Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Burt’s Bees Sensitive Eye Cream

Meine Augenpartie wird zumindest kurzfristig mit Feuchtigkeit versorgt, aber die Creme ist nicht sehr ergiebig und die Pflege hält nicht so lange an.

Anzeige

Für pinkmelon durfte ich die letzten drei Wochen die Burt’s Bees Sensitive Eye Cream testen. Die Sensitive Reihe ist neu bei Burt’s Bees und bei pinkmelon wurden auch die anderen Produkte vorgestellt.

Ich habe an den Augen oft trockene Haut und meine Augen fühlen sich dadurch schnell müde an, obwohl ich es eigentlich noch nicht bin. Als Frischekick zwischendurch benutze ich dann gerne Augencreme. Diese Augencreme soll man laut Hersteller morgens und abends verwenden. Meine Tube hat auch schon eine ordentliche Kuhle, was zeig,t dass ich sie sehr ausgiebig getestet habe. Leider war sie dabei auch nicht super ergiebig. Es sind 10 Gramm enthalten, also durchaus eine übliche Menge.

Das Besondere an der Verpackung ist der Kopf, er erinnert mich an einen Spritzbeutel, da es ein dreieckiges Plastikstück mit einem eingeschlitzten Kreuz in der Mitte ist.
Wenn man auf die Tube drückt, kommt oben aus der kleinen Öffnung das Produkt raus. Dies ist sehr praktisch, da so die Dosierung sehr gut klappt. Mit dem Plastikdreieck kann man die Augencreme leider nicht so gut verteilen, sondern kratzt nur unter dem Auge rum, aber ich glaube es ist auch nur zum Dosieren und nicht zum Verteilen gedacht. Allerdings ist die Öffnung schon mehrmals verstopft gewesen, sodass ich zuviel Produkt herausbekommen habe und auch zu dickflüssiges, weil zunächst keine Augencreme rauskam.

Die Augencreme riecht dezent und natürlich, aber man nimmt den Geruch kaum wahr. Meine Augenpartie wird nicht gereizt, nur wenn ich mit der Creme zu nah ans Auge komme, also direkt am Wimpernkranz. Ansonsten sind meine Augen auch nicht hyperempfindlic. Wenn ihr empfindliche Haut habt, solltet ihr die Creme erstmal an einer anderen Stelle testen um sicher zu gehen, dass ihr nicht auf einen der Inhaltsstoffe allergisch reagiert.

Die Augencreme versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, ohne dass diese ölig wirkt. Die Creme zieht schnell ein, sodass man ca. fünf Minuten danach auch problemlos Concealer auftragen kann. Allerdings spüre ich Abends beim zweiten Auftrag schon nicht mehr, dass ich meine Augen eingecremt hatte. Trockenheitsfältchen werden allerdings gemildert und wenn man die Creme im Kühlschrank aufbewahrt, gehen die Schwellungen am Auge auch zurück. Da keine Tönung/Concealer enthalten ist, werden auch keine Augenschatten minimiert oder ausgeglichen.

Insgesamt ist die Wirkung zwar gut, aber nicht so langanhaltend, wie ich es mir wünschen würde. Zudem ist die Augencreme nach drei Wochen schon mindestens ein Drittel leer, also nicht sehr ergiebig. Auf Dauer wäre mir diese Augencreme deshalb zu teuer, es sei denn ich hätte wirklich so empfindliche Augen, dass nur diese Creme hilft, ohne sie zu reizen.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Augenpflege

Dieser Artikel wurde seitdem 2434 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOansprechender Duft
XXXXOspendet intensiv Feuchtigkeit
XXXXOminimiert leichte Schwellungen um die Augen
XXOOOsorgt für eine strahlende Augenpartie
XXXXOhält die Augenpartie glatt & geschmeidig

Gesamtwertung: 3,6 von 5,0

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige