Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

dermalogica Clean Start Starter Set

Meine Haut wirkt nun ausbalancierter

Anzeige

Das Clean Start Starter Set von Dermalogica besteht aus 5 Produkten:  einem Waschgel, Wash Off (50 ml)
, einem Toner zum Aufsprühen, All Over Clear (50 ml)
, einer Maske, die man auch als Peeling verwenden kann, Ready, Set, Scrub! (75 ml)
, einer Tagesfeuchtigkeitscreme, Welcome Matte SPF15 (15 ml)
 und einem Overnight-Treatment, Bedtime for Breakouts (15 ml).
Es handelt sich hierbei um eine Hautpflegeserie für unreine Haut und in der mitgelieferten kurzen Broschüre kann man lesen, dass keines der Produkte künstliche Duft- beziehungsweise Farbstoffe, komedogene (also Mitesser fördernde) oder allergieauslösende Stoffe, Mineralöle oder S.D. Alkohol enthält, was mir schon einmal sehr gut gefällt.
Das Set kommt in einer silbernen Plastikverpackung mit einem durchsichtigen Vorderteil, durch das man, unterbrochen von bunten Rechtecken, die Produkte sehen kann. Schon diese Verpackung gefällt mir sehr gut, da sie sehr fröhlich und dynamisch wirkt und die Regenbogenfarben auch auf den Verpackungen wieder zu finden sind.

Das Wash Off befindet sich in einer kleinen weißen Plastikflasche mit grünem Aufdruck. Das Dosieren funktioniert einwandfrei, man drückt einfach ein wenig auf die Flasche und gibt eine wirklich nur sehr kleine Menge in die Hände und erzeugt beim Einmassieren einen schönen weichen Samtschaum.
Das Produkt ist zunächst durchsichtig, riecht nach einer Mischung aus süß und bitter, insgesamt sehr nach „keine künstlichen Duftstoffe“ aber schön natürlich, und wird beim Aufschäumen weiß. Die Konsistenz des Produktes gefällt mir aufgeschäumt sehr gut und ermöglicht eine wirklich gründliche, sanfte Reinigung. Meine Haut fühlt sich nach vorsichtigem Abtrocknen sehr sauber an und -zu meinem Erstaunen- sind sogar meine Wangen wirklich weich. Aufgrund meiner Mischhaut neigen diese sonst meist dazu, Waschgels als gemeine Feinde zu betrachten und mit heftiger Trockenheit zu reagieren. Die dann aufkommende Befürchtung, das Produkt sei vielleicht zu reichhaltig für meine T-Zone bestätigte sich jedoch nicht. Die Haut fühlt sich nach der Reinigung insgesamt weicher und regelmäßiger, aber trotzdem komplett gereinigt an.

All Over Clear ist ein Toner, den man, was ich sehr praktisch finde, mit einem feinen Nebel aufsprüht, sodass man auch schwerer erreichbare Hautstellen wie den Rücken problemlos abdecken kann. Auch der Toner kommt in einer kleinen weißen Plastikflasche, dieses mal jedoch mit hellgrünem Aufdruck und einem Sprühkopf.
Zum Auftragen drückt man einfach je nach Bedarf auf den Sprühkopf und winzige Tröpfchen verteilen sich auf der gewünschten Hautstelle, was sehr angenehm ist und leicht kühlt. Der Duft ist wieder recht natürlich und leicht zitronig, was frisch wirkt, mich aber nicht wirklich begeistert. Zur Entfernung von Make-up Resten ist der Toner nicht geeignet, er wird eher als Finish aufgesprüht, eignet sich aber dafür auch für tagsüber zum Erfrischen trotz Make-up – im Sommer bestimmt sehr angenehm. Die Haut fühlt sich kaum anders an als vorher, also weder ausgetrocknet noch mit mehr Feuchtigkeit versorgt, das Produkt erfrischt angenehm und mattiert leicht, aber nicht wesentlich.

Die Masken-/Peelingkombination Ready, Set, Scrub! ist in einer kleinen, weißen Tube mit hellblauer Aufschrift verpackt. Das Produkt ist einfach zu dosieren und riecht leicht nach Minze, insgesamt frisch und angenehm. Das Peeling ist weiß und cremig mit vielen mittelgroßen Peelingkügelchen, die nicht zu grob sind, daher war ich nach der Anwendung doch recht überrascht von der Trockenheit meiner Haut, nicht nur an den Wangen, sondern auch in meiner sehr unempfindlichen T-Zone. Das Produkt entfernt zweifellos Hautschüppchen und auch leichte Verhornungen, nur entstanden durch die Aggressivität des Peelings bei mir sofort neue Hautschuppen und weiße Stellen, die ich sofort mit einer Feuchtigkeitscreme behandeln musste. Ein Abspülen war problemlos möglich, aber nach dem Abtrocknen konnte ich keinerlei Verbesserung meines Hautbildes feststellen. Praktisch finde ich zwar, dass man das Produkt sowohl als Maske als auch als Peeling anwenden kann, bei mir fiel diese Möglichkeit jedoch weg, da das Produkt meine Haut zu sehr angriff.

Die Welcome Matt Feuchtigkeitscreme mit Lichtschutzfaktor 15 befindet sich ebenfalls in einer kleinen, weißen Plastikflasche, der Aufdruck ist hier jedoch rot. Der Duft ist schwer definierbar, aber ganz gut und eine Verteilung ist problemlos möglich, da die Creme eine sehr leichte Textur hat und somit recht flüssig ist. Enttäuschend war für mich jedoch nicht das Auftragen, sondern der Effekt. Man spürt das Produkt zwar nach einiger Zeit nicht mehr auf der Haut – auch nicht durch eine Verbesserung der Feuchtigkeit – aber es wirkt immer noch wie frisch eingecremt. Meine Haut neigt nicht unbedingt zu Glanz, ähnelte allerdings auch noch nach circa einer Stunde eher einer Speckschwarte, als dem, was man sich von einem Produkt erhofft, das schon im Namen auf ein mattes Hautbild verweist. Möglicherweise ist meine Haut anders als von der Marke erhofft oder der Lichtschutz in der Creme reflektiert etwas zu stark, aber mit einer angeblich mattierenden Feuchtigkeitscreme weder ausreichend Feuchtigkeit noch einen matten Effekt zu erreichen, hat mich ehrlich enttäuscht. Das Hautgefühl war zwar nicht unangenehm, die Haut wurde mit Feuchtigkeit versorgt, aber für mich war dies zumindest an den Wangen nicht langanhaltend, nach etwa 2 Stunden waren meine Wangen wieder trocken. Nase, Stirn und Kinn fühlten sich dafür angenehm an, doch auch hier war mir der Feuchtigkeitseffekt nicht groß genug. Ich kann mir allerdings vorstellen, dass sich dieses Produkt speziell für Personen mit sehr öliger Haut gut eignet, da die Textur wirklich sehr leicht ist.

Das Overnight-Treatment Bedtime for Breakouts ist vom Ersteindruck her ein wenig merkwürdig. Es handelt sich um eine gelartige, durchsichtige Creme mit einem leicht bräunlichen Stich. Auch der Geruch ist eher ein wenig gewöhnungsbedürftig als wirklich angenehm, aber abgesehen davon, habe ich nur Positives über dieses Produkt zu berichten. Das Auftragen funktioniert sehr gut und die Creme zieht sehr schnell ein. Sie kühlt leicht und beruhigt so auch Hautirritationen. Für meine Wangen ist die Creme nicht ausreichend feuchtigkeitsspendend, hinterlässt sie aber auch nicht übermäßig trocken, da ich normalerweise Cremes mit Öl für meine Wangen benutze, ist das schon sehr gut. Stirn, Nase und Kinn fühlen sich auch am nächsten Morgen noch weich und überhaupt nicht ölig an.

Insgesamt würde ich sagen, dass sich mein Hautbild in der 4 wöchigen Testphase verbessert hat. Meine Haut ist nur leicht unrein, ich neige kaum zu Entzündungen, eher zu großen Poren und Blackheads. Dies ist durch das Set weder verbessert noch verschlechtert worden, allerdings bemerke ich, dass sich meine Haut angenehmer und sehr viel weicher anfühlt. Sie wirkt wirklich ausbalancierter, so, wie es das Produkt verspricht. Trockene Hautstellen, die ich teilweise an Nase oder Stirn bekomme, sind verschwunden, für meine Wangen brauche ich jedoch immer noch eine andere Feuchtigkeitscreme. Wirklich enttäuschend war für mich allerdings die Welcome Matt Feuchtigkeitscreme, aber sowohl Wash Off als auch All Over Clear und Bedtime for Breakout kommen für mich als Nachkaufprodukte in Betracht.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Anti-Pickel Produkte

Dieser Artikel wurde seitdem 10158 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXlässt sich einfach dosieren
XXXXXlässt sich einfach auftragen
XXXOOhat einen angenehmen Geruch
XXXXOist sanft zur Haut
XXXXOreduziert bei regelmäßiger Anwendung Hautunreinheiten

Gesamtwertung: 4,2 von 5,0

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

2 Antworten zu “dermalogica Clean Start Starter Set”

  1. Alev

    Wo kann man die Produkte kaufen und wie viel Euro kosten sie?

    Bei uns gibt es kein IhrPlatz oder Müller…

  2. mel

    Hallo Alev,
    die Produkte sind über die Lizenzpartner von Dermalogica zu beziehen, sowie über einige ausgewählte Douglas-Filialen und seit Anfang März 2010 auch über den Onlineshop http://www.shopcleanstart.dermalogica.de
    Liebe Grüße
    Mel

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.