Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Seche VITE dry fast top coat

Die Herstellerversprechen konnten meiner Meinung nach nur teilweise erfüllt werden. Trocknungszeit und das glossige Finish sind positiv anzumerken, die Haftfestigkeit wurde jedoch nicht verbessert.

Seche VITE dry fast top coat - Verpackung und Flasche

Allgemeine Informationen

Für pinkmelon.de durfte ich den Seche VITE dry fast top coat testen. Er ist im Onlineshop von dm oder bei Flaconi für circa 10 Euro á 14 ml zu erwerben.
Der Lack ist durchsichtig und befindet sich in einem ebenfalls durchsichtigen Glasfläschchen. Das Fläschen kommt in einer zusätzlichen Pappverpackung.

Herstellerversprechen

Die Formulierung von Seche VITE dringt durch den Nagellack bis zum Unterlack vor und bildet eine feste Beschichtung auf der Nagelplatte für ein wesentlich dauerhafteres Finish. Seche VITE vergilbt garantiert nicht und schafft ein dauerhaftes Hochglanz-Finish. Seche VITE ist einzigartig in seiner Anwendung auf frischem Nagellack. Tragen Sie mit einem dicken Tropfen am Ende der Bürste eine dicke Schicht auf den zuerst lackierten Nagel auf. Sehen Sie, wie Seche VITE, ohne auf der darunterliegenden Maniküre Streifen zu ziehen, über den frischen Nagellack fließt. Es ist nur ein Anstrich erforderlich.

Inhaltsstoffe

„Butyl Acetate | Toluene | Cellulose Acetate Butyrate | Isopropyl Alcohol | Trimethyl Pentanyl Diisobutyrate | Butoxyethanol | Dimethicone | Benzophenone-1“

Seche VITE dry fast top coat - Pinsel

Meine persönliche Erfahrung mit dem Lack

Zunächst habe ich für den ersten Test mit dem top coat einen Nagellack ausgewählt, von dem ich wusste, dass er nicht besonders schnell trocknet und habe eine Schicht davon auf meine Nägel aufgetragen. Anschließend habe ich, wie in der Anweisung beschrieben, den Überlack Seche VITE aufgetragen – mit einem dicken Tropfen am Ende der Bürste auf den zuerst lackierten Nagel, da dieser am längsten trocknen konnte.
Man muss darauf achten, dass man genügend Produkt auf dem Pinsel hat, denn sonst streift dieser den noch frischen Nagellack ab und hinterlässt so eine Stelle an der der Nagel durchscheint. Das erfordert etwas Übung und ist mir nicht immer einwandfrei gelungen – auch auf den Fotos sieht man eine kleine Macke auf meinem Nagel am Mittelfinger.
Die Konsistenz des Lacks ist weder zu dick- noch zu dünnflüssig und lässt sich gut über den Nagellack verteilen. In der Regel reicht ein Tropfen für einen Nagel, jedoch musste ich manchmal nochmals den Pinsel in das Fläschchen tunken für mehr Produkt, da sonst der Farblack abgezogen worden wäre.

Seche VITE dry fast top coat - Farblack frisch aufgetragen ohne Topcoat
Farblack frisch aufgetragen ohne Topcoat

Manchmal erwischt man aber auch zu viel Produkt und dieses kommt auch auf die Nagelhaut. Die Dosierung ist also ebenfalls etwas tricky.
Der top coat riecht sehr stark nach Nagellack / Farbe.
Optisch kann ich gut einen Unterschied erkennen zwischen den Nägeln mit und ohne den Überlack. Mit Überlack kommt die Farbe meiner Meinung nach stärker heraus und die Nägel sehen glänzender, glossier aus.

Seche VITE dry fast top coat - Topcoat frisch aufgetragen
Topcoat frisch aufgetragen

Die Performance bezüglich der Trocknungszeit hat mich ebenfalls überzeugt – sie ist wirklich schneller als normalerweise. Wenn man eine Schicht Nagellack und anschließend den Überlack aufträgt ist der Lack innerhalb kurzer Zeit stoßfest und trocken. Bei zwei Schichten Nagellack oder mit einem zusätzlichen Unterlack ist die Trocknungszeit leider nicht wirklich zufriedenstellend. Die Nägel sind längere Zeit nicht stoßfest.

Die Haftfestigkeit hat mich leider ziemlich enttäuscht, davon habe ich mir am meisten erhofft. Beim ersten Versuch mit einem Unterlack konnte ich bereits am selben Tag noch den Nagellack in einer Schicht vom Nagel runterziehen, da er sich vom Nagel abgelöst hat. Ich habe es daraufhin mehrmals ohne Unterlack versucht und sowas ist dann nicht mehr passiert, jedoch hatte ich auch bereits am nächsten Tag tipwear ohne wirklich etwas gemacht zu haben, was die Nägel hätte angreifen können (spülen etc.). Der Nagellack hält bei mir mit dem top coat also nicht besser und im Fall mit dem Unterlack sogar noch schlechter, da so vermutlich eine zu dicke Schicht entsteht, die sich dann entsprechend von den Nägeln löst.

Seche VITE dry fast top coat - Topcoat getrocknet
Topcoat getrocknet

Mein Fazit zum Seche VITE dry fast top coat

Die Herstellerversprechen konnten meiner Erfahrung nach nur teilweise erfüllt werden. Am meisten habe ich mir von der Haftfestigkeit erhofft, jedoch hielt mein Nagellack nicht länger als sonst ohne zu splittern. Die schnelle Trocknungszeit und das glossige Finish sind jedoch Pluspunkte.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Nagellack Schnelltrockner

Dieser Artikel wurde seitdem 622 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXOOeinfache Anwendung
XXXOOeinfache Dosierung
XXXXOlässt sich einfach & gleichmäßig verteilen
XXXXXunterstützt die Trocknung von Farblacken
XXXXOsehr ergiebig

Gesamtwertung: 3,8 von 5,0

Verpackung: 5,0 - Preis: € € € €  - Würde das Produkt wieder kaufen: Unentschlossen

Produkt kaufen
Empfehlungsrate: 17%

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Seche ist aktuell Pinkmelon-Partner
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.