Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Balea Duschöl (für sehr trockene Haut)

Ein pflegendes Produkt für trockene und sensible Haut. Leider auch mit ein paar Schwachstellen.

Anzeige

Gerade im Winter muss die Eine oder Andere von uns schon mal mit trockener und rissiger Haut kämpfen. Da scheint dieses tolle Duschöl von Balea mit einem Anteil von über 70% pflanzlichen Ölen doch genau das Richtige zu sein, um die empfindliche Haut auch in der kalten Jahreszeit optimal zu pflegen. Hier mein Test für euch.

Das Produkt

Das Duschöl ist in einer 250ml-Flasche mit honiggelbem Deckel enthalten. Ihr könnt es für unter 2€ z.B. in eurem dm-Markt erhalten. Im Vergleich zu Duschölen von anderen Herstellern ein sehr akzeptabler Preis, wie ich finde. Die durchsichtige Kunststofflasche ist mit einem Klippverschluss ausgestattet und lässt das Produkt schon gut erkennen. Das Design ist sehr typisch für ein Dusch-Produkt und spricht mich durch die schlichte aber farbenfrohe Gestaltung sehr an. Auf der Vorderseite kann man erkennen, dass das Duschöl für trockene bis sehr trockene Haut geeignet ist, auf der Rückseite erhält man noch zusätzliche Herstellerinformationen und Verbraucherhinweise. So erfährt man, dass „wertvolle Sojaöle und Vitamin E die sensible Haut pflegen und schützen sollen. Die Rezeptur mit über 70% puren pflanzlichen Ölen ist besonders verträglich und schenkt ein zartes, angenehmes Hautgefühl. Frei von Paraffinöl.“ Hört sich für mich nach einem hochwertigen und sehr pflegenden Produkt an.

Die Anwendung

Der praktische Klippverschluss lässt sich leicht öffnen, auch wenn man nasse Hände hat. Die Konsistenz an sich ist sehr sehr dünnflüssig, fast wie Wasser. Dadurch kommt es sehr schnell aus der Flasche geflossen. Man braucht den Behälter nur leicht zu kippen und schon kommt das ölige Produkt aus der kleinen Öffnung. Dabei fällt mir die Dosierung gerade durch diese ölig-wässrige Konsistenz sehr schwer, da ich schnell zu viel auf der Handfläche habe. Und da bleibt das Duschöl auch nicht lange, es fließt fast sofort aus der Hand Richtung Abfluss. Das ist meiner Meinung nach selbst für ein Öl etwas zu dünnflüssig. Ich muss mich jedes Mal beeilen und das Produkt schnell auf die Haut bringen. Verteilen lässt sich das Duschöl eher schlecht, weil es so gut wie gar nicht aufschäumt. Man muss schon sehr viel Wasser verwenden, damit man alles eingeseift bekommt. Es fühlt sich zwar sehr cremig und angenehm auf der Haut an, aber mir fehlt das gewohnte Aufschäumen und das damit verbundene „Reinigungsgefühl“. Nun zum Duft: es mag Geschmackssache sein, aber der Geruch ist mir ehrlich gesagt ein wenig unangenehm, es riecht sehr ölig und fast schon ein bisschen tranig. Gott sei Dank ist der Geruch aber nicht langanhaltend und bleibt nach dem Duschen nicht auf der Haut. Ich bin aber glaube ich einfach der Typ, der auf parfümiertes Duschgel steht. Anderseits ist es vielleicht gerade für empfindliche Haut, für die dieses Produkt gedacht ist, am besten wenn keine künstlichen Duftstoffe enthalten sind. Übrigens hat meinem Freund gerade dieser ölige Geruch sehr gut gefallen, er benutzt das Produkt sehr gerne. Wie gesagt, es mag Geschmackssache sein, aber mir gefällt der Geruch nicht besonders. Was mir aber sehr wohl gefällt, ist das Gefühl auf der Haut, man merkt quasi sofort nach dem Auftragen die pflegende Wirkung, das Öl macht die Haut geschmeidig und zart. Auch lässt es sich sehr leicht wieder von der Haut waschen, was bestimmt nicht bei jedem so reichhaltigen Duschöl der Fall ist. Es hinterlässt auch keinen Ölfilm oder ähnliches, nur ein angenehmes entspanntes Hautgefühl.
Noch eine Kleinigkeit ist mir aber negativ aufgefallen: ich habe das Gefühl, dass die Flasche nicht richtig dicht ist, sie ist immer ölig und flutschig, weil das äußerst flüssige Produkt an ihr haften bleibt. Ich habe es zwar noch nicht ausprobiert, aber ich würde das Duschöl nicht mit auf Reisen oder zum Schwimmen in meine Tasche tun, weil ich Angst hätte, dass es ausläuft.

Die Wirkung

von den pflegenden Eigenschaften dieses Duschöls bin ich absolut überzeugt. Meine Haut war nach dem Duschen kein bisschen trocken oder spröde. Meiner Meinung nach kann man bei normaler, nicht übermäßig trockener Haut, sogar auf das Eincremen nach dem Duschen verzichten, wenn man dieses Duschöl verwendet. Da bei mir weder Hautirritationen noch sonstige Allergien aufgetreten sind, würde ich dem Herstellerversprechen, dass das Produkt für empfindliche Haut geeignet ist, vollstens zustimmen.

Pros: pflegende Wirkung, günstiger Preis, angenehmes Hautgefühl
Contras: schwer zu dosieren, zu dünnflüssig, unangenehmer Geruch

Fazit

Trotz der hohen Pflegewirkung und des guten Preis-Leistungsverhältnisses ist es für mich persönlich kein Nachkaufprodukt. Durch die sehr ölige Konsistenz lässt es sich eher schlecht und nur mit viel Wasser verteilen und schäumt kein bisschen auf, sodass man auch mehr von dem Produkt braucht als bei anderen Duschgels. Dadurch ist nach drei Wochen testen die Flasche nur noch zur Hälfte gefüllt, was nicht sehr ergiebig ist. Nicht zuletzt durch den öligen Geruch würde ich nächstes Mal lieber zu einem anderen Produkt greifen.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Reinigung

Dieser Artikel wurde seitdem 15080 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XOOOOansprechender Duft
XXOOOermöglicht gründliche Reinigung
XXXXXermöglicht sanfte Reinigung
XXXXXtrocknet die Haut nicht aus
XXXOOsorgt für zartes & frisches Hautgefühl nach der Reinigung

Gesamtwertung: 3,2 von 5,0

Eine Antwort zu “Balea Duschöl (für sehr trockene Haut)”

  1. sabine0910

    Dann werde ich wohl bei meinem Ombia med Duschöl (Aldi süd, 300 ml für 1,39 EUR) bleiben

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige