Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Clinique Superbalanced Powder Makeup SPF 15, Farbe: 02 Natural

Ein interessantes Puder, das ein natürliches Ergebnis erzielt, aber dadurch nicht lange und stark genug abdeckt.

Anzeige

Ich habe von Clinique vier Wochen lang eine Foundation für pinkmelon testen dürfen. Ich habe auf der Seite von Clinique den Foundationtest gemacht und habe bei meiner Wahl vor allem auf Natürlichkeit gesetzt. Bei mir kam dann das Clinique Superbalanced Powder Makeup SPF 15 heraus, in der Farbe 02 natural. Enthalten sind 18 g, die stolze 35 Euro kosten. Das Puder ist gepresst und um daran zu kommen, muss man den weißen Kreis drehen. Dabei dreht man zu Beginn etwas zu viel des losen Puders heraus, aber nach ein paar Mal hat man den Dreh raus.

Es ist ein Spiegel enthalten, während des Puderns ist er aber zu tief eingestellt. Um unterwegs zu sehen wie das Ergebnis geworden ist, ist der Spiegel aber sehr gut. Es ist außerdem ein kleines Pinselchen enthalten, das sehr praktisch ist. Damit kann man das Puder deckender auftragen, als mit einem üblichen Puderpinsel.

Die Deckkraft des Puders ist nur leicht. Für mich etwas zu leicht, da ich aber auf Natürlichkeit während des Foundationsfinders von Clinique gesetzt habe, ist das natürlich meine Schuld und nicht die des Produktes. Ich benutze dann einfach vorab mehr Camouflage zum Abdecken, dann sieht man auch meine kleinen Unreinheiten und Rötungen nicht mehr. Das Puder fixiert meine Camouflage auch sehr gut.

Wenn ich nach der Schule nach Hause komme, ist das Puder nicht mehr wirklich sichtbar, die Farbe aber schon, es ist so, als hätte sich das Puder im Laufe des Tages mit meiner Haut verbunden. Meine Haut ist aber nach der Schule leider nicht mehr mattiert. Ich habe eine normale Haut und ohne Puder glänzt sie relativ schnell, deswegen bräuchte ich doch ein deckenderes als dieses Puder. Dafür hat man aber wie gesagt ein sehr natürliches Ergebnis. Der Teint wird ebenmäßiger, aber Unreinheiten werden eben nicht wirklich abgedeckt.

Insgesamt finde ich das Puder gut, da es einen ebenmäßigen Teint macht und nebenbei auch noch einen Spiegel und ein Pinselchen enthält. Außerdem finde ich interessant, dass man das Puder selbst rausdreht und damit selbst dosieren kann. Zudem finde ich gut, dass dieses Puder kaum staubt, obwohl es ein loses Puder ist. Noch besser wäre es meiner Meinung nach aber, wenn man das Puder auch in fester Form benutzen könnte.

Ich würde mir dieses Puder nicht nachkaufen, da es mir nicht genug deckt und mit 35 Euro als Schülerin ziemlich teuer ist. Wie ergiebig es ist, kann ich nach meiner vierwöchigen Testzeit allerdings noch nicht sagen, da man nicht durch den Behälter mit dem Puder schauen kann. Für jemanden, der ein sehr natürliches Make-up sucht und wenige Hautunreinheiten hat oder diese vorher gut mit Concealer abdeckt, für den ist dieses Puder denke ich aber gut geeignet.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Foundation

Dieser Artikel wurde seitdem 6014 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXangenehme Konsistenz
XXXXXlässt sich gleichmäßig verteilen
XXXOOhat eine ausreichende Deckkraft
XXXXXverleiht einen ebenmäßigen & natürlichen Teint
XXXOOhält den ganzen Tag

Gesamtwertung: 4,2 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige