Jetzt registrieren!
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Finde die besten Produkte

Anzeige

Sally Hansen Complete Salon Manicure, Farbe: 620 Wine Not

Ein Lack mit einer wunderschönen und sehr eleganten Farbe. Auch mit den Trageeigenschaften bin ich zurfrieden!

Anzeige

Vor mittlerweile vier Monaten erhielt ich über eine Beauty Box einen Nagellack der Marke Sally Hansen in der Farbe 620 Wine Not.

Zunächst die Eckdaten:
Marke: Sally Hansen
Preis: ca. 9€
Bezugsort: zum Beispiel Müller, Douglas, Online…
Inhalt: 14,7ml
Haltbarkeit: nach Anbruch 30 Monate

Allgemeines:
Der Nagellack befindet sich in einem Glasfläschchen, welches erstmal verhältnismäßig groß erscheint (in meiner Nagellacksammlung sticht die Flasche aufgrund ihrer Größe auf jeden Fall heraus!).
Das Etikett auf der Rückseite liefert alle wichtigen Informationen zum Produkt, auch eine Liste der Inhaltsstoffe ist hier zu finden.
Der Lack soll laut Hersteller in zwei Schichten auf den sauberen, fettfreien Nagel aufgetragen werden.

Das Herstellerversprechen: (Quelle: Douglas; Informationen entsprechen inhaltlich etwa denen auf der Sally Hansen-Homepage, sind hier aber auf Deutsch)
„7 Vorteile in 1 Flasche! Mit Complete Salon Manicure bietet Sally Hansen einen einzigartigen Farblack, der sieben Vorteile einer professionellen Maniküre in nur einer Flasche vereint: Unterlack, Stärkung, Wachstumsförderung, Farbe, Überlack, Splitter-Schutz und Gel-Finish. Auch das Auftragen ist dank des exklusiven Pinsels mit spezieller Abrundung spielend leicht. Der Pinsel passt sich jeder Nagelform perfekt an und ermöglicht so mit nur einem Auftrag ein makelloses, streifenfreies Finish. Für gepflegte Hände – jederzeit.“

Nun zu meiner Erfahrung mit diesem Produkt:
Der Flaschendeckel lässt sich problemlos abschrauben und schließt auch wieder fest. Durch seine Größe liegt er sehr gut in der Hand. Die Flasche an sich hat einen guten Stand und ich muss beim Lackieren keine Angst haben, dass sie mir umfällt.
Der Pinsel ist schonmal ziemlich breit. Dadurch, dass er flach gebunden ist, fächert er aber nicht mehr zu stark auf. Mädels mit sehr schmalen Nägeln müssen hier aber dennoch sehr aufpassen. Ich für meinen Teil pinsel beim kleinen Finger grundsätzlich über den Nagel hinaus (wie man auch auf meinen Bildern sieht), was schon ärgerlich ist, sich aber leider nicht vermeiden lässt. Da muss man dann anschließend noch nachbessern.
Nach einer Schicht hat man ein sehr helles Rot, durch das der Nagel noch leicht durch schimmert. Bei zwei Schichten wird die Farbe etwas dunkler und deckt komplett. Jetzt entspricht die Farbe auch der in der Flasche: Ein schönes sattes Rot mit feinem Schimmer. Mir gefällt die Farbe sehr gut, richtig schön elegant! Das Finish ist hierbei auch ohne einen zusätzlichen Topcoat schön glänzend.
Zwei Schichten benötigen etwa 15 Minuten zum Trocknen. Bis sie komplett stoßfest und kratzerresistent sind, dauert es alles in allem etwa eine Stunde.

Ohne einen Topcoat meldet sich nach etwa einem Tag schon die erste Tipwear. Allerdings hält sich das gut in Grenzen, wodurch den Lack weiterhin tragbar bleibt. Ab dem dritten Tag fängt der Lack langsam an abzusplittern und spätestens ab Tag 4 fühle ich mich unwohl und muss den Lack ablackieren. Mädels mit Bürojobs müssen übrigens etwas aufpassen: Trägt man den Lack ohne Topcoat, reibt er sich ab und hinterlässt gerne mal rote Streifen auf Papier!

Mit Topcoat lässt sich die Haftfestigkeit ein wenig verlängern. So ist zwar hier auch schon ab dem ersten Tag Tipwear sichtbar, allerdings nur sehr gering. Ab dem dritten Tag wird die Tipwear langsam mehr, bis der Lack beginnt zu splittern dauert es aber noch einen Tag länger.

Egal ob mit oder ohne Topcoat: Tipwear und kleine Absplitterungen lassen sich mit ein bisschen Fingerspitzengefühl ganz gut kaschieren, wodurch man den Lack noch weitere 1-2 Tage länger tragen kann.
Mir ist außerdem sehr positiv aufgefallen, dass der Lack relativ unempfindlich bei Verwendung von Putzmitteln ist. Normalerweise trage ich beim Umgang mit Reinigungsmitteln zwar Handschuhe, aber wenn ich nur schnell ein bisschen das Bad sauber mache, geht das auch mal ohne. Und wo bei anderen Lacken anschließend nur noch klägliche Reste sichtbar sind, schlägt sich dieser Lack erstaunlich gut und hat außer vereinzelter gröberer Tipwear keine Verluste zu vermelden.
Das Ablackieren funktioniert problemlos. Weder meine Nagelplatte noch die Haut um die Nägel wird dauerhaft verfärbt.

Was die Punkte „Stärkung, Wachstumsförderung und Splitter-Schutz“ in den Herstellerversprechen angeht: Meine Nägel (an Daumen und Zeigefinger) sind leider ziemlich mitgenommen und brechen und splittern trotz Pflege ständig, was mit Sicherheit auch einer besonderen Belastung im Alltag zuzusprechen ist. Ich trage den Lack natürlich nicht dauerhaft, was man ja tun müsste um festzustellen, ob die Nägel tatsächlich gestärkt und im Wachstum gefördert werden, weshalb ich zu diesen zwei Punkten leider nichts sagen kann. Aber dafür wird der Splitter-Schutz schon merkbar. Wenn ich diesen Lack trage, habe ich das Gefühl, dass meine Nägel zumindest nicht so schnell splittern wie mit anderen bzw. ohne einen Lack.

Fazit:
Ein schöner Lack mit eleganter Farbe und guten Trageeigenschaften. Ich empfehle ihn gerne weiter!

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Nagellack

Dieser Artikel wurde seitdem 2917 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOlässt sich einfach & gut verteilen
XXXXXäußerlich sichtbare Farbe entspricht Farbeindruck nach Auftrag
XXXXXgute Deckkraft
XXXXOtrocknet ausreichend schnell
XXXXOgute Haftfestigkeit

Gesamtwertung: 4,4 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige