Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Bi-Oil Gel für trockene Haut

Verhält sich im großflächigen Gebrauch wie Vaseline. Bitte nur sparsam und punktuell verwenden, dann ist es ein gutes Produkt.

Anzeige

Bi-Oil Gel für trockene Haut

Allgemeine Informationen

In den letzten vier Wochen hat mir Pinkmelon das Bi-Oil Gel für trockene Haut kostenlos zur Verfügung gestellt. Hierbei handelt es sich um ein pflegendes Gel, das wesentlich ergiebiger als Creme sein soll. 200 ml Produkt kosten ca. 20,- € und ist in Drogerien und Apotheken erhältlich.

Herstellerversprechen

„- Füllt natürlichen Feuchtigkeitsgehalt trockener Haut wieder auf
– Stärkt die Hautschutzbarriere, um Feuchtigkeitsverlust zu vermeiden
– Angenehm, leichte Geltextur, zieht schnell ein

Die nächste Generation in der Hautpflege
Bei Bi-Oil Gel für trockene Haut handelt es sich um ein Gel von Bi-Oil.
Bi-Oil Gel für trockene Haut eignet sich für Körper und Gesicht und sollte in kleinen kreisenden Bewegungen einmassiert werden, bis es vollständig eingezogen ist. Das Gel nach Bedarf verwenden und eine geringere Menge nehmen als bei einer herkömmlichen Creme. Die angenehm leichte und feine Geltextur zieht trotz Reichhaltigkeit schnell ein und klebt nicht auf der Haut.
Bi-Oil Gel für trockene Haut – Füllt natürlichen Feuchtigkeitsgehalt trockener Haut wieder auf
Die besonderen Inhaltsstoffe:
Glycerin unterstützt die Feuchtigkeitsversorgung
Shea Butter pflegt die Haut
Urea spendet Feuchtigkeit und verbessert die Feuchtigkeitsbarriere der Haut
Vitamin B3 (Niacinamid)glättet die Haut
Bisabolol beruhigt und entspannt die Haut“

Bi-Oil Gel für trockene Haut - Hinweise Rückseite

Anzeige

Inhaltsstoffe

„Paraffinum Liquidum, Isopropyl Palmitate, Triisononanoin, Cetearyl Ethylhexanoate, Glycerin, Butyrospermum Parkii Butter, Aqua, Isopropyl Myristate, Urea, Caprylic/Capric Triglyceride, Isostearyl Isostearate, C26-28 Alkyl Dimethicone, Sodium Lactate, Gluconolactone, Sodium PCA, Sodium Hyaluronate, Octyldodecyl PCA, Sucrose Laurate, Sucrose Stearate, Lactic Acid, Lanolin, Butylene Glycol, Dimethicone/Vinyl Dimethicone Crosspolymer, Bisabolol, Helianthus Annuus Seed Oil, Silica, Glycine Soja Oil, BHT, Retinyl Palmitate, Tocopheryl Acetate, Niacinamide, Linoleic Acid, Linolenic Acid, Tocopherol, Anthemis Nobilis Flower Oil, Calendula Officinalis Extract, Rosmarinus Officinalis Leaf Oil, Lavandula Angustifolia Oil, Parfum, Citronellol, Farnesol, Limonene, Linalool, CI 17200.“

Bi-Oil Gel für trockene Haut - geöffnet

Meine persönliche Erfahrung mit dem Gel

Das Bi-Oil Gel befindet sich in einem großen, weißen Tiegel mit orangefarbener Schrift. Die Aufmachung erinnert mich an ein medizinisches Produkt aus der Apotheke. Anfangs ist der Tiegel durch einen weißen Plastikring versiegelt, den man recht einfach abziehen kann. Ich bin kein Freund dieser Verpackung, da man bei der Anwendung immer mit der gesamten Masse in Berührung kommt und sie zu groß für den Reisekoffer ist. Trotz all dem lässt er sich relativ einfach öffnen und fest verschließen. Von der Verpackung her hätte mir eine weiche Tube besser gefallen, da man sie wesentlich besser mitnehmen und hygienisch entnehmen kann. Das Gel sieht aus und fühlt sich an wie Vaseline und ist leicht rosa gefärbt. Der leicht krautige Duft ist kaum wahrnehmbar und stört mich nicht.

Der Vergleich zwischen Körperlotion, Körperöl und Bi-Oil Gel fällt mir aufgrund der unterschiedlichen Darreichungsform schwer. Ich bin gewohnt, mit weniger als einem Teelöffel Öl meine Beine einzucremen, bei Körperlotionen schwankt die Menge zwischen einer Haselnuss und mehreren Walnüssen. Beim Bi-Oil Gel dürfte der Verbrauch bei etwa einen Teelöffel liegen, wobei ich für trockene Stellen mehr Produkt brauche als für normale. Diesen Umstand habe ich bei den anderen Produkten nicht. Für das Gesicht genügt es, zwei- bis dreimal mit dem Finger reinzutippen. Nach der Anwendung muss man die Hände mit Seife oder Ähnlichem waschen, weil sich das Gel überall absetzt. Das muss ich bei normalen Cremes fast nie tun.

Bi-Oil Gel für trockene Haut - Konsistenz

Bereits nach zwei Tagen stand für mich fest, dass ich dieses Produkt nur noch am Körper testen möchte. Grund dafür ist, dass sich das Gel nicht viel anders als Vaseline anfühlt und eine speckige Schicht auf der Haut hinterlässt, die auch nach einer halben Stunde nicht einzieht. Vielmehr ist es so, dass das Gel an den feinsten Gesichtshärchen klebt, sodass die Haut noch viel sichtbarer glänzt als bei meinen Gesichtsölen. Der Versuch, das Gel nur punktuell an den besonders trockenen Stellen (in meinem Fall Nasenflügel und Kinn) zu nutzen scheiterte, weil ich weder Concealer noch Foundation einarbeiten konnte. Da ich aufgrund meines sehr trockenen Hauttyps keinen Puder benutze, war das mein K.O.-Kriterium. Ehrlich gesagt hat mich diese Tatsache erstaunt, weil ich vor dem Test täglich Arganöl und Mandelöl benutzt habe und die Öle im Vergleich zu Bi-Oil wesentlich schneller einzogen.

Am Körper stört es mich nicht, wenn Cremes einen Fettfilm hinterlassen. Wer sehr trockene Haut hat, freut sich sogar darüber, dass die Haut nicht schuppt, juckt oder matt aussieht. Anders als der Hersteller angibt, zieht das Gel auch nach mehreren Minuten nicht ein. Man muss schon sehr geringe Mengen nutzen und diese mehrmals verreiben, damit es nicht zu sehr fettet. Diese Geduld habe ich morgens einfach nicht. Der Ölfilm hält einige Stunden an, sodass die Haut gepflegt aussieht. Das Gel lässt sich nicht mit Wasser abwaschen, hält jedoch keiner Seife oder Duschgel stand. Das ist vollkommen in Ordnung. Das Gute am Gel ist, dass ich es trotz zahlreicher Allergien sehr gut vertragen habe. Nichts hat gejuckt oder geschuppt. Die Konsistenz war für meine Haut dennoch etwas zu reichhaltig, was ich daran gemerkt habe, dass meine Haut bei großflächigem Auftrag kaum atmet und sich überhitzt anfühlt. Der ein oder andere dürfte dieses Gefühl von Duschölen kennen. Der großflächige Auftrag als Körperlotion hat nicht dazu geführt, dass meine Haut weniger trocken geworden ist und nicht mehr so oft eingecremt wurde. Es blieb dabei, dass ich sie 1-2 x am Tag eincremen musste, sodass ich lange an der Wirkung gezweifelt habe.

Am besten kam ich mit dem Bi-Oil Gel zurecht, wenn ich es einmal täglich auf die sehr trockene Stellen aufgetragen habe. Diese wurden ausreichend versorgt und sind stellenweise, wie beispielsweise am Ellenbogen, besser geworden. Wieso dies besser funktioniert hat als die großflächige Anwendung ist mir ein Rätsel. Meine trockenen Stellen sind auch nach vier Wochen nicht verschwunden, sondern eher etwas weicher geworden. Wenn man das Eincremen vergessen hat, beginnt man mit der Behandlung von vorne. Für mich halte ich fest, dass ich das Bi-Oil Gel eher punktuell und nicht im Gesicht nutze.

Bi-Oil Gel für trockene Haut - Hautbild vor und nach der Anwendung
Hautbild vor und nach der Anwendung

Mein Fazit zum Bi-Oil Gel für trockene Haut

Das Bi-Oil Gel ist enorm ergiebig und gut verträglich. Es lässt sich besser verstreichen als Vaseline, glänzt aber genauso sehr und zieht nicht in die Haut ein. Das führte dazu, dass ich das Produkt nicht im Gesicht anwenden konnte und für den täglichen Gebrauch am Körper zu fettig fand. Die großflächige Nutzung als Körperlotion hat mir aus dem gleichen Grund nicht zugesagt. Für punktuelle trockene Stellen ist es ein super Produkt, das ich gerne weiterempfehlen würde, sofern man sich jeden Tag eincremt. Ich bin enttäuscht, dass das Ergebnis nicht nachhaltig bleibt und würde das nächste Mal lieber zur 50 ml Portion greifen, die für meine problematischen Hautstellen Jahre halten wird. Für das Produkt kann ich leider nur eine bedingte Empfehlung aussprechen, da die meisten Herstellerversprechen nicht eingehalten wurden.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Body - Pflege

Dieser Artikel wurde seitdem 21 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXOOansprechender Duft
XOOOOangenehme Konsistenz
XOOOOzieht schnell ein
XXXOOspendet Feuchtigkeit
XXXXOsorgt für zartes & geschmeidiges Hautgefühl

Gesamtwertung: 2,4 von 5,0

Verpackung: 2,0 - Preis: € € € €  - Würde das Produkt wieder kaufen: Unentschlossen

1 von 1 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 1x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 1x sehr ausführlich
  • 1x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 1x gute Bildqualität
  • 1x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
Bi-Oil ist aktuell Pinkmelon-Partner
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.