Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Eau Thermale Avène Clean-Ac Beruhigende Feuchigkeitspflege

Seit langem mal eine Anti-Pickel-Creme, die den Ansprüchen meiner Haut wirklich gerecht wird. Auch ohne die komplette Pflegeserie ein super Produkt.

Anzeige

Was ich nicht schon alles unternommen habe um die „kleinen Biester“ zu bekämpfen?! Nachdem ich nahezu das komplette Sortiment an Anti-Pickel-Produkten von dm und Rossmann durchprobiert habe, musste ich mir irgendwann mal was Neues einfallen lassen. Dabei leide ich nicht etwa unter Akne oder bin von Pickeln übersät, sondern habe, wie man so schön sagt, „nur“ zu Unreinheiten neigende Mischhaut. Aber mich deswegen an einen Arzt oder eine Apotheke zu wenden habe ich eigentlich nie in Betracht gezogen, weil ich immer gedacht habe, das müssten nur die richtig „krassen“ Fälle tun. Meine Mama schließlich hat mich drauf gebracht mal doch zur Apotheke zu gehen und mich beraten zu lassen. Sie schwört nämlich schon seit längerem auf Kosmetik und Pflegeprodukte aus der Apotheke und kauft eigentlich nichts anderes mehr. „Also gut“, dachte ich, „gehste mal hin und lässt dich beraten“. Ich also in die Apotheke gegangen und der netten Verkäuferin mein „Hautproblem“ erklärt. Sie empfiehl mir dann gleich die Avène (von der Marke habe ich vorher noch nichts gehört) Pflegeserie für fettige und unreine Haut. Etwas irritiert, weil auf den Produkten „für dermatologische Aknebehandlung“ draufstand, erklärte ich der Apothekerin, dass ich eigentlich keine Akne-Patientin bin. Sie versicherte mir aber, dass die Creme speziell für fettige Mischhaut sei, auch solche ohne Akne. Ich entschied mich zunächst nur für eine Feuchtigkeitscreme, da ich mit meinen übrigen Reinigungsprodukten sonst zufrieden war. Bevor ich mir die komplette Serie kaufe, wollte ich zunächst einmal nur ein Produkt ausprobieren, deswegen berichte ich euch auch (erstmal) nur über die Feuchtigkeitscreme.

Das Produkt:

Nachdem ich die Avène Clean-Ac Beruhigende Feuchtigkeitspflege für stolze 10,49 € gekauft habe, musste ich sie natürlich sofort am Abend ausprobieren. Die 40ml-Creme befindet sich in einer länglichen weißen Standtube mit dem typischen weiß-orangenen Avène-Design, was meiner Meinung nach schon sehr nach „Medikament“ aussieht. Eigentlich kann man die Produkte der Firma auf dem ersten Blick überhaupt nicht auseinanderhalten, weil sie alle die gleiche Verpackung haben. Nur am blau aufgedruckten Namen „Clean-Ac“ kann man erkennen, um welche Pflegeserie es sich handelt. Eigentlich ist die Feuchtigkeitscreme erst der dritte Schritt in der Pflegeserie gegen unreine Haut und Akne, zum ersten und zweiten gehören noch Peeling-Maske, Reinigungsgel/-creme und Gesichtstonic. Ich blicke da selber nicht so ganz durch, jedenfalls weiß ich, dass es von Avène insgesamt neun Produkte gegen Pickel und Hautunreinheiten gibt, die man je nach Hauttyp miteinander kombinieren kann. Die Cremetube kommt in einem Karton, indem sich noch ein Zettel mit Anwendungshinweisen, Inhaltsstoffen und weiteren Produktempfehlungen befindet. Ich fasse den Inhalt des Zettels mal für euch zusammen:

Die Creme wird als dritter Schritt im „Kampf“ gegen Hautunreinheiten eingesetzt. Vorher erfolgt die Reinigung (erster Schritt) und die Klärung der Haut mit einem Gesichtstonic (Schritt zwei). Als Ergänzung versorgt die Clean-Ac Creme die Haut intensiv mit Feuchtigkeit. Die nicht fettende Emulsion enthält einen hohen Anteil Avène Thermalwasser, das zu einer sofortigen Beruhigung der Haut führen soll. Zusammenfassend:

* „Spendet intensive Feuchtigkeit ohne die Haut zu fetten

* Zinkglukonat und Kürbiskernextrakt normalisieren die Talgsekretion

* Beruhigt Reizungen und Rötungen.

* Stellt die Hautbarriere wieder her. (Die Barriere im Kampf gegen Pickel ;))

* O/W-Emulsion

* hypoallergen / nicht-komedogen

* 22 % Lipidgehalt

* 67 % Avène Thermalwasser

* nach dem Öffnen ist die Creme 12 Monate haltbar.“

Die Creme wird morgens und abends auf das gereinigte und tonisierte Gesicht aufgetragen, kann aber auch ideal als Make-up-Grundlage benutzt werden.

Die Anwendung:

Der Deckel lässt sich leicht aufschrauben und bereits bei minimalem Drücken kommt sofort die cremige Masse raus. Die Creme ist weiß und riecht fast neutral. Der Duft ist angenehm und süß, aber sehr sehr dezent, auf der Haut nimmt man ihn vielleicht eine Minute wahr, danach ist er verflogen. Die Konsistenz ist sehr weich und cremig, wodurch sie sich leicht im Gesicht verteilen lässt. Sie zieht auch recht schnell ein, man muss nicht viel einmassieren. Finde ich persönlich sehr angenehm, abends vor allem vor dem Schlafengehen, weil man nicht lange warten muss bis man sich ins Kopfkissen schmeißen kann. Insgesamt finde ich die Creme sehr angenehm aufzutragen.

Das Ergebnis:

Direkt nach dem Auftragen habe ich das Gefühl, dass meine Haut entspannt und gepflegt wird. Die Haut fühlt sich deutlich weicher und glatter an. Ich merke richtig wie das Produkt meiner Haut gut tut und sie mit Feuchtigkeit versorgt. Es ist als würde die Creme eine hauchdünne „Feuchtigkeitsschicht“ hinterlassen, ohne aber dass die Haut dadurch fettig oder glänzend aussieht. So einen intensiven Feuchtigkeitseffekt habe ich bisher noch bei keiner anderen Creme gespürt. Gerade wenn ich vorher ein Peeling benutzt habe und die Haut etwas spannt oder sich trocken anfühlt, tut die Creme richtig gut. Auch in Sachen Hautunreinheiten kann ich einen positiven Effekt bemerken, die Haut wird beruhigt und Pickel gemildert. Immer wenn meine Haut „Probleme“ macht und ich Irritationen bemerke, verwende ich die Creme und das Hautbild wird deutlich besser. Ich benutze sie total gerne als Make-up Grundlage und habe auch das Gefühl, dass die Haut mit Feuchtigkeit versorgt wird und Poren nicht so schnell verstopfen. Gerade um die Nase herum habe ich manchmal trockene Stellen, die durch Make-up noch zusätzlich gereizt werden, was ich aber vermeiden kann, wenn ich vorher die Clean-Ac Creme auftrage. Die Creme ist außerdem sehr ergiebig, man braucht nur ungefähr eine Fingerspitze um das komplette Gesicht zu versorgen. Da ich die Creme nicht jeden Tag sondern nur bei Bedarf benutze, kam ich mit einer Tube über ein halbes Jahr aus.

Pro’s: angenehmer Geruch, zieht schnell ein, spendet Feuchtigkeit, gute Verträglichkeit, reduziert Hautunreinheiten

Contra: vielleicht der Preis

Fazit:

Ich bin wirklich begeistert von dieser Pflege, sie hat meine Erwartungen erfüllt und tut meiner Haut gut. Meine erste Tube ist fast aufgebraucht und ich werde mir das Produkt definitiv wieder kaufen. Ich würde die Feuchtigkeitscreme allen weiterempfehlen, die, wie ich, ab und zu mit Hautunreinheiten und Pickelchen zu kämpfen haben. Lasst euch dabei nicht davon abschrecken, dass auf der Packung „für dermatologische Aknebehandlung“ steht, die Creme ist auch für die „ganz normalen“ Hautproblemchen geeignet, die eine Mischhaut so macht. Hätte ich mich damals nicht von der Apothekerin beraten lassen, hätte ich diese Creme wahrscheinlich nie gekauft, was sehr schade wäre, denn sie ist für mich schon ein kleines Wundermittel. Ich verwende sie auch sehr vielseitig; als Nachtcreme vorm Schlafengehen, als Tagescreme unter dem Make-up oder als Feuchtigkeitscreme nach dem Schwimmen.

Ich habe mir auch noch die Talgabsorbierende Peelingmaske von Avène gekauft und in Kombination mit der Clean-Ac Feuchtigkeitspflege habe ich die „kleinen Biester“ voll im Griff. 😉 Aber auch alleine, ohne weitere Pflegeprodukte von Avène ist diese Creme ein super Produkt.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Anti-Pickel Produkte

Dieser Artikel wurde seitdem 15544 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOlässt sich einfach dosieren
XXXXXlässt sich einfach auftragen
XXXXOhat einen angenehmen Geruch
XXXXXist sanft zur Haut
XXXXXreduziert bei regelmäßiger Anwendung Hautunreinheiten

Gesamtwertung: 4,6 von 5,0

2 von 2 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 0x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 0x sehr ausführlich
  • 0x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 0x gute Bildqualität
  • 0x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

5 Antworten zu “Eau Thermale Avène Clean-Ac Beruhigende Feuchigkeitspflege”

  1. irreal

    Ein super Testbericht 🙂
    Die Serie werde ich mir mal näher ansehen und eventuell die Creme kaufen.
    Danke für den genauen Bericht 🙂

  2. Annamirl

    Ganz toller und ausführlicher Bericht!! =)
    Hat richtig Spaß gemacht, ihn zu lesen.

    Die Creme klingt ja toll, nur ist warscheinlich nix für meine ziemlich trockene Haut. Mit kleinen Pickeln und Pickelmalen habe ich auch schon ewig zu kämpfen…hmm irgendwie hast du mich neugierig gemacht 😀 Ich schau die Creme mir mal beim nächsten Apothekenbesuch näher an.

  3. Isa

    Ich finde deinen Testbericht auch wirklich gelungen 😉 Ich werde mir die Serie auch mal angucken 😉

  4. Vitalia

    Danke Ihr Lieben! Freut mich, dass Ihr meinen Testbericht hilfreich fandet. Ich bin wirklich so begeistert von der Serie, dass ich euch davon berichten musste 😉

    @Annamirl: Mach das! Du kannst dich ja auch einfach beraten lassen, vielleicht gibt es noch eine andere Creme, die ür trockene und gleichzeitig unreine Haut geeignet ist. Danke für ddas Kompliment 🙂

  5. Zaxho

    Ich hatte die Anti Rötungscreme davon.
    Ein ekelhaft chemischer Geruch der Uberwiendung zum einschmieren brachte.
    Nach 3 Tagen Anwendung brannte das Gesicht und an Augen war die Haut abgeschürft.

    Mein Mann hatte beim ersten Aufträgen nach 3 Sekunden schon hautbrennen.

    Für mich ist Avene unten durch und ich kann es nur abraten.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.