Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Mary Kay Translucent Loose Powder

Ein tolles Puder, welches das Gesicht mattiert aber kein kalkiges Finish hinterlässt.

Anzeige

Mary Kay Translucent Loose Powder - Verpackung

Ich möchte euch heute das Translucent Loose Powder der Marke Mary Kay vorstellen.

Das Puder befindet sich in einer durchsichtigen Puderdose mit schwarzem Deckel. Dieser lässt sich ganz einfach abschrauben. Auf der Oberseite des Deckels sind die Buchstaben M und K zu finden.

Mary Kay Translucent Loose Powder - Dose

In dem Puderdose befindet sich in der Mitte eine Art Trennstück mit mehreren Löchern darin. Der Gedanke dahinter ist, dass das Puder dadurch einfach dosiert werden kann und somit weniger Produktverschleiß vorliegt.

Mary Kay Translucent Loose Powder - Dose Rückseite

In der Praxis sieht es leider anders aus. Wie man auf dem Foto unschwer erkennen kann befindet sich die Hälfte des Puders über dieser Abtrennung mit den Löchern. Egal was ich auch versucht habe, ich habe das Puder nicht wieder unter die Abtrennung bekommen.
Somit geht leider bei jedem Öffnen der Dose etwas Puder verloren, wie ich beim Auf- und Abschrauben des Deckels morgens beobachten kann.

Mary Kay Translucent Loose Powder - geöffnet

Das Puder ist nämlich ganz zart und leicht und kann dementsprechend leicht wegfliegen. Man sollte also auch aufpassen, dass man nicht aus Versehen in das Döschen hustet! 😉
Das Puder selbst ist weiß, wirkt aufgetragen aber komplett durchsichtig und hinterlässt keinen sichtbaren Schleier auf der Haut. Es enthält einen ganz zarten und feinen Schimmer, der auf den ersten Blick gar nicht sichtbar ist bzw. auffällt. Jedoch ist der Effekt dadurch sehr schön. Die Haut wirkt dadurch nicht staubtrocken und kalkig sondern sieht schön frisch aus.

Mary Kay Translucent Loose Powder - Swatch

Ich trage das Puder mit einem großen fluffigen Puderpinsel auf, welchen ich leicht in das Puder dippe und anschließend auf dem Inneren des Deckels abklopfe. Anschließend pudere ich mein Gesicht ab und sette meinen Concealer. Wenn ich mehr Puder benötige, nehme ich die vorher abgeklopften Reste aus dem Inneren des Deckels. Im Großen und Ganzen ist der Verbrauch des Puders, welches man für das Gesicht benötigt, sehr gering.
Das Unregelmäßigkeiten kaschiert werden kann ich nicht bestätigen, bzw. kann ich mir auch nicht groß vorstellen welchen Effekt Mary Kay hierbei hervorrufen will. Denn Pickel und Rötungen werden hiermit auf keinen Fall abgedeckt oder versteckt.
Jedoch ist der Hautglanz fast den ganzen Tag über gemindert, selbst bei meiner teilweise schnell nachfettenden Haut.

Die Haftbarkeit des Make-ups wird meiner Meinung nach verlängert nach Anwendung des Puders. Jedoch bilden sich bei mir am Abend leicht trockene Stellen vorallem unter den Augen und um die Nase rum. Dies habe ich jedoch bisher bei jeder Makeup/Puder-Kombi bei mir bemerkt.

Es sind 11 g enthalten und diese kosten 25,- €.
Die Haltbarkeit wird bei meinem Puder bis zum 04/2019 angegeben.

Mary Kay Translucent Loose Powder - Collage Gesicht mit und ohne Produkt

Fazit zum Mary Kay Translucent Loose Powder:

Bisher ist das Mary Kay Transculent loose Powder eines der besten losen Puder, die ich getestet habe. Die wenigen Schwachstellen werden durch die positiven Aspekte in den Hintergrund gedrängt. Vorallem zum Setten meines Concealers nehme ich nichts anderes mehr.

Herstellerversprechen:

„Unsichtbar. Leicht. Perfekt für jeden Hautton. Der Puder für jeden Hautton beendet die Suche nach der passenden Farbe.

– Fühlt sich leicht, natürlich und samtweich auf der Haut an.
– Reduziert den ganzen Tag über Hautglanz.
– Passt zu jedem Hautton, sorgt für ein zartes, unsichtbares Finish und fixiert die Grundierung.
– Die Formulierung mit lichtstreuenden Eigenschaften hilft, Unregelmäßigkeiten zu kaschieren.“

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Puder

Dieser Artikel wurde seitdem 837 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXlässt sich gleichmäßig & leicht verteilen
XXXXXsorgt für ein samtiges & softes Hautgefühl
XXXXOverleiht einen natürlichen & ebenmäßigen Teint
XXXXOtrocknet die Haut nicht aus
XXXXXhält den ganzen Tag

Gesamtwertung: 4,6 von 5,0

Verpackung: 3,0 - Preis: € € € €  - Würde das Produkt wieder kaufen: Ja

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

2 Antworten zu “Mary Kay Translucent Loose Powder”

  1. hoglet

    Ich habe das Puder ebenfalls zum Testen von pinkmelon bekommen und habe die gleichen Erfahrungen wie du gemacht =) Kann es allerdings sein, dass du übersehen hast, dass sich die Löcher im Trennstück wieder verschließen lassen? So kann man das Puder etwas in den Deckel klopfen, die Löcher verschließen durch den Drehmechanismus und es kommt nichts mehr heraus.
    Ich habe einmal vergessen die Löcher zu verschließen und bei mir landete ebenfalls viel Puder im Behälter überhalb der Löcher. Ich habe dann den Behälter vorsichtig immer abwechseln links und dann rechts mit dem Finger angetippt. Das Puder hat sich dadurch hin und her bewegt und fiel durch die Löcher wieder zurück. Vielleicht klappt es bei dir ja genauso gut, wie bei mir?
    Liebe Grüße

  2. Joana

    Hallo hoglet,
    Das sich die Löcher verschließen lassen habe ich tatsächlich noch nicht bemerkt. Jedoch kam das Puder schon wie oben auf dem Bild oben an. Deswegen trau ich mich noch nicht auf die Suche nach dem Verschluss zu gehen, da sich noch soviel Puder über der Abdeckung befindet. Ich habe auch versucht es dadurch leichte klopfbewegungen wieder in den Behälter zu befördern, hat leider nur minimal geklappt :/
    Aber danke für den Tipp mit dem Verschluss. Sobald es möglich ist werd ich den mal suchen :))
    Gruß

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
Mary Kay ist aktuell Pinkmelon-Partner
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.