Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

p2 sand style polish, Farbe: 050 confidential

Preis-Leistung absolut super! Sandlack-Einsteiger sollten sich diesen Lack einmal ansehen.

Anzeige

Nachdem ich sehr lange um den neuen Trend „Sandlacke“ herumgeschlichen bin, ist nun endlich einer in mein Einkaufskörbchen gehüpft. Getestet habe ich „p2 sand style polish – Farbe: 050 confidential“. Es gibt ihn für ca. 1,95 € beispielsweise im DM.

Besonderer Effekt ist hier das Finish. Statt glatt und glänzend, trocknen die Sandlacke rau und matt ab.

Die Aufmachung

Die Verpackung weicht von den üblichen p2 Flakons ab. Das Fläschen ist durchsichtig, handlich und macht einen netten Eindruck. Die Bezeichnung sowie die Anwendung sind in Silber aufgedruckt, lassen sich aber gut lesen. Mengenmäßig liegen wir bei 11 ml.
Den Pinsel mag ich persönlich sehr. Eigentlich bin ich eher Fan der breiteren, aber für diesen Effektlack ist der schmalere, aber gut fächernde Pinsel sehr gut geeignet. Durch den hohen schmalen Deckel, ist alles sehr lang, aber man kommt gut damit zurecht.

Die Farbe

Im Laden hatte ich den Farbton eher als ein Dunkelgrau durchsetzt mit Flimmerkristallen wahrgenommen. Im Tageslicht hat er sich dann als hübsches Dunkelblau entpuppt. Die Glitterpartikel funkeln in Rosa, Grün, Gelb, Blau…. ein buntes Gemisch. Insgesamt wirkt es mit dem dunkelblau aber sehr harmonisch.
Die Farbe sieht auf den Nägeln heller aus als im Flakon. In der Sonne glitzert sie wie verrückt, bei Kunstlicht hält sie sich etwas zurück.

Der Auftrag und die Trockungszeit

Hierauf war ich besonders gespannt. Ich hatte erwartet, dass der Lack aufgrund des Sandeffektes eher dickflüssig ist. Wie sich dann herausstellte, war das Gegenteil der Fall.
Der Lack ist dünnflüssiger als normal und lässt sich mit dem dünneren Pinsel präzise auftragen. So kann man sehr sauber arbeiten, auch wenn man mehrere Striche pro Nagel machen muss.
Nach meinem obligatorischen Unterlack habe ich zunächst eine dünne Schicht „confidential“ aufgetragen. Nach etwa 5 Minuten war er durchgetrocknet und heller geworden. Das Sandfinish konnte man erahnen, aber es kam noch nicht wirklich durch. Ebenso hat man das Nagelweiß gesehen.
Daher habe ich eine weitere Schicht lackiert. Das empfiehlt auch der Hersteller. Und siehe da: Nach gut 10 Minuten kommt ein schönes, raues, mattes Finish zum Vorschein. Das Nagelweiß war dann auch abgedeckt. Richtig durchgetrocknet ist der Lack nach ca. 15-20 Minuten.
Kleinere Macken sieht man dank der rauen Struktur nicht so. Überlack sollte hier nicht verwendet werden, da dann der Effekt verloren geht.

Die Haftfestigkeit

Eines vorweg: Ich bin sehr pingelig, was die Lackhaftfestigkeit angeht. Ein Patzer und er kommt runter.
Von „confidential“ bin ich positiv überrascht. Er hat bei mir 2,5 Tage durchgehalten, bis ich Tipwear entdeckt habe. Die Fotos sind an Tag 2 entstanden. Der Lack macht auch leichtes Geschirr spülen mit.
Die Rauheit nimmt mit den Tagen etwas ab. Direkt nach dem Auftrag ist der Lack sehr rau und man geht auch ständig mit den Fingern drüber. An Tag 2 wird er einen Tick ebener, aber der Effekt bleibt sichtbar.

Das Entfernen

Ich habe ein Nagellacktöpfchen mit integriertem Schwamm genutzt. Damit geht der Lack recht problemlos runter. Natürlich dauert es etwas länger als gewöhnlich. Bei Wattepads wird er ziemlich sicher fusseln.

Mein Fazit

Er hat mein Herz erobert! Eine hübsche Farbe, ein interessantes Finish… – und schon guckt man nur noch auf seine Nägel. Ich wurde auch mehrfach auf den Lack angesprochen.
Zudem kann man für den Preis kaum etwas falsch machen.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Effektlack

Dieser Artikel wurde seitdem 1573 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXlässt sich gleichmäßig & leicht verteilen
XXOOOtrocknet schnell
XXXXXverleiht den Nägeln ein schönes Finish
XXXOOgute Haftfestigkeit
XXXOOsehr gute Qualität

Gesamtwertung: 3,6 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige