Jetzt registrieren!
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Finde die besten Produkte

Anzeige

Veet Spawax Elektrisches Warmwachs-Set

Eigentlich ein ganz gutes Produkt, welches ich aber nicht unbedingt wieder verwenden werde, da es für mich nicht den gewünschten Effekt erzielt, und mit sehr viel Schmerzen verbunden ist.

Anzeige

Veet Spawax Elektrisches Warmwachs-Set

Liebe PinkmelonleserInnen!

Heute möchte ich euch das elektrische Warmachs Set von Veet vorstellen, welches ich innerhalb der letzten Wochen für pinkmelon.de testen durfte.
Gleich zu Beginn möchte ich hierbei erwähnen, dass ich zuvor noch nie ein Produkt mit Warmwachs ausprobiert habe, dies aber unbedingt einmal tun wollte. Bisher habe ich nur Erfahrungen mit Kaltwachs und den üblicheren Rasierern gemacht.

Veet Spawax Elektrisches Warmwachs-SetVeet Spawax Elektrisches Warmwachs-SetVeet Spawax Elektrisches Warmwachs-Set

„Erleben Sie mit Veet Spawax seidig-glatte Haut. Das professionelle Wachs-Erhitzungs-System schmilzt das Wachs und hält es auf der idealen Temperatur für ideale Ergebnisse in Ihrem Zuhause. Entwickelt für eine einfache Anwendung: einfach das Wachs auftragen und kurz antrocknen lassen. Im Anschluss wird das Wachs in einer einzigen Bewegung abgezogen. Vliesstreifen werden nicht benötigt. Das Wachs entfernt Haare bereits ab einer Länge von 2 mm. Das Veet Spawax mit dem angenehmen Duft nach Purpur-Lilien und süßer Feige verbindet ein verwöhnendes Anwendungserlebnis mit dem Ergebnis seidig-glatter Haut.“

Veet Spawax Elektrisches Warmwachs-SetVeet Spawax Elektrisches Warmwachs-SetVeet Spawax Elektrisches Warmwachs-Set

Das elektrische Warmwachs Set kommt in einer (für Veet üblichen) pinken Verpackung daher. Enthalten sind:
– ein Wachs-Erhitzer mit Deckel
– ein Spatel
– ein Stromkabel
– 6 Wachsscheiben zur Anwendung ohne Vliesstreifen
– eine Gebrauchsanweisung

Auf dem Karton, in welchem sich das Set befindet, sowie in der Gebrauchsanleitung, sind die Schritte nachzulesen, die man befolgen sollte, damit man das Produkt einfach anwenden kann. Diese sind:

„1. Platzieren Sie die für die zu enthaarende Körperregion benötigte Anzahl an Wachsscheiben in dem Wachs-Erhitzer (beide Unterschenkel: 4; Achseln: 1; Bikinizone: 1; Enthaarung am ganzen Körper: 6)“
Dies ist überhaupt kein Problem, wobei ich finde, dass man lieber etwas mehr Wachs als angegeben verwenden sollte, da es sonst nicht wirklich für alles reicht.

Veet Spawax Elektrisches Warmwachs-SetVeet Spawax Elektrisches Warmwachs-Set

„2. Stecken Sie das Stromkabel in die Steckdose – der Wachs-Erhitzer wird nun beginnen, die Wachsscheiben zu schmelzen. Das Wachs ist gebrauchsfertig, wenn es eine glatte und cremige Konsistenz hat – etwa nach 30 Minuten (bei 4 Wachsscheiben).“
Hier bin ich wirklich begeistert, wie gut das funktioniert, denn schon nach 10 Minuten sieht man, wie das Wachs schmilzt, und bei mir ist es sogar schon nach 20 Minuten fertig – also man kann wirklich relativ schnell mit dem Wachsen beginnen – und auch der Duft, der verströmt wird, ist sehr angenehm, auch wenn es einen noch immer leicht an eine Kerze erinnert – was ja aber kein Wunder ist.

Veet Spawax Elektrisches Warmwachs-SetVeet Spawax Elektrisches Warmwachs-Set

„3. Schöpfen Sie etwas Wachs mit dem Spatel und verteilen Sie eine Schicht in Haarwuchsrichtung auf der Haut. Der Wachsstreifen sollte etwa so dick wie die Schale einer Orange sein. Versuchen sie, das Ende des Wachsstreifens etwas dicker aufzutragen, damit Sie es besser greifen können.“
Das Schöpfen ist dann schon etwas schwieriger, da das Wachs ziemliche Fäden zieht, und man nicht so wirklich viel auf den Spatel bekommt, weshalb man mehrmals Wachs aus dem Erhitzer schöpfen muss, um die gewünschte Menge auf der Haut zu haben. Hierbei sollte man auch wirklich vorsichtig sein, denn das Wachs ist ziemlich heiß, was mich zuerst leicht erschrocken hat. Doch man gewöhnt sich schnell daran und das Wachs fühlt sich dann auch angenehm auf der Haut an.

vor Anwendung

„4. Warten sie 30 bis 60 Sekunden, bis sich das Wachs trocken anfühlt. Straffen Sie Ihre Haut. Greifen Sie den Wachsstreifen an dem dickeren Ende und ziehen Sie ihn in einer schnellen Bewegung entgegen der Haarwuchsrichtung ab.“
Ich habe dieses Set angewandt, als meine Haare ca. 4 mm lang waren, und habe es auch einen Tag zuvor an einer Hautstelle getestet, um sicherzugehen, dass ich keine allergischen Reaktionen zeige. Das Wachs trocknet relativ schnell und eigentlich kann man den Wachsstreifen ganz gut abziehen. Jedenfalls beim ersten Mal, wenn man noch keine Ahnung hat, wie es sich anfühlt. Es tut sehr weh. Ich habe nicht mit solch einem großen Schmerz gerechnet, und muss sagen, dass ich danach wirklich leicht Angst vor dem nächsten Streifen hatte – was auch damit zusammenhängt, dass irgendwie nicht alle Haare “ausgezogen“ wurden, sondern noch relativ viele dageblieben sind, was mich enttäuscht hat. An den Beinen ist der Schmerz eigentlich noch ganz okay, unter den Achseln ist er aber schon echt sehr schmerzhaft und in der Bikinizone ist er unerträglich, dort musste ich nach zwei Wachsstreifen aufhören, da meine Haut so rot war, und ich es nicht mehr ausgehalten habe. Ich weiß nicht, ob ich vielleicht zu empfindlich bin, aber in Zukunft rasiere ich doch lieber wieder mit einem Nassrasierer. Ein weiterer Grund ist auch, dass das Entfernen mit dem Wachs viel langwieriger ist, als mal schnell die Beine etc. mit einem Nassrasierer zu rasieren.

während der Anwendung

„5. Entfernen Sie eventuelle Wachsreste nach der Haarentfernung mit bereits benutztem Wachs oder mit etwas Baby-Öl.
In der Beschreibung steht, dass man das Wachs nur mit Öl und nicht mit Wasser etc. entfernen kann – was auch stimmt. Mit Öl gehen die Reste aber dann ganz einfach wieder weg.
Die Haut war danach bei mir sehr rot und ich habe sie mit Aloe Vera eingecremt, da das bei mir immer hilft, wenn meine Haut empfindlich reagiert – auch hier war das der Fall. Aber schon nach ungefähr einer Stunde waren die Rötungen verschwunden und meine Haut war einigermaßen glatt – aber nichts im Vergleich dazu, wenn ich meine Beine nass rasiere.

nach der Anwendung

Fazit:
Eigentlich ein ganz gutes Produkt, welches ich aber nicht unbedingt wieder verwenden werde, da es für mich nicht den gewünschten Effekt erzielt, und mit sehr viel Schmerzen verbunden ist.

LG

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Haarentfernung

Dieser Artikel wurde seitdem 4187 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XOOOOermöglicht eine schonende & sanfte Haarentfernung
XXOOOsorgt für eine gründliche Haarentfernung
XXOOOsorgt für ein glattes Hautgefühl
XXXOOtrocknet die Haut nicht aus
XXOOOes treten keine Hautirritationen auf

Gesamtwertung: 2,0 von 5,0

Verpackung: 4,0 - Preis: € € €  - Würde das Produkt wieder kaufen: Nein

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige