Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

essence colour & go quick drying nail polish, Farbe: 25 glisten up!

Einer meiner Lieblings-Effekt-Überlacke. Wer Grünschimmer und Glasflecks mag, wird den Lack lieben. Auf Blau sieht das einfach nur wunderschön aus! Im März 2011 geht er aus dem Sortiment. Schade!

Anzeige

Hallo liebe Pinkmelianer,

ich stelle euch heute den essence colour & go Nagellack Nr. 25 „glisten up!“ vor, der momentan reduziert erhältlich ist, da er zur Sortimentsumstellung im Frühjahr 2011 das Sortiment verlassen wird. Ich habe ihn für 0,95€ im örtlichen dm erworben.

Der Lack befindet sich in der typischen colour & go-Nagellackverpackung: Farblich gehalten wie der Nagellack selbst, fast das kleine Fläschchen 5ml, oben drauf ein allzeit schiefer Deckel mit integriertem Flachpinsel. Die Inhaltsstoffe des Lackes sind an der Theke einsehbar. Zur Haltbarkeit werden keine Angaben gemacht.

Jetzt aber zu dem, weswegen ich den Lack so liebe: Die Basis des Lackes ist eine sehr sheere, hellblaue Masse, die viele viele Glitzerpartikel birgt. Darunter aber nicht nur den üblichen, silbernen Glitzer, sondern auch große Glassflecks, die grünlich schimmern. Noch dazu beinhaltet der Lack sehr, sehr feinen, kaum sichtbaren hellgrünen Glitzer. Wundervoll und ein richtiges Glitzerfest. <3

Das Problem an diesem Lack ist für mich aber, dass er solo auf dem Nagel einfach nicht aussieht. Weder Glitzer noch Glassflecks kommen sonderlich zur Geltung – es muss ein Basislack her! Und ich habe einige ausprobiert. 🙂 Die beste und hübscheste Kombination ist – wie ich finde – Blau mit diesem Lack darüber.
Und natürlich habe ich Fotos gemacht. 😉

Nagel 1: Orange Farbbasis. Sieht ehrlichgesagt nicht sonderlich toll aus – eine eher nicht so gelungene Kombination, aber trotzdem nicht das typische Orange, sondern orange mit Grünstich + Glitzer. Wer’s mag.

Nagel 2: Da hatte ich die geniale (*hust*) Idee, einen rosafarbigen Basislack zu nehmen. Nunja. Es ist definitiv mal was anderes, kräftiges Rosa mit Grün drauf zu sehen, aber mir persönlich gefällt es jetzt auch nicht sooo gut.

Nagel 3: Das sind zwei Schichten des Lackes ganz alleine – soll ja auch gesehen werden. 😉 Wie man sieht deckt der Lack aber nicht komplett – Nagelränder sind weiterhin sichtbar und auch der Glitzer kommt nicht sooo toll raus. Alles in allem okay, aber nicht übermäßig hübsch.

Nagel 4: Und hier kommt einer meine Kombinationsfavoriten: ein Mittelblau! Zusammen mit dem grünlich schimmernden Lack, wirkt das einfach nur wie Meer, Strand, Meerjungfrauen und Magie. Wunderschön!

Nagel 5: Und hier kommt der Lack auf dunkelblauem Lack. WOW! Ich finde, hier kommt der Glitzer wirklich am besten raus: er verleiht dem Lack richtiggehend Tiefe. Mich erinnert das Ganze immer an die Tiefe des Meeres. Noch dazu schimmert der Lack stark grünlich, durch die schimmernden Partikel des essence-Lackes. Wow. Einfach nur: wow! Was für eine Tiefe. Leider auf Fotos nicht so einfach einzufangen.

Tja, gezeigt habe ich euch jetzt einiges, aber wie sieht’s eigentlich mit dem Auftrag aus? Der verläuft absolut unproblematisch. Keine Streifen, etc. … man muss halt ein bisschen aufpassen, dass der Glitzer sich nicht komisch aufstellt oder ähnliches, aber dann geht alles klar. Den Pinsel mag ich nicht sonderlich, mir ist er zu breit.

Leider gibt es aus meiner Sicht auch einen ziemlich negativen Punkt: Die Trocknungszeit. Also in diesem Fall die Zeit, die vergeht, bis der Lack SO trocken ist, dass auch wirklich keine Macken mehr rein kommen, außer man wendet grobe Gewalt an. Das dauert nämlich an die zwei Stunden. Und das ist mir eigentlich zu viel. Der Lack trocknet zwar sehr schnell an und „pappt“ dann auch nicht mehr, aber es ist wirklich ultraleicht dann noch Matrazenabdrücke, Fingerabdrücke, kleine Kratzer etc. rein zu kriegen – sehr ärgerlich! Und selbst im „trockenen“ Zustand ist er einfach nicht sonderlich widerstandsfähig gegen Kratzer, z.B. von anderen Fingernägeln oder scharfen Kanten.

Die Haltbarkeit ist aber ziemlich unauffällig bzw. gut – es ist allerdings genauso die Hölle für mich, den Lack vom Nagel zu entfernen, weil man wirklich überall Glitzer hat. Das mag ich persönlich gar nicht und ist auch unabhängig vom verwendeten Nagellackentferner. Prinzipiell hält der Lack bei mir dann ca. 3 bis 4 Tage.

Fazit: Für den reduzierten Preis von 0,95€ ist der Lack meiner Meinung nach einen Blick wert – allerdings nur wenn man auch blauen Lack trägt. Auf Lila habe ich ihn nicht probiert, das könnte ich mir noch gut vorstellen. Mankos sind aus meiner Sicht allerdings Trocknungszeit und die geringe „Variabilität“ – Grünschimmer und Glassflecks sehen leider nicht auf jedem Lack toll aus.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Nagellack

Dieser Artikel wurde seitdem 1718 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOlässt sich einfach & gut verteilen
XXXXOäußerlich sichtbare Farbe entspricht Farbeindruck nach Auftrag
XXXOOgute Deckkraft
XXXOOtrocknet ausreichend schnell
XXXXOgute Haftfestigkeit

Gesamtwertung: 3,6 von 5,0

3 von 3 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 0x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 0x sehr ausführlich
  • 0x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 0x gute Bildqualität
  • 0x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.