Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Hamburger Seifenmanufaktur Ägyptisches Luffa Pflege-Schwamm

Ein schöner Pflegeschwamm, der ein unbehandeltes Naturprodukt ist und - wenn er nass ist - die Haut sanft durchblutet und peelt. Eine trockene Anwendung kann ich aber nicht empfehlen!

Anzeige

Für pinkmelon durfte ich die letzten drei Wochen den Pflege-Schwamm aus Ägyptischem Luffa von der Hamburger Seifenmanufaktur testen.

Der Hersteller sagt, dass sich Luffa hervorragend für die Körpermassage eignet, zum Duschen und Baden. Zudem soll die Durchblutung gefördert und das Gewebe gestrafft werden.
Luffa ist ein reines und unbehandeltes Produkt, das biologisch abbaubar ist.
Es soll schonend reinigen ohne zu zerkratzen und damit kann man sogar Lack und Pfannen säubern ohne sie zu zerkratzen. (Das habe ich aber nicht probiert, da ich Produkte mit denen ich Geschirr reinige, nicht für meinen Körper verwenden möchte.)
Laut Hersteller soll Luffa nass und trocken reinigen und Waschmaschinenfest sein. Gewaschen habe ich ihn nicht, weil ich ihn ja durch das Duschen gewaschen habe und er durch die minimale Abnutzung von einzelnen Fäden reinigt. Er saugt sich nicht so mit dem Duschgel voll wie ein Duschpuschel, wohl aber mit Wasser.

Als der Schwamm bei mir ankam, habe ich mir erstmal die gerade genannte Beschreibung durchgelesen und dann mit dem Schwamm rumgespielt. Er ist wirklich sehr hart und kratzig, wenn er trocken ist, sodass ich mir das mit dem nicht zerkratzen und sanft zur Haut gar nicht vorstellen konnte.
Natürlich habe ich den Schwamm direkt ausprobiert, er soll ja die Durchblutung anregen und auch trocken verwendet werden können. Meine Haut war danach sehr rot und ich hatte kleine Kratzer! Der Schwamm war auch richtig hart und lies sich gar nicht zusammendrücken.

Ein paar Tage später habe ich ihn dann unters Wasser gehalten und er wurde sehr weich, wie ein normaler Schwamm. Er ließ sich dann auch biegen und war super weich. Er glitt quasi über die Haut und ich habe keine einzige Schramme bekommen.
Die durchblutungsfördernde Wirkung war aber leider auch sehr abgeschwächt.
Ich habe ihn von da an täglich mit in die Dusche genommen und wenn der Schwamm schön nass ist, passiert der Haut auch nichts.

Einmal in der Woche habe ich ihn dann nur leicht feucht gemacht, damit er noch etwas mehr die peelende und durchblutungsfördernde Wirkung entfaltet. Dabei sollte man lieber etwas zu viel Wasser nehmen um Kratzer und gereizte Haut zu vermeiden.

Somit habe ich mich doch mit dem Luffa angefreundet, was ich nach dem ersten Tag niemals gedacht hatte! Denn die Haut ist nach dem sanften Peelingeffekt sehr zart und geschmeidig. Natürlich muss man sie danach eincremen!

Der Schwamm nutzt sich durch die Benutzung etwas ab, er verliert kleine Fäden, sodass er vermutlich irgendwann ganz verschwindet.

Das Luffa trocknet nicht so super schnell, aber bis zur nächsten Benutzung am nächsten Morgen ist es auf jeden Fall wieder trocken. Ich lege den Schwamm immer in eine trockene Ecke in der Dusche zum Abtrocknen.

Ich finde diesen Schwamm eine echt gute Idee, auch dass es wirklich ein Naturprodukt ist finde ich gut, auch wenn ich sonst nicht so darauf achte, denn bei diesem Produkt habe ich durch die natürlichen Eigenschaften keine negativen Eigenschaften festgestellt. Und ich muss keine Angst haben, was welche Chemikalien in meinem Körper auslösen könnten.
Wenn man ihn ordentlich nass macht, kann ich ihn euch nur empfehlen.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Peeling- & Massageschwamm/-bürste/-handschuh

Dieser Artikel wurde seitdem 2278 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOansprechende Optik
XXXXXermöglicht gründliche Reinigung
XXXXXermöglicht schonende Reinigung
XXXXXentfernt sanft Unreinheiten & lockere Hornschüppchen
XXXOOtrocknet nach der Verwendung ausreichend schnell

Gesamtwertung: 4,4 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige