Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

OPI Nail Lacquer, Farbe: Diva of Geneva

Ein Lack, mit dem ich voll und ganz zufrieden bin. Übung braucht's aber schon ein wenig und der Pinsel ist auch etwas gewöhungsbedürftig. ;)

Anzeige

Hallo liebe Pinkmelianer,

ich stelle euch heute den OPI Lack Diva of Geneva vor. Die Farbe würde ich als sehr tiefes Lila mit starkem Rotstich beschreiben – es sieht ein wenig nach dunklem Wein aus, finde ich. 😉 Enthalten ist außerdem hellroter Schimmer. Der Lack reflektiert aber auch manchmal orange-weißlich. Ich bin also absolut überfragt, was das genau für eine Farbe ist. 😉

Die OPI-Lacke kommen in recht großen Flaschen daher, die 15ml enthalten und aus Glas sind. Außerdem verfügen sie über eine schöne, angeraute Kappe – sie lassen sich leicht festhalten.
Die Pinsel sind in der Kappe integriert. Der Pinsel des OPI-Lacks ist wirklich sehr breit, fächert aber kaum auf und ist nicht übermäßig flexibel. Für meinen kleinen Finger reicht ein Pinselstrich (in der Theorie).

Ich habe den Lack in den USA gekauft und dafür umgerechnet ungefähr 6-7€ bezahlt.

Der Auftrag des Lackes war allerdings wirklich erst mal eine Umgewöhnung für mich. Der Lack ist recht flüssig und cremig, so lässt er sich mit dem Pinsel gut auftragen. Allerdings trocknet er auch sehr schnell an: man muss aufpassen, dass der Lack nicht antrocknet, während man noch den Lack auf dem Nagel verteilt. Mir ist das leider einmal passiert, ich hatte dann eine ziemlich große Delle im Lack. An sich kann ich aber an Textur und Pinsel des Lackes nichts Negatives finden.

Auch die Trockenzeit ist sehr gut: der Lack ist nach 10-20 Minuten komplett durchgetrocknet, und das ohne Schnelltrockner. Sehr schön! Einziges Problem: man muss natürlich auch beim Lackieren schnell sein. 😉
Die Deckkraft des Lackes war hervorragend – in zwei Schichten spätestens hat man 100% Deckkraft erreicht.

Der Lack trocknet dann mit einem recht schönen Glanz. Mit Überlack wäre da noch mehr zu holen, ich war aber zufrieden. Was mir auch gefällt: was ich in der Flasche sehe, habe ich auch auf dem Nagel. Nur leider mit etwas mehr Pinselstrichen. 😉 Man braucht beim Auftrag auf jeden Fall eine lockere Hand.

Nach drei Tagen mit viel Tippen, zeigt der Lack allerdings Tipwear. Mit der Haftfestigkeit bin ich also ganz zufrieden.

Alles in allem kann ich den Lack nur jedem empfehlen: mit etwas Übung ist er leicht aufzutragen und Haftfestigkeit sowie Textur sprechen für sich.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Nagellack

Dieser Artikel wurde seitdem 1976 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOlässt sich einfach & gut verteilen
XXXXXäußerlich sichtbare Farbe entspricht Farbeindruck nach Auftrag
XXXXXgute Deckkraft
XXXXOtrocknet ausreichend schnell
XXXXOgute Haftfestigkeit

Gesamtwertung: 4,4 von 5,0

1 von 1 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 0x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 0x sehr ausführlich
  • 0x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 1x gute Bildqualität
  • 0x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.