Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

p2 Quick Dry Spray

Ein Produkt, das für Problemnagellacke echt 'ne gute Lösung ist, aber für Lacke, die schnell und gut trocknen ist es denke ich eher überflüssig. ;)

Anzeige

Nachdem ich immer wieder gehört habe, dass das Quick Dry Spray von p2 so gut sein soll und ich einige Problemlacke besitze, habe ich mir das Produkt zugelegt.
Das Spray verspricht, dass der Lack dadurch schneller trocknet.
Das Spray befindet sich in einem durchsichtigen Glasbehälter mit einem weißen Sprühkopf mit Zerstäuber.
Der Glasflakon ist ca. 3,5cm hoch, mit Sprühkopf ist das Fläschchen fast 8cm hoch.
Auf dem Sprühkopf ist ein Plastikdeckel, damit man nicht aus Versehen den Sprühkopf betätigen kann. Enthalten sind 10ml des Produkts.
Der Sprühkopf hat mir bisher keinerlei Probleme bereitet. Jedes Mal, wenn ich ihn betätigt habe, ist in etwa die gleiche Menge Produkt versprüht worden. Für das Betätigen des Zerstäubers braucht man zwar etwas Druck, aber nicht übermäßig. Der Sprühkopf an sich ist also wirklich ok.

Was mich etwas stört ist, dass der Deckel, wenn man ihn längere Zeit komplett drauf hat, sehr schwer wieder runter geht (keine Ahnung, ob sich da ein Unterdruck bildet). Darum sollte man ihn auf jeden Fall schon vor dem Lackieren der Nägel runtermachen, da es danach sich etwas schwer gestaltet. Besser geht er auch runter, wenn man ihn nicht ganz draufsteckt, sondern nur zu etwa 2/3.

Bei einmal Pumpen kommt schon recht viel Produkt raus. Darum ist es ratsam, erst eine Hand fertig zu lackieren und dann erst das Spray zu verwenden. Weil wenn man jeden Nagel direkt nach dem Lackieren einzeln besprüht, ist der Verbrauch sehr hoch. Es genügt für eine Hand vollkommen 1-2 mal zu Sprühen. Meistens reicht mir einmal.
Ich finde, dass ein guter Sprühnebel entsteht, der sich auch gut auffächert und nicht nur punktuell ist.

Ich verwende das Spray so:
Ich lackiere mir zuerst alle Nägel einer Hand. Danach drehe ich die Handinnenfläche zu mir und knicke die Finger so ab, dass die Nägel wieder zu mir gerichtet sind. Das mache ich, weil ich so alle 5 Nägel auf einmal besprühen kann. Wenn ich die Hand einfach flach auf den Tisch legen würde, müsste ich nämlich zweimal sprühen, so aber nur einmal. 😉

Es heißt auf der Rückseite des Sprays, dass man einen möglichen Ölfilm an der Nagelhaut einfach mit einem Kosmetiktuch entfernen kann. Bisher habe ich noch nicht das Problem gehabt, dass ich störende Überreste des Produktes auf den Händen hatte.

Ich verwende das Spray eigentlich nur bei Lacken, die nicht so schnell trocknen. Einige Lacke haben bei mir eine recht lange Trockungszeit. Häufig trocknen sie auch gar nicht richtig durch. Wenn ich allerdings nach dem Lackieren das Quick Dry Spray verwende, reduziert sich die Trockungsdauer eindeutig. Klar ist er dann noch nicht durchgetrocknet, aber man hinterlässt nicht überall seine „Lackflecken“.

Das Spray kostet glaube ich ca. 2,50€.

Also ich finde, dass das Produkt für Nagellacke, die lange bzw. schlecht trocknen, durchaus geeignet ist. Für Lacke, die eh schon von sich aus gut trocknen, wie z.B. die  Color Victim Lacke von p2, finde ich es allerdings überflüssig. Die 5 Sekunden Zeit, die ich vielleicht sparen würde, hab ich dann auch noch. 😉
Prinzipiell kann ich mir vorstellen das Produkt nachzukaufen, da ich seine Wirkung für Problemlacke gut finde. Allerdings ist das Produkt leider nicht ganz so ergiebig (vermutlich würde dies mit einem dünneren Kanal im Sprühkopf anderes sein).
Preislich finde ich es ok. Es ist finde ich zwar kein super Schnäppchen, aber auch nicht direkt überteuert. =)

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Nagellack Schnelltrockner

Dieser Artikel wurde seitdem 1548 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXeinfache Anwendung
XXXXOeinfache Dosierung
XXXXXlässt sich einfach & gleichmäßig verteilen
XXXXOunterstützt die Trocknung von Farblacken
XXXOOsehr ergiebig

Gesamtwertung: 4,2 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige