Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Gillette Venus Embrace

Mit diesem Rasierer kann der Frühling endlich kommen!

Anzeige

Der Winter verabschiedet sich so langsam und der Frühling bricht ins Land; wir werden wieder zeigefreudiger. Natürlich darf dabei eines nicht vergessen werden: lästige Härchen an den Beinen und Achseln zu entfernen und unseren Körper wieder auf Hochglanz zu polieren.
Deshalb habe ich ganz ungeduldig auf mein Päckchen mit meinen „Testkandidaten“ gewartet.
In diesem Päckchen wartete bereits mein neuer Rasierier, ‚Venus Embrace‘ mit 5 Klingen und Feuchtigkeitsband von der Firma Gillette darauf, gemeinsam mit mir den Frühlingsanfang zu zelebrieren.
Vielversprechend wirkt er auf mich.
Ich habe ungeduldig das Päckchen aufgerissen und einen in Plastik verschweißten Rasierer herausgeholt.
Gedanklich habe ich mich bereits damit auseinander gesetzt, ersteinmal mit Metzger-Manieren die verschweißte Verpackung mit so wenig Umständen wie möglich aufzuschneiden. Deshalb bin ich total überrascht, als ich auf der Rückseite der Verpackung einen eingestanzten Bereich sehe, der offenbar dafür da ist, die Verpackung ganz einfach zu öffnen. Und siehe da: problemlos!
Der erste Eindruck ist deshalb schoneinmal sehr gut, da die Firma offenbar mitgedacht hat.

Die Verpackung selbst besteht aus durchsichtigem, sehr stabilem Plastik. Auf der Vorderseite kann man zum einen den Rasierer sehen, als auch die Produktbezeichnung und Produktinformationen die durch grün/blaue sowie holographische Verschnörkelungen hervorgehoben wird.
In der Rückseite ist ein Pappkärtchen im Inneren der Verpackung zu sehen, auf der Erklärungen zum Produkt in diversen Sprachen stehen.

‚“Entfernt Haare gründlich für außergewöhnlich glatte Haut.
– 5 Klingen passen sich individuell an Ihren Körper an und hinterlassen seidenglatte Haut.
– Schützendes Feuchtigkeitsband für hervorragende Gleitfähigkeit.
– Duschaufbewahrung – Aufbewahrung von bis zu zwei Klingen (seperat erhältlich).
– Softer Handgriff. “

Die Klinge des Rasierers ist seperat verpackt und liegt im Inneren der Aufbewahrungsbox. Die Klingen sind dicht verpackt und mit einer Folie zum Abziehen versehen, um bessere Hygiene zu gewährleisten.
Um den Rasierer einsatzbereit zu machen, muss man die Folie der Klingenverpackung abziehen. Den Rasierergriff drückt man nun einfach in die dafür vorgesehene Öffnung an der Klinge hinein. Wenn man ein Einrasten spürt oder hört zieht man den Griff mit der Klinge aus dem Döschen hinaus.

Der Rasierer selbst ist vom Design her ein absoluter Blickfang. Zum einen ist der Griff ergonomisch geformt und liegt deshalb besonders gut in der Hand, zum anderen ist der Griff zum größten Teil, abgesehen vom stabilen inneren Kern, mit einem silikonartigen Kunststoff in den leuchtenden Farben Blau und Lila versehen. Diese silikonartige Schicht lässt den Rasierer noch besser in der Hand liegen und vermeidet ausserdem, dass der Rasierer aus der Hand rutscht.
Die Klinge, oder besser gesagt der Klingenkopf, wird von einem blauen Feuchtigkeitsband komplett umrundet. Ausserdem sind noch 2 weitere, grüne Gleitstreifen vorhanden.
Die Aufbewahrungsbox ist weiß und hat auf der Rückseite zwei Saugnäpfe um die Box an den Badezimmerkacheln anzubringen. Bei den Vorgängern des Rasierers hatte die Aufbewahrungsbox noch Klebestreifen, die man schwer wieder von den Kacheln entfernen konnte.

Und nun zu den wichtigsten Informationen.
Ich habe meine Achselhaare sowie Beinhaare rasiert. Für die Testphase habe ich jeweils eine Seite mit Rasierschaum  und eine Seite mit Duschgel rasiert.
Das Rasieren geht recht flott und ist ausserdem sehr gründlich. Der Rasierer passt sich tatsächlich auch den kritischen Stellen des Körpers an. Ausserdem gleitet er sehr leicht über die Haut. Dieses sogenannte Feutigkeitsband ist ausserdem sehr angenehm, da es wie eine Art Gleitmittel funktioniert. Ob es wirklich Feuchtigkeit spendet kann ich nicht so genau behaupten, aber auch nicht widerlegen. Ich vermute, dass dadurch Hautirritationen vorgebeugt werden, weil die Klingen sanfter über die Haut gleiten. Lediglich an der einen Achsel, welche ich mit Duschgel rasiere, gab es einen kleinen „Zwischenfall“. An der kritichsten Stelle der Achselhöhle verhakt sich der Rasierer kurz. Ist allerdings nicht weiter tragisch, da ich dies eher meinem eigenen Verschulden zuschreibe.
Sehr positiv hat mich ausserdem überrascht, dass es keine einzige Schnittstelle gab. Weder an den Beinen noch den Achseln kann ich leicht blutende Stellen oder Schrammen feststellen; was mir offen gestanden sonst öfters passiert.
Nach der Rasur lässt sich die Klinge kinderleicht wieder reinigen. Einfach unter den Wasserstrahl halten und kurz am Waschbeckenrand abklopfen und die Klingen sind nahezu vollständig von kleinen Härchen befreit.

In der Regel habe ich mit meiner sehr empfindlichen Haut immer Hautirritationen nach der Rasur. Kleine Pickelchen, Kratzer, Rötungen und Juckreiz. Deshalb hat es mich nicht überrascht, dass ich auch dieses Mal damit zu kämpfen habe. Aber die Hautirritationen beschränken sich dieses Mal nur auf die Achseln und sind definitiv nicht so unerträglich wie sonst. Die Haut an der empfindlichen Stelle weist bloß einen leichten Juckreiz und ein paar Pickelchen auf. Und bereits nach einem Tag hat sich meine Haut wieder beruhigt. Das ist für mich definitiv eine neue, sehr schöne, Erfahrung.

Ich werde diesen Rasierer weiterhin benutzen und mich demnächst mit den Ersatzklingen, welche ehrlich gesagt nicht ganz billig sind, ausstatten.
Über den Preis kann man aber für diese gute Qualität hinwegsehen.
Dieser Rasierer ist für mich absolut empfehlenswert. Und wie Gillette immer so schön für den Venus Rasierer wirbt: „Erwecke die Göttin in dir“.
Der Frühling kann nun endlich kommen!

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Haarentfernung

Dieser Artikel wurde seitdem 2689 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXermöglicht eine schonende & sanfte Haarentfernung
XXXXXsorgt für eine gründliche Haarentfernung
XXXXXsorgt für ein glattes Hautgefühl
XXXXOtrocknet die Haut nicht aus
XXXOOes treten keine Hautirritationen auf

Gesamtwertung: 4,4 von 5,0

1 von 1 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 1x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 0x sehr ausführlich
  • 0x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 1x gute Bildqualität
  • 0x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.