Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Fing’rs Pocket „French Pen“

Tolles Produkt, mit dem sehr einfach ein toller French Look erzeugt werden kann. Der Lack ist deckend, trocknet schnell und lässt sich gut "verarbeiten".

Anzeige

Ich habe in den letzten Wochen den „French Pen“ von Fing’rs getestet.
Der Pen ist komplett in Weiß gehalten, mit den Schriften in dem Fing’rs typischen Pink. Der Stift enthält 3ml weißen French Nagellack. Die Spitze des Pen’s erinnert mich an die Spitze eines Eddings, damit kann man feine Details zeichnen und auch dickere Linien ziehen.
Mit dem Pen erzeugt man French Manicure in leichter Anwendung. Laut Hersteller „Super einfache Anwendung mit großer Wirkung! „.

Die Anwendung ist sehr einfach und auch für Leute mit nicht so gutem Fingerspitzengefühl geeignet. Der Hersteller empfiehlt folgende Anwendung: „Zuerst Nägel reinigen und gut trocknen machen. Dann mit dem Stift die Nagelspitze nachfahren und trocknen lassen. Zum Schluss einen Überlack auftragen und wiederum gut trocknen lassen.“ Und genau so mache ich es auch, aber bevor man beginnen kann, muss man durch pumpen den Nagellack in die Spitze befördern, dies geschieht dadurch, dass man die Spitze des Pens auf einen Untergrund drückt. Das macht man so oft, bis man die gewünschte Menge an der Spitze sieht. Man muss aber vorsichtig sein, dass man nicht zu viel an der Spitze hat, sonst kann man keine feinen Linien ziehen. Ich würde auch empfehlen vor jedem 2. Nagel noch mal nachzupumpen, damit man während des Nachziehens der Nagelspitzen nicht absetzen muss.

Das Nachziehen ist wirklich sehr einfach, man setzt die Spitze einfach an einer Seite des Nagels an und fährt dann zur anderen Seite des Nagels. Der Lack ist sehr flüssig, so dass man eine schöne dünne Schicht auftragen kann, ohne dass man ein Wulst hat. Außerdem ist der Lack sehr deckend und trocknet super schnell, so dass man besser nicht zwischendurch absetzt, weil man das dann sieht.
Der Nagellack trocknet matt und wirkt bei mir dadurch etwas künstlich, so dass ich immer einen Überlack verwende.
Was ich auch gut finde ist, dass man prima dünne Linien ziehen kann, für Leute wie mich, mit kurzen Nägeln und dass es auch ganz einfach ist breite Spitzen zu „zeichnen“ für längere Nägel.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Nagellack

Dieser Artikel wurde seitdem 4866 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXlässt sich einfach & gut verteilen
XXXXXäußerlich sichtbare Farbe entspricht Farbeindruck nach Auftrag
XXXXXgute Deckkraft
XXXXXtrocknet ausreichend schnell
XXXXOgute Haftfestigkeit

Gesamtwertung: 4,8 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige