Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

SauberKunst Seifenmanufaktur Mango-Lassi Peeling

Das vegane, reizfreie, tensidfreie und plastikfreie Mango-Zucker-Peeling riecht gut, pflegt super, aber peelt mäßig. Wer Zuckerpeelings gewohnt ist, wird es mögen.

Anzeige

SauberKunst Seifenmanufaktur Mango-Lassi Peeling - Dose

Allgemeine Informationen

Sauberkunst ist eine Seifenmanufaktor bei der man dem man vegane, plastikfreie, handgemachte und nachhaltige Pflegeprodukte kaufen kann. Die Produkte kann man nur in den Filialen in Werder/Havel und Berlin, sowie im Onlineshop kaufen. 100 ml Mango Lassi Peeling erhält man für 8,90 € zzgl. Versandkosten. Alternativ kann man für 2,20 € 10 ml bestellen, um die Konsistenz kennen zu lernen.

Anzeige

Herstellerversprechen

„- Kokosmilch pflegt die Haut
– Mango fördert die Hauterneuerung und hat einen hohen Anteil an ß-Carotin
– feinster Zucker peelt und durchblutet die Haut
– Reiskeimöl spendet Feuchtigkeit
– Sanddornfruchtfleischöl als natürliches Anti-Aging
– samtig-zartes Hautgefühl

Das ist ein fruchtiger Cocktail aus Mango, Sanddorn und Kokosmilch auf Zucker und Reiskeimöl. Deine Haut wird es lieben.

Ein hochwertiges Körperpeeling mit Zucker, Reiskeimöl, Kokosmilch, echter Mango und kostbarem Sanddornfruchtfleischöl.
Das Zucker-Peeling entfernt natürlich und sanft die abgestorbene Hautzellen und hinterlässt eine seidenweiche Haut. Die Durchblutung der Haut wird angeregt und durch die hochwertigen Inhaltsstoffe ist es ein besonderes Pflegeerlebnis. Die schöne Farbe kommt allein vom Sanddornfruchtfleischöl.
Ideal auch für Alle, die mit eingewachsenen Haaren nach dem Epilieren, Wachsen oder Sugern zu kämpfen haben. Durch das Peeling werden die Poren frei gehalten und es wird ein Einwachsen der nachkommenden Härchen vermindert. Für die Anwendung am ganzen Körper geeignet.

Als Sauna Zuckerpeeling:
In der Sauna / Dampfbad. Einfach während des Schwitzens, das Zucker-Peeling am Körper einmassieren und später abduschen.

Duft: wie eine reife, süße Mango

Anwendung: Am besten beim Baden oder Duschen in die feuchte oder trockene Haut einmassieren, danach gründlich abspülen. Bei einer Anwendung während des Duschens ist der Peeling Effekt am Körper sanfter.“

Quelle: sauberkunst.de

SauberKunst Seifenmanufaktur Mango-Lassi Peeling - Dose Rückseite

Inhaltsstoffe

„Zucker (Saccharide Hydrolysate), Reiskeimöl (Oryza Sativa Bran Oil), Mango (Magnifera indica L. Powder), Kokosmilchpulver (Cocos nucifera fruit extract), Sanddornfruchtfleischöl (hippophae rhamnoides fruit oil), Parfum (Citronellol, Geraniol)“

Quelle: sauberkunst.de

Mich hat das Peeling aufgrund der minimalistischen Zusammensetzung angesprochen. Es ist vegan, naturkosmetisch und bis auf die zwei Parfümstoffe relativ reizfrei.

SauberKunst Seifenmanufaktur Mango-Lassi Peeling - Dose geöffnet

Meine persönliche Erfahrung mit dem Peeling

Das Mango Lassi Peeling wird in einer praktischen Aluminiumdose geliefert, die bis zum Rand gefüllt ist. Wenn man sie öffnet, strömt ein sehr intensiver Mangoduft entgegen, der wesentlich kräftiger ist als man ihn von Mangosaft kennt. Der Duft ist recht natürlich, wenn man das Peeling auf die Haut aufträgt oder entsprechend verdünnt. Das Peeling besteht aus handelsüblichem Zucker, das aufgrund des Öls, Mangomarks und Sanddornfleischs eine starke gelbliche Färbung aufweist. Da keine Trennmittel enthalten sind, klumpt das Peeling gerne zusammen, sodass es einfacher ist, es mit einem Löffel zu entnehmen. Ich empfehle, es vor jeder Benutzung durchzurühren, weil sich das Öl nach unten absetzt.

Auf trockener Haut ist es nahezu unmöglich das Zuckerpeeling zu benutzen. Aus diesem Grund empfehle ich jedem, es auf feuchter Haut oder während des Duschens aufzutragen, weil der Auftrag dadurch spielend leicht wird. Die Zuckerpartikel sind sehr grob und verschwinden beim Befeuchten leider so schnell, dass man sich beim Peelen beeilen muss. So bearbeite ich einzelne Körperstellen nur wenige Sekunden, bis die Zuckerkristalle verschwunden sind. Es bleibt ein angenehm fruchtiger Mangoduft, ein kaum spürbarer Ölfilm und ein sehr zartes Hautgefühl, der durch das Reiskeimöl gegeben wird. Eine anschließende Wäsche mit Seife oder Duschgel ist nicht nötig, sondern kontraproduktiv, weil man sich den pflegenden Film abwäscht. Pro Anwendung benötige ich gut 3-4 Teelöffel, was eine beachtliche Menge ist.

SauberKunst Seifenmanufaktur Mango-Lassi Peeling - Konsistenz trocken

Die Zusammensetzung ist so reizfrei, dass ich das Peeling gelegentlich auf der Gesichtshaut anwende. Leider sind die Peelingpartikel zu grob, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen, aber die Massage und der Duft helfen mir in stressigen Situationen zu entspannen und die Haut für reichhaltigere Pflege vorzubereiten. Pro Anwendung genügt ein Teelöffel oder gar etwas weniger.

Ich habe das Produkt nicht in der Sauna testen können, weil ich grundsätzlich nicht sauniere. Selbst wenn, wäre das Produkt nicht meine erste Wahl, weil Zucker sehr empfindlich auf Feuchtigkeit reagiert. Ich hatte die Dose während eines Bads versehentlich offen liegen gelassen und hatte danach Mühe, das Peeling zu dosieren, weil alles zu einem großen Brocken wurde. Die Dose ist mittlerweile seit einem halben Jahr in Gebrauch, nichts ist geschimmelt oder schlechter geworden.

Das Gute am Peeling ist, dass es keinerlei Rückstände hinterlässt. Die Zuckerkristalle lösen sich auf und verstopfen nicht den Abfluss. Die gelbliche Färbung ist so dezent, dass sie nicht auf dem Handtuch liegen bleibt. Da das Peeling sehr grob ist, kann ich es nicht mehrmals in der Woche benutzen, sodass sich die Wirkung in Grenzen hält. Abgestorbene Hautschüppchen habe ich mit diesem Peeling nicht beheben können, Verhornungen am Fuß ebenfalls nicht. Gegen eingewachsene Haare habe ich mit kleineren Peelingpartikel eine deutlich bessere Wirkung erzielt. Eine positive oder negative Veränderung meines Hautbildes habe ich nicht feststellen können, sodass ich das Peeling eher als Luxus- oder Wohlfühlprodukt konsumiere.

SauberKunst Seifenmanufaktur Mango-Lassi Peeling - Konsistenz nass

Mein Fazit zum SauberKunst Seifenmanufaktur Mango-Lassi Peeling

Um das Produkt gerecht zu beurteilen ist es wichtig, die Kaufmotivation einzubeziehen. Wer vegane, nachhaltige, reizfreie und mikroplastikfreie Produkte konsumiert, wird mit dem Mango-Lassi-Peeling einen sehr guten Fang machen. Die Zusammensetzung ist minimalistisch und funktional, hinzu kommt ein leckerer Duft und eine gute rückfettende Pflege. Für diese Konsumenten würde ich eine klare Kaufempfehlung geben.

Wer Peelings auf Tensidbasis mit Nussschalen oder Mikroplastik gewohnt ist, wird sich mit den groben Zuckerpartikeln nicht anfreunden können. Die Peelingwirkung und Waschkraft ist gering, die Partikel lösen sich viel zu schnell auf, aber auch hier punktet die Pflege. Für diese Konsumenten würde ich eine bedingte Kaufempfehlung geben. Glücklich werden nur diejenigen, die Mangoduft und grobe Peelingpartikel lieben.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Körperpeeling

Dieser Artikel wurde seitdem 833 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXansprechender Duft
XXXXOlässt sich einfach & gleichmäßig verteilen
XXXOOPeelingeffekt ist angenehm
XXXOOentfernt sanft Unreinheiten & lockere Hornschüppchen
XXXXXsorgt für glattes & weiches Hautgefühl

Gesamtwertung: 4,0 von 5,0

Verpackung: 4,0 - Preis: € € € € €  - Würde das Produkt wieder kaufen: Unentschlossen

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige