Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

essence ready for boarding lip & cheek creme, Farbe: 01 sending you kisses (LE)

Tolles Produkt, das auf den Lippen schön ist, auf den Wangen aber ein bisschen tricky ist und Übung erfordert - dennoch zu empfehlen!

Anzeige

Vor kurzem habe ich mir die „lip & cheek creme“ von essence aus der „ready for boarding“ LE in der Farbe „sending you kisses“ (Nummer 01) gekauft.

Das Creme-Produkt befindet sich in einem runden, durchsichtigen Kunststoffdöschen (Durchmesser ca. 5cm), das einen Deckel zum Aufklappen hat, wie man es von Lidschatten kennt.
Der Deckel verschließt sicher, so dass man das Produkt unbesorgt in der Handtasche mit sich rumtragen kann. Dennoch muss man nicht viel Kraft aufwenden, um es zu öffnen.
Es sind 2,5g enthalten.

Bei der Farbe handelt es sich um einen schönen Rotton, der einen ganz zarten dunkelrosa Hauch hat. Die Farbe hat was himbeeriges an sich, ist aber kein reiner Himbeerton – er lässt sich echt schwer beschreiben, aber er sieht aufgetragen nahezu so aus, wie man die Farbe vom Döschen her erwartet. Er wirkt nur ein ganz klein wenig heller.
Schimmer und Glitter ist beides nicht enthalten.
Das Finish auf den Wangen ist matt, auf den Lippen würde ich sagen, dass es eher semi-matt ist, da ein leichter Glanz noch vorhanden ist.

Die Farbabgabe ist toll. Das liegt einfach daran, dass die Konsistenz so schön cremig ist und man einfach nur mit dem Finger drüberfahren muss, und schon eine ordentliche Menge Produkt auf dem Finger hat.
Die Pigmentierung ist auch recht ordentlich. Besonders auf den Lippen merkt man, dass die Schicht nicht extrem dick sein muss, um zu decken. Auf den Wangen muss man auch aufpassen, dass man nicht aussieht wie ein Clown, weil man viel zu viel Farbe erwischt hat.
Hier kann das Produkt also durchaus überzeugen.

Die Konsistenz ist sehr cremig, wie man ja durch den Vortext schon erahnen kann.
Auf den Lippen lässt sich das Produkt am besten mit einem Pinsel auftragen. Wenn man keinen zur Hand hat, tut es der Finger zwar auch, aber es wird einfach nicht so schön präzise wie mit einem Pinsel.
Auf den Wangen trage ich das Produkt ausschließlich mit dem Finger auf und verblende es auch mit diesem. Mit einem Stinktier geht es nämlich einfach nicht schön gleichmäßig und nicht zu knallig – irgendwas geht damit immer schief. Mit dem Finger mache ich es dann so, dass ich durch das Produkt reibe und 3-4 Tupfen auf den Wangenknochen auftrage. Diese wische ich dann ineinander und verteile sie durch reiben auf den kompletten Bereich, wo ich den Blush haben will. Je nachdem, wie intensiv ich das Produkt aufgetragen haben möchte, mache ich das noch 1-3 Mal so. Dadurch kann man sehr gut regeln, wie intensiv es sein soll. Man kann es also wirklich alltagstauglich tragen, aber auch etwas kräftiger zum Feiern oder so.
Was mir aufgefallen ist: Das Rouge lässt sich sehr gut auftragen, wenn man zuvor eine etwas cremige Basis aufgetragen hat. Ich verwende fast immer eine BB-Cream, aber auch eine Tagescreme oder ein Make-Up, dass nicht sofort trocken auf der Haut ist, tut es – es geht einfach darum, dass ein bisschen was Cremiges zwischen Haut und Rouge ist. So kann man es wesentlich besser auftragen und verblenden.
Ich wollte es nämlich mal auf der Haut direkt auftragen und da fiel es mir wirklich schwer es auszublenden, es gleichmäßig hinzubekommen und alles. Ich habe es dann extra noch 2 Mal getestet, ob es Zufall war oder ob ein Zusammenhang besteht. Da es mir aber immer wesentlich schwerer fiel, glaube ich hier nicht an einen Zufall!

Das Tragegefühl auf den Lippen ist wunderbar – es ist etwas cremig, wie bei einem cremigeren Lippenstift. Alles wunderbar würde ich sagen.
Auf den Wangen merkt man gar nicht, dass man etwas drauf hat, so wie man es sich eben wünscht.

Der Halt ist auf den Wangen sehr gut. Morgens aufgetragen, war er am Abend immer noch nicht vollständig verblasst. Wenn man dann noch etwas vorhat, muss man nochmal nachlegen. Damit kann ich aber gut leben.
Auf den Lippen ist der Halt auch recht gut. Ich habe ihn immer 2-3 Stunden drauf gehabt. Dann ist er immer recht schnell verschwunden (erst in der Mitte und dann nach außen, also nicht ganz gleichmäßig). Wenn ich gegessen habe, hat ihm das schon sehr viel ausgemacht, aber trinken und viel reden konnte er erstaunlich gut ab, wie ich finde.

Ich finde, dass dieses Produkt die Haut an den Wangen kein bisschen austrocknet.
Auf den Lippen ist es so, dass das Produkt schon leicht austrocknet, aber nicht besonders stark. Man sollte einfach, wenn man das Produkt runter macht, eine Lippenpflege auftragen und dann passiert den Lippen nichts – das ist für mich noch in einem akzeptablem Rahmen.

Der Preis liegt bei ca. 2,45€. Das finde ich an sich schon ok, da das Produkt wirklich sehr schön auf den Lippen zu tragen ist.
Als Blush ist er auch sich auch nicht schlecht – hier braucht es aber definitiv etwas Übung, da er sich nicht ganz einfach verteilen lässt. Dennoch mag ich ihn recht gerne und kann ihn für diesen Preis empfehlen – wesentlich teurer dürfte er meiner Ansicht nach aber nicht sein.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Lip-, Cheek-Produkt

Dieser Artikel wurde seitdem 2554 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXOOleichte Verteilbarkeit
XXXXXangenehmes Hautgefühl
XXXXXgute Farbabgabe
XXXXOäußerlich sichtbare Farbe entspricht Farbeindruck nach Auftrag
XXXXOgute Haftfestigkeit

Gesamtwertung: 4,2 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige