Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

oder

Pinkmelon durchsuchen

Anzeige

ebelin Gesichtsmassagebürste

Eine gute Ergänzung des Reinigungsprogramms für normale Haut. Bei empfindlicher oder unreiner Haut eher ungeeignet.

Für gerade mal 1,75€ könnt ihr von der dm-Eigenmarke ebelin die Gesichtsmassagebürste kaufen. Ich habe sie jetzt rund 3 Wochen für PinkMelon getestet.
Die Bürste befindet sich in einer transparenten Kunststoffverpackung mit Pappschieber auf der Rückseite. Auf diesem findet man einige Informationen zu Wirkung und Anwendung.
Die Bürste selbst ist aus hartem transparenten Kunststoff gefertigt und 15cm lang. Der Griff liegt sehr gut in der Hand und am Stielende befindet sich ein kleines Loch, an dem man eine Schnur zum Aufhängen befestigen kann.

Der Bürstenkopf hat einen Durchmesser von ca. 4cm und ist mit zahlreichen Büscheln von weißlich-transparenten Borsten besetzt.
Die Borsten fühlen sich sehr weich an, sie geben kaum Widerstand und sind auch nicht zu fest gebunden. Geschützt wird die Bürste vom einer beiliegenden transparenten Kappe, die über die Borsten geclipt wird. Der Rand steht etwas ab, sodass die Borsten auch im geschlossenen Zustand gut trocknen können.
Ich wende die Bürste wie empfohlen mit einem Klecks milder Waschlotion an. Vorher feuchte ich mein Gesicht und auch die Bürste leicht an.
Ich übe nur wenig Druck aus und massiere meine Gesichtshaut in kleinen kreisenden Bewegungen. Die Lotion schäumt sehr gut auf und wird gleichmäßig im Gesicht verteilt. Bei der ersten Benutzung empfand ich das auf meiner etwas empfindlichen Haut als sehr unangenehm. Im Gesicht fühlten sich die Borsten überhaupt nicht mehr weich, sondern ziemlich kratzig an. Deswegen habe ich die empfindliche Augenregion ausgespart. Nach der Massage wasche ich mein Gesicht unter warmen Wasser ab. Meine Haut fühlt sich sehr weich und zart an und zeigte als Zeichen der verbesserten Durchblutung eine leichte Rötung. Leider war sie anfangs auch ein klein wenig gereizt, was sich aber nach kurzer Zeit wieder legte.
Mittlerweile habe ich das Gefühl, dass meine Haut irgendwie abgehärtet wurde. Das Gefühl ist viel weniger kratzig und auch nicht mehr unangenehm. Direkt angenehm oder entspannend ist es aber bis jetzt auch nicht geworden.

Anfangs habe ich die Bürste täglich morgens angewendet, bevor ich Tagespflege und Make-up aufgetragen habe. Nach einigen Tagen hatte ich jedoch die Befürchtung, meine Haut zu sehr zu reizen, deswegen verwende ich die Bürste jetzt alle 2-3 Tage.
Nach Benutzung setze ich die Schutzkappe auf und lege die Bürste mit den Borsten nach unten beiseite. Mit Kappe dauert es 2-3 Tage, bis sie richtig durchgetrocknet es. Sie ist somit meistens noch etwas feucht, wenn ich sie erneut benutze. Ohne Kappe möchte ich sie aber nicht weglegen, da ich Staub oder Schmutz an den Borsten vermeiden möchte.

Insgesamt finde ich die Bürste eine gute Ergänzung zur Reinigung bei normaler Haut. Sie entfernt gut abgestorbene Hautschüppchen und Schmutzreste. Zur alleinigen Entfernung von Make-up ist sie jedoch ungeeignet, da man die Augenpartie ja aussparen muss.
Die Durchblutung der Haut wird angeregt und sie wirkt geschmeidig und zart, benötigt im Anschluss aber eine Pflegecreme.
Sehr empfindlicher Haut empfehle ich sie nicht, genauso wie stark unreiner Haut. Ich könnte mir vorstellen, dass Bakterien durch die Bürste noch mehr verteilt und in die Haut einmassiert werden und sich so evtl. Verunreinigungen und Entzündungen verstärken könnten.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Gesichtsbürste/-schwamm

Dieser Artikel wurde seitdem 2026 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXOansprechende Optik
XXXXOreinigt wirksam & effektiv
XXXOOmassiert sanft die Haut
XXXXOhinterlässt ein angenehmes Hautgefühl
XXXOOtrocknet nach der Verwendung ausreichend schnell

Gesamtwertung: 3,6 von 5,0

Produkt kaufen

1 von 1 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 1x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 1x sehr ausführlich
  • 0x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 1x gute Bildqualität
  • 1x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

2 Antworten zu “ebelin Gesichtsmassagebürste”

  1. Fluttershy

    Ein toller, ausführlicher Testbericht mit vielen Detailbildern und einer netten Schreibweise, finde ich super! 🙂

    Einzig und allein dem letzten Punkt (mit der unreinen Haut und den Bakterien) kann ich persönlich(!) widersprechen. Mein Hautbild hat sich, seit ich die Bürste nutze, sehr, sehr verbessert. Aber ich kann natürlich nur von mir selbst sprechen und nicht davon ausgehen, dass das bei allen anderen auch so ist. Daher finde es gut, dass du das erwähnst. 🙂

  2. sunflowerfields

    @Fluttershy: Vielen Dank für dein Lob!
    Ich hatte mal so etwas gelesen, dass Leute mit entzündlicher, unreiner Haut, Peelings und grobe Waschutensilien besser meiden sollten. Aber wie du schon sagst – das kann bei jedem anders sein. Ich selbst habe da nicht so die Erfahrung, weil ich (zum Glück) ziemlich reine Haut habe.
    Aber ich denke, für den Preis kann man die Bürste auf jeden Fall mal ausprobieren.LG

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.