Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

The Body Shop Moringa Body Butter

Toller, blumiger Duft und schöne Konsistenz. Leider zu wenig Pflegewirkung. Zudem ist der Preis eindeutig zu hoch. Eingeschränkte Kaufempfehlung.

Anzeige

Hallo meine Lieben 🙂

Die letzten 2 Wochen testete ich die Moringa Body Butter von The Body Shop. Ich habe sie mir schon vor knapp einem Jahr im Sale gekauft. Man bekommt sie in den Läden, sowie im Onlineshop. 200 ml kosten dort 16;- Euro. Zu der Moringa-Reihe gehören auch noch ein Duschgel, Körperpeeling etc.

Herstellerversprechen:
„Unsere berühmte Body Butter offenbart sich hier ausgesprochen elegant und feminin: mit dem zarten Duft der weißen Moringablüten. Die sahnige, reichhaltige Pflegetextur wird sofort von der Haut aufgenommen und spendet ihr rund um die Uhr wertvolle Feuchtigkeit. Für eine zarte, perfekt gepflegte Haut. Intensive Feuchtigkeit für 24 StundenFür zart gepflegte, glatte HautSchmelzende Creme-TexturBlumiger Duft“

Inhaltsstoffe:
„Aqua (Lösungs-/Verdünnungsmittel), Butyrospermum Parkii Butter (Emolliens), Cyclopentasiloxane (Hautpflegemittel/Emolliens), Glycerin (Feuchthaltemittel), Glyceryl Stearate (Emulgator), PEG-100 Stearate (oberflächenaktive Substanz), Cetearyl Alcohol (Emulgator), Vitis Vinifera Seed Oil (Hautpflegemittel), Lanolin Alcohol (Stabilisator/Emolliens), Moringa Pterygosperma Oil (Hautpflegemittel), Sesamum Indicum Oil (Emolliens), Mel (natürlicher Zusatz), Bertholletia Excelsa Nut Oil (Emolliens), Theobroma Cacao Butter (Emolliens), Parfum (Duftstoff), Myristamidopropyl PG-Dimonium Chloride Phosphate (Hautpflegemittel), Xanthan Gum (Konsistenzregler), Phenethyl Alcohol (Duftstoffkomponente), Linalool (Duftstoffkomponente), Caprylyl Glycol (Hautpflegemittel), Hexyl Cinnamal (Duftstoffkomponente), Butylphenyl Methylpropional (Duftstoffkomponente), Tocopherol (Antioxidans), Disodium EDTA (Chelatbildner), Benzyl Salicylate (Duftstoffkomponente), Geraniol (Duftstoffkomponente), Hydroxycitronellal (Duftstoffkomponente), Sodium Hydroxide (pH-Regulator), Isoeugenol (Duftstoffkomponente), Caramel (Farbstoff), CI 19140 (Farbstoff).“

Verpackung:
Die Bodybutter befindet sich in einem großen Tiegel. Der Schraubdeckel lässt sich einfach ab und wieder draufschrauben. Für kleine Hände könnte er aber etwas unhandlich sein. 😀 Ich finde das Design recht ansprechend, eher schlicht mit einer Moringablüte vorne drauf.

Duft:
Kaum habe ich den Deckel abgedreht, kommt mir der sehr intensive, blumige Duft entgegen. Ein wenig wie Jasminduft. Am Anfang war er mir zu aufdringlich. Mittlerweile liebe ich diesen Duft. 🙂 Er passt perfekt in den Sommer. Man muss ihn aber mögen, also riecht vorher dran, denn er bleibt auch sehr lange auf der Haut. 😉

Anwendung und Wirkung:
Die Konsistenz der Butter ist wirklich sehr angenehm. Nicht so fest, aber auch nicht zu flüssig. Wenn ich sie verreibe, zerschmilzt sie regelrecht. Die Farbe ist ein sehr helles Gelb, schon fast Weiß. Ich creme mich immer nach dem Baden ein, also jeden zweiten Tag. Das Dosieren ist ja recht einfach, da man die Butter mit den Fingern entnimmt. Das hinterlässt zwar nach einiger Zeit Flusen in der Butter, aber die fische ich mit einem Q-Tip wieder raus. 😛

Zuerst musste ich rausfinden, wie viel ich von der Butter verwenden kann. Man braucht nicht sehr viel, da sie sich trotz der etwas festeren Konsistenz leicht verteilen lässt. Das macht sie natürlich sehr ergiebig. An den Armen kriege ich sie schnell verteilt. Jedoch fällt mir an den Beinen auf, dass dort weiße Schlieren bleiben. Wenn ich dann einige Zeit warte, sind diese verschwunden, also eingezogen. Das zeigt einem dann auch direkt: Die Butter zieht nicht schnell ein. Also wenn es flott gehen muss, sollte man schon eine andere Lotion verwenden. Durch meine Arbeitszeiten kann ich sie aber doch meistens nutzen.

Ich hatte mir ehrlich gesagt von der Pflegewirkung mehr versprochen, gerade weil es ja auch eine Bodybutter ist. Wenn ich sie morgens auftrage, spüre ich sie noch bis zum Nachmittag auf meinen Beinen. Sie fühlen sich weich und geschmeidig an. Wenn ich jedoch abends ins Bett gehe, fühlt sich meine Haut wieder ganz normal an. Das ist doch schon sehr merkwürdig. Oder ich habe einfach extrem trockene Haut. 😀 Den Duft nehme ich noch 3-4 Stunden lang wahr, dann verfliegt er. Zudem habe ich die Butter gut vertragen. 🙂

Fazit:
Hhhmmmm. Für den hohen Preis habe ich mehr erwartet. Klar, der Duft und die Konsistenz sind sehr angenehm. Die Einwirkzeit ist aber etwas länger und die Pflegewirkung nicht so hoch wie ich erhofft habe. Für den Sommer ist die Pflege ok, für den Winter eher nicht. Zu dem Preis (auch wenn sie ergiebig ist) kann ich sie nur eingeschränkt weiterempfehlen. Wem die Pflegewirkung reicht, kann sich die Butter aber mal ansehen. 🙂

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Body - Pflege

Dieser Artikel wurde seitdem 1604 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXansprechender Duft
XXXXXangenehme Konsistenz
XXXOOzieht schnell ein
XXXOOspendet Feuchtigkeit
XXXXXsorgt für zartes & geschmeidiges Hautgefühl

Gesamtwertung: 4,2 von 5,0

Produkt kaufen
Empfehlungsrate: 50%

1 von 1 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 1x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 0x sehr ausführlich
  • 0x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 0x gute Bildqualität
  • 0x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
The Body Shop ist aktuell Pinkmelon-Partner
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.