Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

essence you better work! gym-proof primer

Das einzig Positive ist für mich hier der Lichtschutzfaktor von 20.

Anzeige

essence you better work! gym-proof primer

Allgemeine Informationen

Heute stelle ich euch den essence you better work! gym-proof primer vor. 30ml kosten ca. 3,50€.

Anzeige

Herstellerversprechen von essence

„Damit wir beim Sport nicht nur gut, sondern auch makellos aussehen, hat essence einen Primer entwickelt, der schweißresistent sein soll. Neben den üblichen Dingen, die so ein Primer können muss, also Unreinheiten kaschieren und Unebenheiten ausgleichen, Poren verkleinern, sowie die Haut auf das Make-up vorzubereiten, hat dieser Primer noch einen LSF von 20 und hält eben dem Schweiß stand. Von nun an gibt es also keine Ausreden mehr, keinen Sport zu treiben, immerhin soll das Make-up durch den Primer an Ort und Stelle bleiben.“

Dosieröffnung - essence you better work! gym-proof primer

Meine persönliche Erfahrung mit dem Primer

Die Tube hat eine schöne Größe, sodass man sie tatsächlich auch in der Hand- oder Sporttasche mitführen kann. Die Öffnung ist spitz zulaufend, das Dosieren klappt damit sehr gut. Der Primer ist türkis und für eine Creme ziemlich flüssig. Verteilen lässt sich das Produkt dadurch sehr gut. Es ist geruchsneutral.

Konsistenz des essence you better work! gym-proof primer

Bis auf die Tatsache, dass meine Haut insgesamt etwas aufgehellt wirkt, sehe ich bei Verwendung des Primers keinen Unterschied. Die Hautunreinheiten werden meines Erachtens nicht gut kaschiert und der auf der Tube beschriebene „Blur Effekt“ tritt auch nicht ein. Die Foundation lässt sich im Anschluss genau so gut auf die Haut auftragen wie ohne. Bis hierhin bin ich dann doch enttäuscht von dem Produkt.

Haut ohne/mit essence you better work! gym-proof primer

Kommen wir aber nun zum Haupttest, nämlich der Überprüfung, ob der Primer tatsächlich schweißresistent ist und eine intensive Sporteinheit übersteht. Wie man auf dem Bild unten sieht, lautet das Ergebnis ja. Meine Haut glänzt zwar durch den Schweiß, aber insgesamt sitzt das Make-up noch.

Ich habe für das Bild tatsächlich Sport gemacht, direkt nachdem ich das Make-up aufgetragen hatte. Nun muss man zu meiner normalen Workout Routine sagen, dass ich immer abends nach der Arbeit Sport treibe. Dafür schminke ich mich nicht ab, frische mein Make-up aber auch nicht extra auf. Als ich so darüber nachdachte, fiel mit ein, dass ich vor dem Test nie fand, dass mein Make-up verwischt war. Daher habe ich das nochmal überprüft und Sport ohne vorherige Nutzung des Primers gemacht. Das Make-up saß danach genauso gut wie mit Primer. Insgesamt muss ich daher leider sagen, dass der Primer seinen Zweck nicht erfüllt.

Haut nach dem Sport - mit essence you better work! gym-proof primer
nach dem Sport

Mein Fazit zum essence you better work! gym-proof primer

Für mich erfüllt der Primer die Herstellerversprechen nicht und fällt daher durch. Es macht in keinster Weise einen Unterschied, ob ich den Primer benutze oder nicht.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Make-up Base

Dieser Artikel wurde seitdem 1793 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXangenehme Konsistenz
XXXXXlässt sich gleichmäßig verteilen
XXOOOkaschiert kleine Hautunebenheiten
XXOOOverleiht einen natürlichen & frischen Teint
XXXOOfixiert Make-up für einen perfekten Halt

Gesamtwertung: 3,4 von 5,0

Verpackung: 3,0 - Preis: € € €  - Würde das Produkt wieder kaufen: Nein

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige