Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Wet’n’Wild Black Creme

Der Nagellack "Black Creme" von Wet'n'Wild liegt am Zahn der Zeit. Tiefschwarze Nägel verleihen dem neuesten Trendlook in Schwarz&Weiß den absoluten Feinschlief. Mit 0,99 Euro ist der Preis unschlagbar günstig und man sollte einfach zuschlagen.

Anzeige

♥ Wet’n’Wild „Black Creme“

♥Inhalt: 10ml

♥Preis: 0,99 Euro

♥Erhältlich im Lebensmitteleinzelhandel & Kauf- & Warenhäusern

Wet’n’Wild setzen mit ihrer „Black&White“ Edition auf trendbewusste junge Frauen, welche gerne zu auffallenden Looks greifen. Auffällig sind tiefschwarze Nägel auf jedenfall. Ich habe für euch den Nagellack „Black Creme“ außer dieser Editon getestet und meine Nägel in tiefes schwarz gehüllt.

Der Inhalt der Flasche ist 10ml. Die Flasche ist sehr schön gestaltet und schlicht, jedoch vermisse ich die Inhaltsstoffeangabe.

Das Pinselchen ist aber perfekt. Es hat einen schönen langen Stiel und beim lackieren fächert sich der Pinsel ideal auf. Man kann ohne Patzer ganz entspannt lackieren, da der Pinsel wie von selbst die Farbe ideal verteilt. Beim Lackieren habe ich jedoch festgestellt, dass der Lack etwas schwieriger zu handhaben ist, er ist nicht sehr doll flüssig sondern etwas cremiger, und man sollte sich deswegen beim lackieren etwas spurten, da es sonst sein kann , dass er zu fest wird und beim lackieren bilden sich dann Schlieren. Da es sich um ein tiefes Schwarz handelt, hat der Lack beim ersten Lackieren bereits gedeckt und es sah super aus. Er ist auch sehr schnell getrocknet, was für mich natürlich ein großer Pluspunkt ist, da man ja nicht immer stundenlang Zeit hat, zu warten und nichts zu tun bis man keine Angst mehr haben muss, sich Patzer in die Nägel zu hauen. Nach dem trocknen ist mir jedoch aufgefallen, dass der Lack sehr matt ist, und ich hab dann noch einen TopCoat drüber lackiert um das schwarz glänzender zu gestalten. Aber wie gesagt, das ist wohl Geschmackssache.

Ich habe den Lack allen möglichen Belastungen ausgesetzt, Hausputz, mehrmals abspülen und auch duschen natürlich , und leider ist mir schon am zweiten Tag eine kleine Miniecke am rechten Zeigefinger abgeplatzt. Nach 4 Tagen war dann schon etwas mehr abgeplatzt, und ich habe neue lackiert. Ich denke aber, dies kann man umgehen, indem man einen vernünftigen Unterlack und Überlack dazunimmt, und dann dürfte der Wet’n’Wild Lack haltbarer sein, auch finde ich sollte man nicht zu anspruchsvoll sein, den der Lack liegt mit 0,99 im sehr sehr günstigen Preissegment auch für die große Füllmenge.

Pro:

♥für trendbewusste Ladies ist der schwarze Lack perfekt um den Black&White Look zu inszenieren

♥Auftrag durch den Pinsel ideal

♥sehr deckende, pigmentierte Farbe

♥Preis

♥überall zu bekommen

Contra:

♥Haltbarkeit

Fazit:

Für diesen genialen Minipreis kann ich den Lack wirklich jedem empfehlen, auch wenn er nicht so lang haltbar ist wie manch anderer Lack, dennoch ist das Preis-Leistungsverhältnis hier unschlagbar gut. Und mit schwarzen Nägeln aus dem Haus zu gehen, vermittelt schon lange nicht mehr nur ein „Grufti-Image“, der Lack liegt mit seiner Farbe am Zahn der Zeit und fordert jeden dazu auf das „Black&White“ Motto in sein Leben zu lassen.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Nagellack

Dieser Artikel wurde seitdem 2319 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXlässt sich einfach & gut verteilen
XXXXXäußerlich sichtbare Farbe entspricht Farbeindruck nach Auftrag
XXXXXgute Deckkraft
XXXXXtrocknet ausreichend schnell
XXXXXgute Haftfestigkeit

Gesamtwertung: 5,0 von 5,0

Eine Antwort zu “Wet’n’Wild Black Creme”

  1. Mylanqolia

    Liebe Mara, der TB ist super formuliert! Text und Bild sind einfach spitze! Vor allem macht sich der schwarze Nagellack auf deinen Fingernägeln sehr gut, weil du die richtige Länge hast. Ich bin begeistert. LG, Massu

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige