Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

p2 crackling top coat, Farbe: 020 silver blast

Ein ganz netter Cracklinglack. Bei mir sieht die Farbe schön silbern aus und ich finde sie gut tragbar, auch wenn viele eher unzufrieden damit sind. Ich für meinen Teil finde den Lack zufriedenstellend.

Anzeige

Vor einiger Zeit habe ich mir den „crackling top coat“ von p2 in der Farbe „silver blast“ (Nummer 020) gekauft.

Der Lack befindet sind in einem ca. 7,5cm hohen, eckigen Glasfläschchen, das durchsichtig ist.
Der Deckel ist aus schwarzem, glänzendem Kunststoff.
Der Pinsel ist rund gebunden und fächert so mittelmäßig auf.
Es sind 11ml enthalten.

Bei der „Farbe“ des Lackes handelt es sich um ein schönes Silber-Grau. Es ist ein mittlerer Farbton, also weder sonderlich hell noch sonderlich dunkel.
Der Lack enthält zwar keine Glitterpartikel, dafür aber einen silbrigen Schimmer. Dieser zieht sich durch den ganzen Lack und ist eigentlich immer zu sehen, also nicht lichtabhängig.
Das Finish ist eher matt. Mit einem Überlack wird es aber glänzend.
Die Deckkraft ist gut, so dass der Lack, unabhängig von der Basisfarbe, immer die gleiche Farbe hat.
Die Farbe stimmt auch mit der Farbe im Fläschchen überein. Die erwartete Farbe wird also wunderbar eingehalten.

Der Effekt dieses Lackes ist, so wie es ja eigentlich fast alle wissen, dass der Lack nach kurzer Zeit anfängt aufzureißen und dadurch ein Muster zu bilden.
Dieses ist immer etwas anders, da der Lack ja nie gleich aufreißt.
Das Aufreißen beginnt bei diesem Lack sehr schnell. Nach etwa 20-30 Sekunden fängt es spätestens an. Man kann also direkt dabei zusehen.

Damit das Ergebnis richtig schön wird, gibt es ein paar Dinge, die man beachten sollte.
Zum einen bricht der Lack nur dann auf, wenn man darunter einen andern Lack aufgetragen hat. Wenn man also unbedingt den Naturnagel darunter sehen möchte, muss man eine Schicht Klarlack auftragen. Woran es liegt, dass diese Lackschicht nötig ist, weiß ich aber nicht.
Zum anderen sollte die Schicht an Lack nicht zu dünn sein, da erst ab einer gewissen Menge das ganze gut aufbricht. Wenn man nur eine recht dünne Schicht aufträgt, kann es passieren, dass der Lack nur wenig bis gar nicht aufbricht. Man bekommt aber sehr schnell den Dreh raus, welche Menge ausreichend ist.

Die Trockenzeit ist super. Der Lack trocknet sehr schnell an und nach höchsten 5 Minuten ist er fast komplett durchgetrocknet. Das finde ich eine klasse Zeit vor allem, da ja schon eine Schicht Lack darunter ist.

Leider beginnt der Lack so schnell zu trocknen, dass dies schon auf dem Pinsel beginnt, was den Auftrag etwas schwer macht und dafür sorgt, dass der Pinsel etwas verklebt. Bisher geht es bei mir noch, aber ich denke, dass irgendwann der Zeitpunkt erreicht ist, an dem er so verklebt ist, dass man den Pinsel mal mit Nagellackentferner reinigen muss.
Ansonsten ist die Konsistenz des Lackes aber sehr schön zu verteilen.
Wie man sich schon denken kann, ist das Ergebnis nicht eben. Wer sich also daran stört, sollte 1-2 Schichten Überlack auftragen, damit das Ganze weitestgehend eben ist. Ganz eben ist es dann meistens aber immer noch nicht.

Der Halt ist recht gut. Ich kann aber nur etwas zum Halt mit Überlack sagen, da ich den Lack nie ohne trage, da ich das Unebene nicht leiden kann.
Tipwear sieht man dadurch, dass der Lack ja so löchrig ist eigentlich fast nicht, aber in der Regel sieht der Lack nach 5-7 Tagen, etwas abhängig vom Unterlack, so unschön aus, dass man ihn runter machen sollte.
Das Entfernen macht eigentlich keine Probleme. Aber da man ja ein paar Schichten hat, dauert es etwas länger. Aber das finde ich berechtigt.

Der Preis für den Lack liegt bei 1,75€. Das finde ich ok, da schon recht viel Produkt drin ist. Da mich die meisten Punkte überzeugt haben, habe ich den Kauf nicht bereut. Ich finde lediglich, dass der Lack etwas zu schnell das Trocknen beginnt. Da der Lack aber nicht so teuer ist, kann ich es verschmerzen den Pinsel mal zu reinigen und etwas Produkt somit zu vergeuden.
Es gibt eine Kaufempfehlung an alle, die zügig arbeiten und die den Cracklingeffekt mögen und eben kein Problem mit dem super schnellen Trocknen haben.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Effektlack

Dieser Artikel wurde seitdem 1400 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXOOlässt sich gleichmäßig & leicht verteilen
XXXXXtrocknet schnell
XXXXXverleiht den Nägeln ein schönes Finish
XXXXOgute Haftfestigkeit
XXXXOsehr gute Qualität

Gesamtwertung: 4,2 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige