Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

oder

Pinkmelon durchsuchen

Anzeige

CNC Stem Cell DNA Herba Cream

An sich eine gute Creme, allerdings für mich zu reichhaltig für eine Tagescreme, auch der hohe Preis schreckt mich ein wenig ab.

Ich habe von pinkmelon eine Gesichtscreme zum Testen zugeschickt bekommen. Ich habe sie nun einen Monat getestet. Es handelt sich um die „Stem Cell DNA Herba Cream“ von cNc. Bei pinkmelon gibt es einen sehr ausführlichen Artikel über die Wirkweise der Creme:
http://www.pinkmelon.de/magazin/pflege/cnc-face-one-stem-cell-dna-2.html

Hier eine kleine Zusammenfassung:
„Das Pflegeprodukt wurde formuliert mit den Hauptwirkstoffen Apfel-Stammzellen aus dem „Uttwiler Spätlauber“, Hyaluron, Shea Butter, Vitamin E, Allantoin, Chondrus Crispus-Extrakt (Rotalge) und Ectoin.
Durch die regelmäßige Anwendung werden die Hautzellen optimal mit tiefenwirksamen Inhaltsstoffen versorgt und somit langfristig geschützt. Die Haut wird sichtbar glatter, straffer, widerstandsfähiger und strahlender. Falten werden sichtbar reduziert. Die Haut erhält ein gesundes, gepflegtes und jugendliches Aussehen.
Stem Cell DNA Pflegeprodukte sind für jeden Hauttyp geeignet.“

„Meine“ Creme enthält 50 ml und kostet laut der Info stolze 59 Euro.

Zuerst muss ich auf die (in meinen Augen) tolle Verpackung eingehen. Diese ist eigentlich total verschwenderisch, aber auch hochwertig verarbeitet, trotz reiner Pappverpackung.
Der Karton ist in milchigem Silber gehalten, mit einem türkisen Deckel. Wenn man den Deckel abzieht, klappen die Front- und die Rückwand runter und eine Art Schublande, die hochkant steht, kommt zum Vorschein. In dieser Steckt die Creme. Auf der Faltverpackung sind die ganzen Infos aus dem oben genannten Pinkmelon-Link nochmals notiert.
Die Creme selbst ist in einem milchigen weißen zylindrischen Flakon verpackt, auf dem so gut wie keine Infos stehen. Die Haltbarkeit ist mit 6 Monaten angegeben.
Der Flakon ist aus sehr stabilem Plastik hergestellt, der Pumpspender sieht auch gut verarbeitet aus. Den Pumpspender schützt man mit einer Kappe, man kann aber zusätzlich den Kopf drehen und so dicht machen. Damit schützt man die Creme noch besser vor dem Austrocknen.

Der Pumpspender lässt sich leicht durchdrücken. Ein Pumpstoß ist allerdings viel zu viel für mein Gesicht und meinen Hals. Man kann aber den Kopf auch weniger fest durchdrücken.
Die Creme ist eher cremig, aber Richtung flüssig gehend. Dadurch lässt sich die Creme sehr einfach verteilen.
Der Geruch ist kosmetisch, ich bilde mir ein, einen Hauch Apfel herauszuriechen. Der Geruch verfliegt aber recht schnell.

Leider glänze ich nach dem Eincremen recht lange. Für mich ist das morgens leider nicht wirklich toll und somit verwende ich die Creme nur abends oder wenn ich nicht aus dem Haus muss. Meine Haut fühlt sich allerdings wirklich gut an, gepflegt und mit Feuchtigkeit versorgt. Es bleibt aber ein leichter Film auf der Haut zurück, der mich hier komischerweise kaum stört. Da ich ja dann eh ins Bett gehe, greife ich mir nicht so oft ins Gesicht. Allerdings habe ich morgens neben den Nasenflügeln richtig speckige Haut. Wenn ich aber das Gesicht normal mit klarem Wasser wasche, geht das weg und meine Haut sieht frisch und sauber aus.

Ich habe in der Testphase keine übermäßige Pickelentwicklung beobachten können. Zumindest keine, die ich auf die Creme zurückführen könnte.

Nun zu den vielen Versprechungen, die mit dieser Creme gegeben wurden:
– „Die Haut wird sichtbar glatter“ –> Meine Haut fühlt sich glatter an.
– „straffer“ –> Wie kann man das testen?
– „widerstandsfähiger“  –> Ist für mich auch schwierig zu bewerten.
– „strahlender“ –> Das stimmt, meine Haut wirkt danach irgendwie frischer.
– „Falten werden sichtbar reduziert“ –> Kann ich nicht bestätigen.
– „Die Haut erhält ein gesundes, gepflegtes und jugendliches Aussehen.“ –> Nunja, das würde ich jetzt nicht 100%ig unterschreiben wollen, aber auch nicht dagegen sprechen.

Mein Fazit
Die Creme ist meiner Meinung nach teuer. Ich fühle mich wohl mit ihr, würde sie mein Gesicht nicht so glänzen lassen, könnte ich sie wohl empfehlen. Allerdings schreckt mich der doch recht hohe Preis vom Nachkauf ab. Frauen, denen das egal ist, sollten veruchen, einen Tester aufzutreiben, vielleicht ist die Creme nur bei mir zu reichhaltig und somit kommt das Glänzen zustande.
Denn wirklich negativ kann ich mich der Creme gegenüber nicht äußern.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Anti-Ageing

Dieser Artikel wurde seitdem 3192 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXansprechender Duft
XXXXXlässt sich gut verteilen
XXXXOspendet intensiv Feuchtigkeit
XXXOOglättet die Hautstruktur
XXXOOwirkt gegen die Zeichen der Hautalterung

Gesamtwertung: 4,0 von 5,0

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.