Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

FOREO Luna Play Plus

Klein aber oho! Aufladbare, vibrierende Silikongesichtsbürste für sanfte und intensive Reinigung. Funktioniert leider nicht mit Ölen, aber mit Tensiden umso besser.

Anzeige

Design des FOREO Luna Play Plus

Heute stelle ich euch die Foreo Luna Play Plus vor, die man im Foreo Onlineshop für 49 Euro kaufen kann. Es handelt sich hierbei um eine vibrierende, elektronische Gesichtsbürste in Reisegröße, die von einer AAA Batterie betrieben wird.

Ich möchte mit euch meine Erfahrungen mit der Foreo Bürste in einer reizfreien Reinigungs- und Pflegeroutine für extrem trockene Haut teilen. Für diesen Bericht muss ich leider etwas weiter ausholen. Wer es eilig hat, findet alles relevante im Fazit.

Anzeige

Herstellerversprechen:

„HAUTPFLEGE VORTEILE:

  • ENTFERNT VERUNREINIGUNGEN, ÖL UND ABGESTORBENE HAUTZELLEN
  • ERMÖGLICHT EINE BESSERE AUFNAHME VON HAUTPFLEGEPRODUKTEN
  • VERFEINERT DAS HAUTBILD & VERLEIHT EINEN EBENMÄSSIGEN TEINT
  • EFFIZIENTER UND EFFEKTIVER ALS DIE REINIGUNG MIT DER HAND“

T-SONIC™ REINIGUNGSTECHNOLOGIE
• Bis zu 8.000 T-Sonic™ (transdermale Sonic) Pulsationen pro Minute werden durch sanfte Silikonnoppen geleitet, um eine sanfte Tiefenreinigung der Haut zu ermöglichen

2-ZONEN-BÜRSTE, GEEIGNET FÜR ALLE HAUTTYPEN
• Dünnere Silikonnoppen zur sanften und gründlichen Reinigung empfindlicher Hautpartien oder größeren Flächen wie den Wangen
• Dickere Silikonnoppen im oberen Bereich zur Präzisions- und Tiefenreinigung, wie z. B. der T-Zone

Verpackungsrückseite des FOREO Luna Play Plus

EINZIGARTIGES SILIKONDESIGN
Komplett nicht-abrasiv:
• Das weiche und sanfte Silikon ist besonders sanft zur Haut
Ultrahygienisch und körperfreundlich:
• Bis zu 35-mal hygienischer als Nylonborsten, das Silikon ist schnelltrocknend und nicht porös, um die Bakterienbildung zu verhindern
• Hypoallergen und frei von Phthalaten und BPA

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN LUNA™ play plus UND LUNA™ play?
FÜR DEN DAUERGEBRAUCH: 1 AAA Batterie inbegriffen und austauschbar
LÄNGERE BORSTEN: Bieten eine gründlichere und sanfte Reinigung. Die Haut wird frisch und strahlend
GRÖSSERER BÜRSTENKOPF: Deckt größere Bereiche des Gesichts bei der Reinigung ab. Kompakte Größe um auch alle schwererreichbaren Stellen zu erreichen, wie z.B. die Nase

Batterie des FOREO Luna Play Plus

Entfernt 99.5 % an Schmutz und Öl*, sowie Make-up Rückstände und abgestorbene Hautzellen
100% bestätigen sauberere Haut als bei einer herkömmlichen manuellen Reinigung mit der Hand
100% bemerkten frischere Haut**
98% berichteten über geschmeidigere und sanftere Haut**

* Basierend auf klinischen Ergebnissen.
** % einer Testgruppe von 50 Frauen über die Dauer von 4 Wochen“

Hauttyp und bisherige Pflegeroutine:

Meine extrem trockene, empfindliche Haut neigt trotz intensiver Pflege zu starker Schuppenbildung und kleineren tiefliegenden Mitessern. Ich habe über die Jahre verschiedenste Reinigungsprodukte und Methoden ausprobiert und musste leider feststellen, dass mir gewöhnliche Gesichtsbürsten und Peelings zu grob sind und, dass ich Mikrofasertücher auf Dauer nicht benutzen kann, weil sie zu abrasiv sind. Da ich die meisten Tenside (waschaktive Substanzen) nicht vertrage, schminke ich mich mit Öl und Wasser ab. Diese Methode reinigt zwar sanft, aber leider nicht gründlich. Gecremt wird mit tensidfreien, ölhaltigen Cremes und Gesichtsöl.

Falls ich mich zu Anlässen intensiv schminke, benutze ich eine Wasser-in-Öl-Emulsion oder eine stark rückfettende Seife. Diese Produkte reinigen zwar gut, entfetten meine Haut jedoch zu stark, sodass sie trocken und schuppig wird.

In Phasen, wo ich zu Mitessern neige, benutze ich Rosenwasser statt Gesichtswasser. Klassische Reinigungsgels, -schäume oder Gesichtswasser kommen bei mir aufgrund Unverträglichkeiten nie in Einsatz, sodass ich dies mit der Foreo nicht testen konnte.

Gesucht ist also eine möglichst schonende, aber tiefe Reinigung, die eventuell peelende Wirkung hat, um die abgestorbenen Hautschuppen zu entfernen, aber mit den Produkten funktioniert, die ich bereits besitze.

Packungsinhalt des FOREO Luna Play Plus

Produktdesign:

Die Foreo Luna Play wird in einer harten, aufklappbaren Acrylverpackung geliefert, in die sie sehr platzsparend untergebracht ist. Einerseits ist diese für unterwegs ideal gestaltet, andererseits hatte ich Probleme, die Bürste aufgrund der weichen Noppen zurück in das Etui zu legen. Die Bürste ist oval und flach. Sie passt problemlos in eine Handfläche und hat etwa den Durchmesser eines Trinkglases.

Verpackung des FOREO Luna Play Plus

Bis auf den weißen Boden ist die Foreo Luna Play Plus in der Farbe Pearl Pink pastellig rosafarben und aus mattiertem weichen Silikon hergestellt sowie wasserdicht. Die Soft-Touch Oberfläche ist auch im nassen Zustand sehr angenehm zu berühren. Das Gerät besitzt nur einen An-/Aus-Knopf, der sich hinten befindet. Drückt man ihn kurz, beginnt die Foreo leicht zu vibrieren.

Schalter des FOREO Luna Play Plus

Drückt man ihn etwas länger und tiefer, rastet ein Anschalter ein, sodass die Bürste dauerhaft vibriert. Die AAA Batterie lässt sich austauschen, indem man den Boden mit einem kleinen Kreuzschraubenzieher aufschraubt.

Hauptbestandteil der Foreo Luna Play ist die eigentliche Bürste von der gut 3/5 der Oberfläche mit dünnen biegsamen Noppen und 2/5 mit dickeren weniger biegsamen Noppen und 1/5 ohne Noppen besetzt ist. Die Noppen sind mit einer leichten Berührung biegsam und weicher als Haar- oder Zahnbürsten. Sie bestehen aus dem gleichen Material wie das restliche Gerät.

Anwendung:

Ich habe ein paar Tage benötigt, um mich mit dem Gerät vertraut zu machen. Auch wenn das Design und die Bedienung sehr benutzerfreundlich und einfach gehalten sind, wusste ich anfangs nicht, wie man die Bürste am besten hält und welchen Druck man ausüben sollte. Da dies reine Gefühlssache ist und stark von der Größe der Hände abhängt, kann ich keine generellen Tipps dafür geben. Für meine langen, dünnen Hände war die Form weniger ergonomisch, sodass ich sie mit den Fingern umgreifen muss oder wie auf dem Bild auf das Gesicht pressen muss.

Größe des FOREO Luna Play Plus

In allen Routinen wurde die Foreo wie in der Produktbeschreibung beschrieben angefeuchtet und auf das mit dem Produkt benetzte Gesicht einmassiert. Die Noppen sind auf dem Gesicht sehr weich und haben eine leichte Massagewirkung. Im Gegensatz zu Mikrofasertüchern wird der Haut während der Anwendung keine Feuchtigkeit entzogen.

Den Härteunterschied zwischen den dicken und den dünnen Noppen bemerkte ich jedoch sehr. Während die dicken Noppen eher für schwer erreichbare Zonen wie z.B. Nasenflügel oder T-Zone geschaffen wurden, sollten die kleineren Noppen für das restliche Gesicht sein. Ich muss an dieser Stelle ehrlich zugeben, dass ich Probleme hatte, meine Nasenflügel zu erreichen, weil der Foreo schlichtweg eine Spitze oder Keil fehlt, die man z.B. von Make-up-Schwämmchen kennt. Man erreicht diese Stellen nur mit etwas Druck, was für meine Haut aber bereits zu intensiv war.  Alle anderen Partien ließen sich problemlos abdecken.

Die Vibration ist sanft, hörbar und spürbar. Während ich bei den dünneren Noppen jede Zone spürte, hatte ich das Gefühl bei den dickeren Noppen eher meinen Druck statt die Vibration zu spüren. Der Massageeffekt der Luna Play ist sehr angenehm. Dennoch konnte man bei der Anwendung schwer einschätzen, wie lange man das Gerät im Gesicht angewendet hat, weil es sein Signal nicht ändert.

Die Reinigung des Geräts erfolgte stets mit Seife und Wasser. Für die schnellere Trocknung habe ich die Foreo noch 1 bis 2 Minuten stehend laufen gelassen oder mein Glück mit einem Frottéhandtuch versucht. Die Bürste trocknet an der Luft in weniger als einer Stunde. Aufgrund der leicht angerauten Beschaffenheit des Silikons rate ich von einer Reinigung mit Mikrofasertüchern dringlich ab.

Meine Reinigungsroutine mit der Foreo Luna Play Plus:

Ich habe in den vier Wochen der Testphase verschiedene Routinen ausprobiert und schildere hier meine Erfahrungen.

Stark überfettete Seife

Da die Foreo Luna für die Verwendung mit Reinigungsprodukten gedacht ist, habe ich zunächst eine stark überfettete Seife ausprobiert. Die Seife schäumt von sich aus kaum und konnte auch von der Foreo nicht aufgeschäumt werden. Auf dem angefeuchteten Gesicht wurde ein wenig Seife aufgetragen, und anschließend mit der Foreo massiert. Das Produkt gleitet wunderbar über das Gesicht und massiert die Seife angenehm ein.

Ich habe sofort gemerkt, dass die Reinigungswirkung mit der Foreo Massage wesentlich stärker war. Tatsächlich war die hier Reinigung rückstandslos. In den ersten Tagen bin ich einige Mitesser losgeworden, hatte jedoch mit starker Trockenheit zu kämpfen, weil ich die Seife wesentlich länger einwirken ließ als ich es normalerweise tue. Das führt sogar dazu, dass ich Bürste und Seife fast eine Woche absetzen musste, weil sich meine Haut weder schminken noch pflegen ließ, stark gerötet war und sich geschält hat. Danach ging es meiner Haut gut wie nie zuvor. Sie war absolut glatt, rein und geschmeidig.

Noppen des FOREO Luna Play Plus

W/O Emulsion

Unter Verwendung einer Wasser-in-Öl Emulsion habe ich ebenfalls kein Aufschäumen festgestellt. Hier gleitete die Foreo Luna wie von selbst über das Gesicht, sodass ich eine wesentlich geringere Einarbeitungszeit benötigte, als wenn ich das Produkt mit den Fingern aufemulgiert hätte. Mit dieser Emulsion und der Foreo Luna ließ sich auch das Make-up nahezu restlos entfernen.

In der Wangenpartie habe ich jedoch mit dem Rosenwasser noch einiges heraus holen können, sodass ich in den nächsten Tagen lieber dazu übergegangen bin, das Produkt mit den Fingern einzumassieren und anschließend mit der Luna drüber zu fahren. Damit war auch das letzte Bisschen Dreck weg, aber meine Haut staubtrocken, da auch das hauteigene Fett wegmassiert wurde. Auch diese Reinigungsroutine musste ich nach ein paar Tagen abbrechen, weil sie mit der Bürste wesentlich intensiver war als ohne.

Direktöl

Sobald sich meine Haut wieder erholt hatte, habe ich versucht, die Foreo Luna mit reinem Öl anzuwenden, um mir das Abschminken zu erleichtern oder mein Gesicht einzucremen. Hierbei musste ich feststellen, dass Öle auf den Noppen haften statt verteilt zu werden. Die Massage auf einer frisch eingeölten Haut war angenehm, das Reinigen der Borsten leider weniger.

Ich habe hier keinen großen Unterschied zwischen einem Auftrag mit und ohne Bürste feststellen können, sodass ich aufgrund der schwierigen Reinigung, von der Anwendung der Foreo Luna Play mit öligen Produkten abraten würde.

Im Internet las ich jedoch, dass man die Rückseite der Foreo Bürsten zum Einmassieren von Pflegeprodukten benutzen kann. Dieser Tipp war in meinen Augen sensationell, denn die Cremes ziehen bei den leichten Vibrationen wesentlich schneller ein. Außerdem lässt sich die Rückseite wesentlich einfacher reinigen.

Hautzustand vor der Verwendung des FOREO Luna Play Plus

Hautzustand nach der Verwendung des FOREO Luna Play Plus

Ohne Reinigungsprodukt

Ohne Reinigungsprodukt kann man die Foreo lediglich als Massagegerät betreiben. Es dauert eine Weile, bis man die richtige Menge Wasser gefunden hat. Ist das Gesicht zu feucht, spritzt es gewaltig – feuchtet man es gar nicht an, ist die Massage nicht ganz so angenehm. Ich hatte das Gefühl, dass die Foreo ohne Reinigungsprodukt nicht viel auslöst. Wer sich zwischendurch eine sanfte Gesichtsmassage gönnen möchte, sollte es ruhig mal ausprobieren.

Ein nicht zu unterschätzender Nebeneffekt bei allen Reinigungsanwendungen war jedoch, dass die Foreo gegen eingewachsene Haare und Hagelkörner gewirkt hat. Plump gesagt, wurden diese über die vielen Anwendungen herausgeschüttelt oder massiert, sodass man sie wesentlich einfacher entfernen konnte und teilweise wie von selbst verschwunden sind. Gegen trockene Hautschuppen wirkt die Foreo nur mit tensidhaltigen Produkten.

Da ich nicht damit gerechnet habe, dass die Bürste die Reinigungskraft von Tensiden so sehr verstärkt, kann ich die eigentlich gedachte Reinigungsroutine nicht so häufig und intensiv benutzen, wie der Hersteller es vorschreibt. Für meine trockene Haut genügt es wohl die Foreo für eine wöchentliche Intensivreinigung zu benutzen. Ebenso stellte ich fest, dass eine Anwendung von 1 bis 2 Minuten ausreicht.

Mein Fazit zur FOREO Luna Play Plus:

Trotz der verschiedenen Produkte und Anwendungsszenarien fällt es mir sehr schwer ein Fazit zur Foreo Luna Play zu ziehen. Das Design und die Handhabung überzeugt mich, auch wenn das Gerät für meine überdurchschnittlich langen Finger nicht besonders ergonomisch geformt ist. Lobenswert ist die Größe und der Fakt, dass man bei dieser Bürste die Batterie austauschen kann und lange etwas vom Gerät hat.

Das Gerät ist eindeutig für die Anwendung mit konventionellen, tensidhaltigen Reinigern konzipiert worden, die jedoch nicht zu meiner Reinigungsroutine gehören. Ob das Produkt beim Aufschäumen hilft, kann ich nicht bewerten, da ich Produkte mit aufschäumenden Tensiden vermeide. Die Bürste tut es jedoch auch mit milderen Tensiden, die u. a. in Seife und Wasser-in-Öl Emulsionen zu finden sind, und hilft das Produkt sanft und tief einzumassieren. Bei korrekter Anwendung holt sie wesentlich mehr Schmutz heraus als üblich und beugt somit Verunreinigungen vor.

Für meine empfindliche und fettarme Haut war dies leider schon zu viel, weil die Produkte das hauteigene Fett herausgewaschen haben, was ohne Massage nicht passiert. Sehr positiv bewerte ich die Effektivität gegen Hautunreinheiten wie Hagelkörner und eingewachsene Haare. Alleine für diesen Effekt lohnt es sich, die Foreo regelmäßig als Massagebürste zu benutzen, ganz gleich ob man fettige oder trockene Haut hat.

Ich kann die Foreo Bürste empfehlen, wenn ihr eine tensidhaltige (d. h. Seifen, Waschgel, Gesichtswasser) Routine habat und die Produkte allein zu wenig herausholen. Wer eher auf Ölreinigung setzt, wird die Bürste nur zu Massagezwecken benutzen können oder es gelegentlich als Peeling (mit tensidhaltigen Produkten ohne Peelingpartikel) benutzen.

Das Produkt funktioniert mit Öl oder Wasser alleine nicht und darf nicht mit silikonhaltigen Produkten, sowie Peelings benutzt werden. Ich werde meine Bürste weiterhin zur Intensivreinigung und Massage benutzen, jedoch nicht mehr täglich anwenden.

Dieser Artikel wurde verfasst
von in der Kategorie Gesichtsbürste/-schwamm

Dieser Artikel wurde seitdem 1336 mal gelesen.

Resümee dieses Testberichts

XXXXXansprechende Optik
XXXXXreinigt wirksam & effektiv
XXXXXmassiert sanft die Haut
XXXOOhinterlässt ein angenehmes Hautgefühl
XXXXXtrocknet nach der Verwendung ausreichend schnell

Gesamtwertung: 4,6 von 5,0

Verpackung: 4,0 - Preis: € € € €  - Würde das Produkt wieder kaufen: Unentschlossen

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige