Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Alterra Duschpeeling Papaya & Bio-Kokos

Ein für mich sehr unangenehmes Peeling, das stark nach Alkohol riecht und kaum seinen Zweck erfüllt, denn die Kokosraspeln fühlen sich einfach nicht angenehm auf der Haut an. Nicht empfehlenswert!

Anzeige

Bei meinem letzten Rossmann-Einkauf, fiel mir sofort dieses wunderschön aussehende Dusch-Peeling mit Papaya und Kokos in den Korb, welches ich für 2,75 € mit 300 ml Inhalt unbedingt mitnehmen musste, da es mich mit seinem Design und seinem Duft (muss immer schnuppern) sofort überzeugt hat.

Herstellerversprechen:
„Das softe Dusch-Peeling reinigt Ihre Haut mit milden Zucker-Tensiden, Bio-Kokos-Raspel entfernen sanft abgestorbene Hautschüppchen und sorgen für ein geschmeidiges und ebenmäßiges Hautgefühl. Reiner Bio-Aloe Vera-Extrakt und pflanzliches Glycerin schenken ein Plus an Feuchtigkeit und Pflege. Der sonnige Duft aus exotischer Kokosnuss und fruchtiger Papaya verzaubert Ihre Sinne und verwandelt das Badezimmer in eine Südsee-Insel.“

Anwendung:
„Das Dusch-Peeling 1-2 mal wöchentlich auf die feuchte Körperhaut auftragen und mit kreisenden Bewegungen einmassieren. Anschließend sorgfältig abspülen.“

Design:
Das Peeling befindet sich in einer türkis-weiß-farbenen Tube mit Klappverschluss. Ich finde, das Design ist mit der Kokosnuss, der Papaya und der Blüte sehr hübsch und hat mich (leider) vom Kauf überzeugt.

Geruch:
Da Geruch beim Menschen eine große Rolle spielt, hat mich dieser im Rossmann sofort vom Kauf überzeugt.
Als ich das Peeling jedoch zuhause in der Dusche ausprobiert habe, bzw. auf die Haut aufgetragen habe, war ich wirklich enttäuscht. Es hat auf der Haut nur noch total künstlich und extrem nach Alkohol gestunken! Das muss meiner Meinung nach echt nicht sein, vor allem erwartet man sowas nicht bei Naturkosmetik!

Konsistenz:
Ich finde das Peeling ist zu ölig und hat einfach eine sehr komische Konsistenz, eben nicht wie ein herkömmliches Peeling.
Wie auf der Packung versprochen, befinden sich im Peeling statt „Peelingkugeln“ Kokosraspeln, was an sich eine gute Idee ist, aber einfach nicht seinen Zweck erfüllt und sich einfach unschön auf der Haut anfühlt. Außerdem sind die Raspeln meiner Meinung nach viel zu groß.

Inhaltsstoffe:
„Aqua, Alcohol*, Glycerin, Coco-Glucoside, Cocos Nucifera (Fruit)*, Xanthan Gum, Glyceryl Oleate, Silica, Disodium Cocoyl Glutamate, Carica Papaya (Fruit Extract), Aloe Barbadensis (Leaf Juice Powder)*, Parfum**, Limonene**, Sodium Cocoyl Glutamate, Alcohol, Citric Acid.“

Das sagt die Codeckeck-App:
> 12 Inhaltsstoffe sind empfehlenswert
> 1 Inhaltsstoff ist nicht empfehlenswert (Silica: verursacht beim Menschen Lungenkrebs, problematisch nur beim Einatmen.)

Meine Erfahrungen:
Ich habe das Peeling wie in der Anwendung angebenen, benutzt und sanft auf meiner Haut eingerieben, nur konnte ich diesen Geruch leider überhaupt nicht leiden und auch das Gefühl der Kokosraspeln hat mich eher dazu gebracht, das Produkt sofort abzuspülen. Da das Peeling sehr ölhaltig ist, hat sich meine Haut nach der Anwendung auch sehr schmierig angefühlt und der „Duft“ ist leider auch nicht so schnell verschwunden (was natürlich für die, die den Geruch mögen, vielleicht ein positiver Aspekt wäre).

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Körperpeeling

Dieser Artikel wurde seitdem 1717 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XOOOOansprechender Duft
XXXOOlässt sich einfach & gleichmäßig verteilen
XOOOOPeelingeffekt ist angenehm
XOOOOentfernt sanft Unreinheiten & lockere Hornschüppchen
XOOOOsorgt für glattes & weiches Hautgefühl

Gesamtwertung: 1,4 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige