gekauft. Er kostet 4,90 Euro.

Herstellerversprechen:
Der Hersteller verspricht einen Lack mit Matt-Sand-Effekt und rät dazu in zwei Schichten aufzutragen. Es werden keine Zusagen zur Haftfestigkeit gemacht.

Inhaltsstoffe:
Gut gefällt mir, dass alle Inhaltsstoffe auf dem Zettel, der auf dem Fläschchen klebt aufgedruckt sind.

Mein Eindruck – Konsistenz, Anwendung und Trocknungszeit:
Den Lack würde ich eher als flüssig denn zäh beschreiben. Der Pinsel ist recht breit und fächert gut auf. Er ließ sich sehr gut lackieren, was ich angesichts des Sugareffekts so nicht erwartet hatte.
Ich habe, so wie auf dem Fläschchen vermerkt, zwei Schichten lackiert (Foto). Damit war das Ergebnis schön deckend.
Die Trocknungszeit war ok, nicht besonders zügig, aber auch nicht stundenlang. Man muss bei diesen Lacken eben immer bedenken, dass man ja keinen schnelltrocknenden Topcoat aufträgt.

Mein Eindruck – Farbe und Haftfestigkeit:
Die Farbe gefällt mir ausgesprochen gut. Ich mag so ein zartes Rosa sehr gerne. Das Finish ist eher matt und der „Sugar“ bietet einen interessanten Effekt. Die Nägel fühlen sich etwas rau an, ein bisschen wie Sandpapier. Nach zwei bis drei Tagen fühlt sich der Nagel deutlich glatter an, was der Optik aber nicht schadet.
Die Farbe entspricht auch in etwa dem äußeren Eindruck des Fläschchens… ABER… eben nicht dem Farbnamen und auch nicht dem Farbbeispiel, das Kiko für den Lack auf seiner HP hat. Hätte ich online bestellt, hätte ich mir definitiv einen ganz anderen Farbton vorgestellt. So wie der Farbton ist, gefällt er mir allerdings ausgesprochen gut.
Ohne Topcoat hatte ich bezüglich der Haftfestigkeit keine großen Erwartungen. Sie ist für mich aber durchaus gut: Nach zwei Tagen sah der Lack noch aus wie neu, am dritten Tag hatte ich leichte Tipwear, was angesichts des Farbtons kaum auffiel. Nach vier Tagen habe ich ihn mit Tipwear aber ohne Absplittern entfernt, einfach weil ich wechseln wollte. Er wäre für mich sicher noch einen weiteren Tag tragbar gewesen.

Fazit:
Ein Sand-/Sugarlack, mit dem ich beim Lackieren wirklich gut zurechtkam in einem wirklich schönen, mädchenhaften Rosa, das aber nicht gleich „Barbie“ schreit. Mit der Haftfestigkeit bin ich wirklich zufrieden.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Effektlack

Dieser Artikel wurde seitdem 3086 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXlässt sich gleichmäßig & leicht verteilen
XXXOOtrocknet schnell
XXXXXverleiht den Nägeln ein schönes Finish
XXXXOgute Haftfestigkeit
XXXXXsehr gute Qualität

Gesamtwertung: 4,4 von 5,0

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.