Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Weleda Wildrosen Deodorant

SEHR natürlich und nichts für empfindliche Achseln

Anzeige

Ich teste das Weleda Wildrosen Deodorant, das in einer Faltschachtel angeboten wird. In der Faltschachtel befindet sich eine 100ml Glasflasche mit einem Pumpzerstäuber.
Auffällige Verpackungsfarben sind Rosa und Gold, auch die Deoflüssigkeit ist goldgelb. Es handelt sich bei dem Produkt um ein Deodorant und nicht um ein Antitranspirant, das keine synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe enthält. Es wird laut Angaben des Herstellers mehrmals täglich angewandt. Beim Durchlesen der Beschreibung fällt mir auf, dass ich mir bisher noch keine Gedanken gemacht habe, ob mein sonst übliches Deo künstliche oder natürliche Inhaltsstoffe enthält, sondern dass mir vor allem Wirksamkeit, Sanftheit und Geruch wichtig sind.

Um das Deo benutzen zu können, muss ich erst eine kleine Plastikkappe entfernen und anschließend mit einem Finger den Pumpsprühkopf nach unten drücken – und schon kommt eine kleine Menge rausgespritzt. Ich benutze ca. 3 Pumpstöße pro Achsel. An sich ist die Anwendung kinderleicht, nur bei eingecremten Händen stellt es sich ein wenig schwieriger dar, da ich ja auch die Flasche noch halten muss. Dabei wird mir auch bewusst, warum ich sonst immer Deos in Plastikbehältern kaufe: Ich habe im Bad Fliesen und keinen Teppichboden und eine Glasflasche kann bei mir im Bad oder auch im Fitnessstudio mal ganz schnell kaputt gehen – also ist eine vorsichtige Handhabung geboten.

Der Duft ist eindeutig Wildrose, für mich ein wenig zu konzentriert, aber das ist sicherlich Geschmackssache. Als ich das Deo zum ersten Mal abends teste (musste ich einfach tun, als ich das Paket erhalten habe), kann ich zur Wirksamkeit noch nicht viel sagen, aber am nächsten Morgen kommt der Härtetest: Ich rasiere meine Achseln unter der Dusche und wende anschließend das Deo an. Keine gute Idee, denn es brennt höllisch. Später sehe ich warum: das Deo enthält Alkohol, und gleich an erster Stelle unter den deklarierten Bestandteilen. Das Brennen hört nach ca. 1 Minute auf, aber das Gefühl möchte ich nicht noch einmal erleben. Beim nächsten Mal habe ich mir vorher nicht die Achseln rasiert, aber habe gerade eine anstrengende sportliche Aktivität hinter mir, somit etwas gereizte Haut und erlebe leider das Gleiche wie am Vortag. Schade, auch ein unangenehmes Brennen!

Ich lasse mich jedoch nicht entmutigen, denn aller guten Dinge sind ja drei: Am Tag 3 habe ich mir weder die Achseln rasiert, noch ist meine Haut irgendwie gereizt und siehe da, kein Brennen oder Jucken. Leider habe ich jedoch den Eindruck, dass das Deo einen anstrengenden Bürotag nicht wirklich übersteht – und ich muss nachsprühen. Das steht zwar auch so auf der Verpackung, aber ich hätte mir mehr erwartet. Von zuverlässigem Schutz über einen Tag oder gar beim Sport keine Spur…

Fazit: Ich bin enttäuscht. Auch von Naturkosmetik hätte ich Wirksamkeit und Sanftheit erwartet. Zudem ist eine Glas-Deoflasche nichts für mich und ich werde das Weleda-Deo wohl nicht mehr kaufen.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Deodorant

Dieser Artikel wurde seitdem 4726 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOlässt sich sehr einfach auftragen
XXXOOansprechender Duft
XXXXOzieht schnell ein
XOOOObietet zuverlässigen Schutz vor Schweißgeruch
XXOOOgute Hautverträglichkeit

Gesamtwertung: 2,8 von 5,0

Eine Antwort zu “Weleda Wildrosen Deodorant”

  1. Carry

    Wow da hast du ja echt total andere Ergebnisse als ich. Ist schon erstaunlich :-O

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige