Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

OZN Nagellackentferner

Ein hochwertiger Nagellackentferner, der gründlich reinigt und dabei nicht stinkt. Allerdings sollte man sich nach dem Ablackieren unbedingt die Hände waschen!

Anzeige

OZN Nagellackentferner - Flasche

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch gern den Nagellackentferner der Marke OZN vorstellen, den ich die letzten 2 Wochen für pinkmelon.de testen durfte. Es handelt sich dabei um ein Produkt das keinen Aceton, sondern dibasischen Ester als Lösungsmittel enthält. Außerdem soll das Produkt geruchsneutral und ökologisch verträglich sein.

OZN Nagellackentferner - Audrucke auf der Flasche

OZN Nagellackentferner - Audrucke auf der Flasche

Informationen:

Der Nagellackentferner kommt in einer blauen Glasflasche mit Plastikschraubdeckel daher und ist für 14,90 Euro unter www.ozn-vegan.de zu beziehen. Das Produkt umfasst 100ml klare Flüssigkeit, die vegan und made in Germany sind. Nach Anbruch sollte das Produkt innerhalb von 30 Monaten aufgebraucht werden.

OZN Nagellackentferner - Öffnung

Verpackung/Design:

Die blaue Glasflasche fühlt sich sehr wertig an und liegt während der Anwendung gut in der Hand. Der Deckel lässt sich mit leichtem Kraftaufwand öffnen, aber auch sicher wieder verschließen. Das Design ist sehr schlicht, macht das Ganze aber sehr edel. Meiner Meinung nach wirkt das Produkt nicht ramschig und hat alle nötigen Informationen aufgedruckt.

Anzeige

Herstellerangaben:

„Wir verwenden für unseren Nagellackentferner 100ml dibasischen Ester DBE. Dieses Lösungsmittel ist eine klare, farblose Flüssigkeit, besitzt einen angenehm milden Geruch und ist absolut ökologisch verträglich. Es entsteht durch die Reaktion einer Säure und eines Alkohols unter Abspaltung von Wasser und benötigt keine Kennzeichnung als Gefahrenstoff.

Weitere Inhaltsstoffe sind:

E Acetat Vitamin, eine ölige, geruchlose, wasserunlösliche Flüssigkeit. Dieses synthetische Provitamin E wird nicht nur als Zusatz für Kosmetika sondern auch für die Medikamenten-Herstellung verwendet.

D-Phantenol / 50P ist eine Verbindung, die auch als Wirkstoff zur Behandlung von Erkrankungen der Haut und Schleimhäute und in der medizinischen Hautpflege eingesetzt wird.

Aloe- Vera Gel, gewonnen aus Wasserspeichergewebe der Aloe-Vera-Blätter. Es wirkt entzündungshemmend, wundheilend und spendet Feuchtigkeit.

Glycerin ist ein Zuckeralkohol. Wegen der wasserbindenden Eigenschaften wird Glycerin in der Kosmetikherstellung als Feuchtigkeitsspender verwendet.“

Inhaltsstoffe:

„DPE 2, E Acetat Vitamin, D-Phantenol / 50P, Aloe- Vera Gel, Gel Potassium, Sodium Benzoate, Water, Glycerin“

OZN Nagellackentferner - Nägel vor dem Ablackieren

OZN Nagellackentferner - Nägel nach dem Ablackieren

Anwendung:

Die Anwendung ist recht einfach und typisch für Nagellackentferner. Außerdem finde ich es sehr positiv, dass das Produkt nahezu geruchsneutral ist. Lediglich eine minimale Lakritznote ist während der Anwendung wahrnehmbar, die aber sofort wieder verfliegt.

Der Nagellack lässt sich mit einem getränkten Wattepad gut entfernen. Dafür drücke ich das Pad kurz auf den Nagel um das Produkt etwas einwirken zu lassen. Anschließend muss man nur kurz hin und her wischen und der Lack ist entfernt.

Sowohl helle, als auch dunkle Lacke werden rückstandslos beseitigt. Bei Effektlacken, wie zum Beispiel Glitzertoppern, kommt der Entferner allerdings an seine Grenzen. Man muss doch etwas mehr schrubben, als bei gewöhnlichen Lacken. Allerdings ist dies bei konventionellen Entfernern auch der Fall. Ich erkenne keinen zeitlichen, oder optischen Unterschied. Auch bei der Ergiebigkeit konnte ich keine Auffälligkeiten bemerken. Für das Ablackieren einer Hand benötige ich im Schnitt ein Wattepad und nicht mehr Entfernerflüssigkeit als sonst.

OZN Nagellackentferner - Nägel vor dem Ablackieren

OZN Nagellackentferner - Nägel nach dem Ablackieren

Verträglichkeit:

Unmittelbar nach dem Entfernen fühlen sich meine Nagelhaut/Nägel recht gut an. Sie sind nicht trocken, sondern sogar mit einer Art Ölfilm benetzt. Allerdings verschwindet dieser Film nach einer Weile. Danach sind meine Nägel doch deutlich trocken und meine Nagelhaut stark angegriffen. Laut Feedback des Herstellers liegt dies aber nicht am Remover, sondern an den angelösten Chemikalien des Nagellacks, die man sich beim „Rubbeln“ schön in die Finger einarbeitet.
Daher habe ich den Entferner einmal solo auf die unlackierten Nägel aufgetragen. Und siehe da, meine Nägel/Nagelhaut waren genauso wie vorher (nicht trocken, nicht gereizt). Daher empfehle ich nach jedem Ablackieren die Hände gründlich zu waschen und einzucremen, damit man die ganze Chemie von der Haut bekommt. Denn auch danach ist meine Nagelhaut lediglich vom Waschen und Abtrocknen etwas trocken.

Fazit:

Ein hochwertiger Nagellackentferner, der gründlich reinigt und dabei nicht stinkt. Allerdings sollte man sich nach dem Ablackieren unbedingt die Hände waschen!

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Nagellackentferner

Dieser Artikel wurde seitdem 1292 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXeinfache Anwendung
XXXXXentfernt Nagellack sehr schnell
XXXXXentfernt Nagellack sehr gründlich
XXXXOtrocknet die Nagelhaut nicht aus
XXXXOschont die Nägel

Gesamtwertung: 4,6 von 5,0

Verpackung: 4,0 - Preis: € € € €  - Würde das Produkt wieder kaufen: Ja

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige